finanzen.net
14.05.2019 12:37
Bewerten
(0)

Britische Problemtochter drückt Innogy-Gewinn

DRUCKEN

Düsseldorf (Reuters) - Probleme im britischen Strom- und Gasvertrieb haben dem Energiekonzern Innogy einmal mehr die Bilanz verhagelt.

Insgesamt sei der operative Gewinn im ersten Quartal um fast ein Viertel auf 964 Millionen Euro gefallen. In Großbritannien stand bei der Tochter Npower ein Verlust von 45 Millionen Euro in den Büchern. In Deutschland lief es hingegen besser für den Versorger, dessen Vertriebs- und Netzgeschäft noch in diesem Jahr der Konkurrent E.ON übernehmen will. Dieser kämpft selbst auf dem britischen Markt mit Problemen und hat wie Innogy angekündigt, für Npower alle Optionen zu prüfen.

Es habe Anfragen für Npower gegeben, konkrete Verkaufsgespräche liefen aber nicht, sagte Innogy-Finanzchef Bernhard Günther in einer Telefonkonferenz. In Großbritannien habe der Konzern im Auftaktquartal 103.000 Kunden verloren. Es rechne damit, dass die Tochter auch im Gesamtjahr Verluste schreiben werde. Man wolle Kunden auch nicht um jeden Preis zurückgewinnen. Das Geschäft müsse profitabel werden.

Innogy machen in Großbritannien nach eigenen Angaben vor allem die von der Regierung eingeführten Preisobergrenzen für Standardtarife zu schaffen. Außerdem kämpfen dort die großen Versorger, darunter auch E.ON, mit einem scharfen Wettbewerb, in dem ihnen neue Anbieter Kunden abjagen. E.ON hatte im ersten Quartal in Großbritannien mehr als 200.000 Strom- und Gaskunden verloren. Innogy hat nach Abrechnungsschwierigkeiten die Führung von Npower ausgetauscht - ohne durchschlagenden Erfolg.

In Deutschland, wo der Konzern unter anderem mit der Tochter Eprimo auf Kundenfang geht, lief es besser. Hierzulande habe der Versorger rund 130.000 Kunden hinzugewonnen. Die Ökostromsparte konnte dank besserer Wetterbedingungen und neu ans Netz gegangener Windkraftanlagen ihr Ergebnis um 29 Prozent auf 200 Millionen verbessern. Das Netzgeschäft schnitt allerdings unter anderem wegen des Verkaufs der tschechischen Vereilnetz-Tochter schlechter als zuvor ab. Innogy bekräftigte die Prognose, wonach im Gesamtjahr ein Ergebnis von etwa 2,3 Milliarden Euro in den Büchern stehen soll - dies wäre ein Rückgang um gut 300 Millionen Euro gegenüber 2018.

Anzeige

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:21 UhrRWE OutperformMacquarie Research
11.06.2019RWE overweightBarclays Capital
03.06.2019RWE kaufenRBC Capital Markets
17.05.2019RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
17.05.2019RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
10:21 UhrRWE OutperformMacquarie Research
11.06.2019RWE overweightBarclays Capital
03.06.2019RWE kaufenRBC Capital Markets
17.05.2019RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
17.05.2019RWE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
16.05.2019RWE NeutralOddo BHF
16.05.2019RWE HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2019RWE HoldJefferies & Company Inc.
15.05.2019RWE NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.05.2019RWE NeutralOddo BHF
15.05.2019RWE ReduceKepler Cheuvreux
13.05.2019RWE ReduceKepler Cheuvreux
25.03.2019RWE ReduceKepler Cheuvreux
22.03.2019RWE ReduceKepler Cheuvreux
14.03.2019RWE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Kostenlose LIVE-ANALYSE

Wie geht's an der Börse weiter? Setzt sich der Zick-Zack-Kurs fort oder geht es demnächst kräftig nach unten? Heute ab 18 Uhr analysiert Achim Matzke die Situation bei Dax, Dow und Co - für Sie kostenlos! Jetzt noch schnell reinklicken!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Minus -- Lufthansa mit Gewinnwarnung für 2019 -- Deutsche Bank plant wohl milliardenschwere Bad Bank -- BASF, Bitcoin, 1&1, United Internet im Fokus

Chanel-Aktie als Börsenkandidat? Fusion von Sprint und T-Mobile dürfte wohl genehmigt werden. US-Sanktionen: Huawei erwartet kräftiges Umsatzminus. H&M steigert Umsatz im zweiten Quartal. Boeing erhält Milliardenauftrag von US Air Force. Kurzfristiges Darlehen für TOM TAILOR.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Beyond MeatA2N7XQ
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Allianz840400
CommerzbankCBK100