finanzen.net
14.06.2018 19:17
Bewerten
(0)

Bundespräsident Van der Bellen besucht IACA - BILD

DRUCKEN
Laxenburg (ots) - Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen stattete am Donnerstag seinen ersten offiziellen Besuch der Internationalen Antikorruptionsakademie (IACA) ab und drückte dabei die starke Unterstützung Österreichs für die Organisation aus.

"Österreich ist weltweit bekannt als ein Ort, an dem wichtige globale Themen angesprochen werden. IACA, als internationales Kompetenzzentrum für Antikorruptions- und Complianceausbildung, leistet hierzu einen wichtigen Beitrag und wird weiterhin die volle Unterstützung Österreichs genießen", sagte Bundespräsident Van der Bellen.

Während seines Besuchs wurde das Staatsoberhaupt auch über den Beitrag der Organisation zur Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung informiert.

Bundespräsident Van der Bellen nahm an einer Diskussion über die aktuellen Forschungsprojekte von IACA teil, erfuhr von Alumni über die positiven Auswirkungen der Programme und traf Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Republik Korea, die derzeit auf dem Campus ein für sie speziell konzipiertes Training absolvieren.

Der Bundespräsident führte auch Gespräche mit Martin Kreutner, dem Dekan und Exekutivsekretär von IACA, über eine mögliche weitere Zusammenarbeit bei Antikorruptions- und Complianceprojekten.

"IACA ist sehr dankbar für die langjährige Unterstützung unseres Gastlandes Österreich. Wir freuen uns, diese in Zukunft noch weiter zu stärken und damit eine gute Basis für die Ausbildung von internationalen Anti-Korruptions-Experten auf der ganzen Welt zu schaffen. Wir sind überzeugt somit auch zur nachhaltigen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung beitragen zu können, die Menschenrechte und die Rechtsstaatlichkeit zu stärken", sagte Kreutner.

IACA ist eine im Jahr 2011 gegründete internationale Organisation und Bildungseinrichtung für Antikorruption und Compliance.

Sie umfasst derzeit weltweit 73 Mitgliedsstaaten sowie ein Alumni-Netzwerk von Fachleuten aus 155 Ländern und hat ihren Sitz in Laxenburg, Niederösterreich.

[www.iaca.int] (http://www.iaca.int)

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis: Richard Eames Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation T: +43 2236 710 718 108 M: +43 660 423 8340 E: richard.eames@iaca.int

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14689/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS: International Anti Corruption Academy (IACA) newsroom: http://www.presseportal.de/nr/107332 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_107332.rss2

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX über 11.200 Punkten -- Dow fester -- HelloFresh legt 2018 stärker zu als erwartet -- Tesla streicht Stellen -- Netflix: Umsatz unter Erwartungen -- Lufthansa, MorphoSys im Fokus

Daimler ändert Methodik seiner Prognosen ab Geschäftsjahr 2019. Sinkende Profitabilität bei Drägerwerk. US-Justiz verklagt vier ehemalige Audi-Manager im Diesel-Skandal. S&T kündigt Aktienrückkauf an. BMW erhält von Brilliance-Aktionären grünes Licht für Anteilserhöhung. Versicherung macht Gewinnplanung von WACKER CHEMIE zunichte. Telecom Italia erfüllt 2018 Gewinnerwartung.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
Aurora Cannabis IncA12GS7
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
adidasA1EWWW