finanzen.net
26.06.2018 16:56
Bewerten
(0)

Brüssel hat Bedenken gegen BASF-Übernahme im Nylon-Markt

DRUCKEN

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission hat Bedenken gegen die Übernahme des weltweiten Nylon-Geschäfts der belgischen Solvay-Gruppe durch BASF und leitet eine vertiefte Prüfung ein. Insbesondere befürchtet sie höhere Preise in der Produktionskette für Alltagsgegenstände wie Kleidung, Sportschuhe oder Teppiche, aber auch für die Industrie, wie die Brüsseler Behörde am Dienstag mitteilte.

Der deutsche Mischkonzern BASF hatte die Übernahme des Nylon-Geschäfts von Solvayam 22. Mai angemeldet. Nach einem Zusammenschluss hätten beide zusammen auf dem Markt für Nylonverbindungen nach Darstellung der Kommission einen Marktanteil, der nahezu doppelt so groß wäre wie der des nächsten Wettbewerbers.

Das neue Unternehmen hätte demnach die Kontrolle über wesentliche Teile der Handelsmärkte und Produktionskapazitäten. Zudem wären Wettbewerber darauf angewiesen, von dem neuen Marktführer Vorprodukte für die Nylonproduktion zu beziehen. Hier hat die Kommission wettbewerbsrechtliche Bedenken.

Wettbewerber hätten auch Sorge, dass sie weniger Vorprodukte beziehen könnten, weil diese künftig in den Eigenbedarf des neuen Unternehmens gingen. BASF verkauft den Angaben zufolge schon heute nur einen kleinen Teil seiner Zwischenprodukte. Solvay sei dagegen bislang ein bedeutender Lieferant.

Die Kommission hat 90 Arbeitstage für eine Entscheidung über den Antrag zur Genehmigung der Fusion, also bis 31. Oktober/vsr/DP/she

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.11.2018BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
15.11.2018BASF OutperformCredit Suisse Group
13.11.2018BASF overweightBarclays Capital
13.11.2018BASF buyHSBC
09.11.2018BASF NeutralUBS AG
16.11.2018BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
15.11.2018BASF OutperformCredit Suisse Group
13.11.2018BASF overweightBarclays Capital
13.11.2018BASF buyHSBC
05.11.2018BASF kaufenDZ BANK
09.11.2018BASF NeutralUBS AG
30.10.2018BASF HoldJefferies & Company Inc.
29.10.2018BASF market-performBernstein Research
29.10.2018BASF HoldCFRA
26.10.2018BASF HaltenIndependent Research GmbH
05.11.2018BASF SellBaader Bank
29.10.2018BASF SellBaader Bank
26.10.2018BASF SellBaader Bank
22.10.2018BASF SellBaader Bank
27.11.2017BASF UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht wenig bewegt ins Wochenende -- Wall Street schließt uneinheitlich -- Investor Icahn gibt Widerstand gegen Börsenrückkehr von Dell auf -- VW, MorphoSys, NVIDIA, Bayer im Fokus

Wechsel im GEA-Aufsichtsrat. ProSiebenSat.1-Aktie im Fokus: TV-Sender in stürmischem Fahrwasser. BlackBerry erwirbt in Milliardendeal Cyber-Sicherheits-Firma. T-Mobile-US-Finanzchef rechnet mit Sprint-Deal im zweiten Quartal. Fed plant umfassende Überprüfung ihrer Arbeitsweise.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die wohlhabendsten Länder der EU
Die besten Airlines der Welt 2018
Welche Fluggesellschaft triumphiert?
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Horst Seehofer will sein Amt als Parteivorsitzender der CSU niederlegen aber weiterhin Bundesinnenminister bleiben. Halten Sie das für richtig?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Aurora Cannabis IncA12GS7
SAP SE716460