05.12.2021 11:46

Brinkhaus kritisiert künftigen Kanzler Scholz beim Vorgehen zur Impfpflicht

Folgen
Werbung

BERLIN (Dow Jones)--Die CDU kritisiert den designierten Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) wegen dessen Ankündigung, ein Gesetzgebungsverfahren zur allgemeinen Corona-Impfpflicht zur Gewissensabstimmung aller Abgeordneten zu machen. Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus kritisiert das Vorgehen scharf. Die Bundesregierung müsse "einen Vorschlag zur Impfpflicht machen, der innerhalb der Ampel mehrheitsfähig ist", sagte der Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

"Es ist sehr schwierig, wenn die Ampel bei der ersten wichtigen Frage sagt, wir haben keine Position", so Brinkhaus. Er spricht in diesem Zusammenhang vom "Eingeständnis der Führungsschwäche des neuen Bundeskanzlers."

Zugleich warnte Brinkhaus davor, aus Furcht vor einer Radikalisierung der Corona-Proteste auf strengere Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu verzichten. "Wenn lebenswichtige Entscheidungen aus Angst vor Minderheiten nicht oder zu spät getroffen werden, dann ist das letztlich Führungsschwäche der Politik."

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/flf

(END) Dow Jones Newswires

December 05, 2021 05:47 ET (10:47 GMT)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX vorbörslich tiefer -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Infineon sieht 2023 Ende der Chipkrise -- Lufthansa könnte wohl um 40-Prozent-Anteil an ITA Airways buhlen -- Commerzbank, TUI im Fokus

Finanzinvestoren bieten wohl 9 Milliarden US-Dollar für US-Handelskette Kohl's. Hedgefonds Trian Partners will anscheinend mit Unilever-Beteiligung Druck machen. thyssenkrupp-Aktie: Israels Regierung billigt Untersuchung von U-Boot-Affäre. Haaland und Reus lassen BVB bei Hoffenheim jubeln - Watzke sieht zwischen BVB und Haaland 'überhaupt kein Zerwürfnis'. Neuer Chef für italienischen Telekomkonzern Tim.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln