27.11.2020 08:31
Werbemitteilung unseres Partners

BörsenTag Berlin ONLINE - Treffen Sie 30 Finanz-Experten am 28. November.

BörsenTag Berlin ONLINE - Treffen Sie 30 Finanz-Experten am 28. November. | Nachricht | finanzen.net
Folgen
ACHTUNG! Corona-bedingt findet der Berliner Börsentag in diesem Jahr online statt.
Werbung
Am 28. November 2020 zwischen 9.30 und 17.00 Uhr öffnet die größte Finanzmesse für Privatanleger im Nordosten Deutschlands ihre virtuellen Tore. 25 Aussteller - darunter auch finanzen.net - präsentieren sich finanzinteressierten Besuchern an den virtuellen Messeständen, stellen sich per Video- oder Text-Chat den Fragen der Besucher und stellen Informationsmaterialien zum Download zu Verfügung.

Auch in diesem Jahr ist das Vortragsprogramm facettenreich. 30 Finanzexperten, darunter Referenten wie Heiko Thieme, Harald Weygand, Alfred Maydorn, Volker Schulz und Markus Weingran, teilen ihr Wissen mit den Zuschauern. Auch das Themenspektrum ist mannigfaltig. Von Anlageprodukten, wie Aktien, ETFs sowie Zertifikaten, über Gold und Rohstoffe, der richtigen Altersvorsorge, den aussichtsreichsten Börsentrends bis hin zum Marktausblick 2021, ist für jeden Besucher etwas dabei.

Dieses Jahr ist auch finanzen.net mit einem Vortrag vertreten: Wir werfen dabei einen Blick auf die verschiedenen Robo-Advisor, die es auf dem deutschen Markt gibt und schauen, ob sich ein ETF-Sparplan in Eigenregie vielleicht sogar mehr lohnt. Wir freuen uns auf Ihren virtuellen Besuch im Saal 2 um 15:30 Uhr!

Ein Highlight ist das BörsenTagsGewinnspiel. Hier können Teilnehmer bei einer digitalen Schnitzeljagd lukrative Preise, wie Fondspakete oder hochwertige Technik, gewinnen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Sie benötigen ausschließlich ein internetfähiges Endgerät.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter: www.boersentag-berlin.de

Bildquellen: Börsentag Berlin
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht im Minus ins Wochenende -- Wall Street schließt in Rot -- Citigroup-Gewinn sinkt nicht so stark wie befürchtet -- Bitcoin, BioNTech, BMW, JPMorgan, Wells Fargo, SAP, Daimler im Fokus

WhatsApp schiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln nach Kritik auf. KKR verkauft fast alle Aktienanteile an ProSiebenSat.1. Apples Appstore entfernt Wimkin-Plattform wegen Aufrufen zur Gewalt. General Electric verklagt Siemens Energy. Amazon macht Alexa-Technik für fremde Sprachassistenten verfügbar. Hyundai baut Brennstoffzellen-Fabrik in China. Marktmanipulations-Prozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn eingestellt.

Umfrage

Die Demokraten planen ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump. Macht dies Ihrer Meinung nach noch Sinn?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln