finanzen.net
30.06.2019 12:03
Bewerten
(0)

BSG-Urteile verschärfen Situation in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen / Freie Mitarbeiter finden adäquaten Job in Zeitarbeitsfirmen

Hamburg (ots) - Es herrscht bundesweiter Fachkräfte- und Expertenmangel in der Pflege und Humanmedizin. Soweit nichts Neues. Doch die Situation in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen dürfte sich in den kommenden Wochen und Monaten noch verschärfen: Zwei aktuelle Urteile des Bundessozialgerichts (BSG) untersagen das dauerhafte selbstständige Arbeiten der Fachkräfte auf Honorarbasis.

"Eine verordnete Festanstellung stellt einen massiven Einschnitt in die Flexibilität beider Parteien dar", sagt Julia Adelung, Betriebsleiterin der AGENTAMED GmbH Personaldienstleistungen, einem Unternehmen der IF Gruppe. "Die Einrichtungen können kurzfristige Engpässe personell nicht auffangen. Die Fachkräfte hingegen müssen meist schlechtere Bezahlung bei zeitgleichem Verlust ihrer Freizeit in Kauf nehmen. Viel zu wenige müssen oft viel zu viel leisten. Ein Ausweg kann der Wechsel in die Zeitarbeit sein."

Zeitarbeit als Alternative zur freien Mitarbeit

Zeitarbeitnehmer finden einen schnellen Einstieg in den Arbeitsmarkt, können Kenntnisse und Qualifikationen erweitern und damit natürlich auch ihre beruflichen Chancen verbessern. Durch die feste Anstellung bei einer Zeitarbeitsfirma ist das Arbeitsverhältnis sicher und gleichzeitig frei verhandelbar, d. h. beispielsweise Arbeitszeiten und Einsatzgebiete und damit auch die Entlohnung. Bessere Konditionen bei höherer Flexibilität.

"Viele unserer Mitarbeiter bestätigen uns, dass sie durch die Zeitarbeit an Lebenszeit gewonnen haben", sagt Adelung. "Mehr Zeit also für Reisen, die Familie oder ihre Hobbys. Manche studieren sogar noch nebenbei. Das wäre in einer Festanstellung so kaum möglich."

Doch nicht nur Arbeitnehmer profitieren vom Modell Zeitarbeit: "Wenn ein Unternehmen kurzfristig neue Mitarbeiter benötigt, finden wir schnell die passenden Kräfte - eine unkomplizierte Überbrückung von Personalengpässen und das ohne unternehmerische oder finanzielle Verantwortung der Auftraggeber gegenüber dem Zeitarbeiter."

Wer künftig nicht mehr als Honorarkraft arbeiten kann, wird sicherlich in Festanstellung in einer Zeitarbeitsfirma ein Stück Unabhängigkeit vermissen, dagegen ist das Abtreten von organisatorischen Aufgaben ein Zugewinn.

BSG-Urteile in Kürze

Ärzte, die als Honorarärzte in einem Krankenhaus tätig sind, sind in dieser Tätigkeit regelmäßig nicht als Selbstständige anzusehen, sondern unterliegen als Beschäftigte des Krankenhauses der Sozialversicherungspflicht. Dies hat der 12. Senat des Bundessozialgerichts am 4. Juni 2019 entschieden (Aktenzeichen B 12 R 11/18 R als Leitfall).

Pflegekräfte, die als Honorarpflegekräfte in stationären Pflegeeinrichtungen tätig sind, sind in dieser Tätigkeit regelmäßig nicht als Selbstständige anzusehen, sondern unterliegen als Beschäftigte der Sozialversicherungspflicht. Dies hat der 12. Senat des Bundessozialgerichts am 7. Juni 2019 entschieden (Aktenzeichen B 12 R 6/18 R als Leitfall).

Über AGENTAMED

AGENTAMED ermöglicht Gesundheitsprofis Berufung und Beruf. Zahlreiche Beispiele beweisen, dass Zeitarbeit zu Unrecht ein schlechtes Image hat. Dank AGENTAMED entdecken "alte Hasen" ihre Berufung wieder (neu). Jobanfänger können sich austesten und spezialisieren. #LebensZeitArbeit

www.agentamed.de http://ots.de/csW1d7

OTS: AGENTAMED GmbH Personaldienstleistungen newsroom: http://www.presseportal.de/nr/135154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_135154.rss2

Pressekontakt: AGENTAMED GmbH Julia Adelung Colonnaden 68 20354 Hamburg +49 (0) 40 300 346 40 info@agentamed.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Immobilien
22:11 Uhr
Optimistische Profi-Anleger
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
Allianz840400
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
adidasA1EWWW