finanzen.net
Webinar: Technischer Ausblick auf das 2. HJ mit Jörg Scherer von HSBC. Wie geht es bei DAX®, Öl und Gold weiter?
Am 27.6. um 18:30 Uhr reinschalten!
-w-
12.04.2019 05:44
Bewerten
(0)

Britische Liberaldemokraten für neues Brexit-Referendum

DRUCKEN

BERLIN (dpa-AFX) - Die britischen Liberaldemokraten (LibDem) erwarten nicht, dass Premierministerin Theresa May in der von der EU zugestandenen Frist bis Ende Oktober einen geregelten EU-Austritt Großbritanniens hinbekommt. "Wir werden im Herbst vor derselben Frage stehen wie jetzt", sagte die aus Hannover stammende LibDem-Abgeordnete Wera Hobhouse der "Oldenburger Nordwest-Zeitung" (Freitag).

Die eigentliche Botschaft des EU-Gipfels sei: "Der Ausstiegsvertrag von Theresa May ist politisch tot". "Meine Hoffnung ist ein langer Aufschub und ein zweites Referendum" über die Zugehörigkeit zur EU, fügte Hobhouse hinzu. "Mit Blick auf den demografischen Wandel wird dann auch das Ergebnis ein anderes sein. Wir brauchen ein bisschen Zeit. Darauf muss sich die EU einstellen."

Im ZDF-"heute journal" sagte Hobhouse am Donnerstagabend, Mays Gespräche mit der Opposition würden voraussichtlich scheitern. Die Lage im Parlament sei festgefahren. May habe keine Mehrheit, weil sie nicht auf ihre Partner zugegangen sei.

Bei einem langen Aufschub müssten die Briten an der Europawahl teilnehmen. Für diesen Fall erwartet Hobhouse ein Erstarken der Rechten, aber auch der Proeuropäer von Labour und LibDem. Für Mays Konservative "wird es bitter", sagte Hobhouse der "Nordwest-Zeitung". "Sie erhalten nun die Quittung für die falsche Politik David Camerons, der uns das Referendum beschert hat. Und für die unentschlossene Linie Theresa Mays, die uns in diese Situation gebracht hat." Die Hälfte der Bürger des Landes sei für einen Verbleib in der EU./hn/DP/zb

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Bayer-Aktie schießt hoch: Hedgefonds-Investor Elliott legt Milliardenbeteiligung an Bayer offen -- Deutsche Bank erneut bei US-Stresstest unter Druck -- H&M, TRATON, NORMA im Fokus

TLG IMMOBILIEN will mit Kapitalerhöhung zu frischem Geld kommen. Neues Softwareproblem bei der Boeing 737 Max. Swiss Re strebt ReAssure-Bewertung von bis zu 3,3 Mrd Pfund an. Infineon peilt Milliardenumsatz in Südkorea an. Evonik kommt mit Innovationsprojekten voran.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
thyssenkrupp AG750000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Siemens AG723610
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100