finanzen.net
26.01.2019 17:41
Bewerten
(0)

BVB ohne Probleme gegen Hannover - Breitenreiter bei 96 vor dem Aus

BERLIN (dpa-AFX) - Borussia Dortmund (BVB (Borussia Dortmund)) hat auf dem Weg zum erhofften Meistertitel mühelos den nächsten Schritt gemacht und die schwierige Lage für 96-Trainer Andre Breitenreiter weiter verschärft. Gegen Hannover kam der BVB am Samstag am 19. Spieltag der Fußball-Bundesliga ohne großen Aufwand zu einem 5:1 (1:0)-Erfolg und vergrößerte seinen Vorsprung auf den erst am Sonntag gegen den VfB Stuttgart spielenden FC Bayern München mindestens für einen Tag auf neun Zähler.

Hannover konnte nur eine Stunde dem Dortmunder Druck Stand halten und musste sich dann nach drei Gegentoren in nur sechs Minuten letztlich klar geschlagen geben. Wie lange nun Clubchef Martin Kind und Manager Horst Heldt noch an Breitenreiter festhalten, ist äußerst fraglich.

Borussia Mönchengladbach schaffte durch einen 2:0 (0:0)-Sieg gegen den FC Augsburg saisonübergreifend den zwölften Heimsieg und stellte damit einen Club-Rekord auf. Erster Torschütze war ausgerechnet der Schwede Oscar Wendt, der zum 184. Mal für die Gladbacher spielte und damit nun der Ausländer mit den meisten Borussia-Einsätzen ist.

Da auch noch Patrick Herrmann in der Nachspielzeit traf, sind die Gladbacher zumindest bis Sonntag punktgleich vor den Bayern Zweiter. Jonas Hofmann (44. Minute) war mit einem Foulelfmeter am neuen Augsburg-Schlussmann Gregor Kobel gescheitert.

1899 Hoffenheim beendete seine Sieglos-Serie von sieben Partien durch einen 4:2 (1:1)-Erfolg beim SC Freiburg. Andrej Kramaric war mit zwei Toren der Sieggarant für die Elf von Trainer Julian Nagelsmann, die sich auf den sechsten Platz schob.

Bayer Leverkusen feierte seinen ersten Sieg unter dem neuen Trainer Peter Bosz. Beim 3:0 (1:0) beim VfL Wolfsburg trafen Kai Havertz per Foulelfmeter (45.), Kevin Volland (62.) und Julian Brandt (88.). Bayer hat damit als Neunter mit 27 Punkten nur noch einen Zähler Rückstand auf die Europacup-Ränge.

Hinter Hannover liegt weiterhin nur der 1. FC Nürnberg. Der Club kassierte in Mainz ein unglückliches 1:2 (1:1). Vor dem Mainzer Siegtor durch Robin Quaison (73.) wurde die mögliche Führung der Franken durch Adam Zrelak wegen einer denkbar knappen Abseitsstellung per Videobeweis nicht anerkannt. Der zwischenzeitliche Ausgleich von Georg Margreitter (43.) - der 500. Treffer der Saison - war ohne Bedeutung.

Dortmund schaltete Mitte der zweiten Halbzeit hoch und ließ der Führung durch Achraf Hakimi (24.) binnen weniger Minuten die Treffer von Marco Reus (60.), Mario Götze (63.) und Raphael Guerreiro (66.) folgen. Das 96-Tor durch Marvin Bakalorz (86.) hatte keine Relevanz mehr, zumal Axel Witsel (90.+1) noch erhöhte - in Hannover stehen die Zeichen auf Trennung von Breitenreiter./aer/DP/zb

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Frust überwiegt
BVB-Aktie: BVB nur 0:0 gegen Barca - Reus vergibt Strafstoß gegen ter Stegen
Bei allem Stolz über die starke Leistung überwog der Frust. Nach dem 0:0 im ersten Gruppenspiel der Champions League gegen den FC Barcelona trauerten die Dortmunder den vielen vergebenen Chancen nach.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
09.05.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
17.03.2017BVB (Borussia Dortmund) kaufenOddo Seydler Bank AG
29.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
09.05.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
17.03.2017BVB (Borussia Dortmund) kaufenOddo Seydler Bank AG
22.02.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Handel im Plus -- US-Börsen uneinheitlich -- Rocket Internet mit Umsatzplus -- HelloFresh-Aktie auf Jahreshoch -- Fed senkt Leitzins -- Wirecard, BAUER, Covestro, Lufthansa im Fokus

E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE. Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. Microsoft plant Aktienrückkauf in Milliardenhöhe. Schweiz hält an Geldpolitik fest. BoJ signalisiert mögliche geldpolitische Maßnahmen im Oktober. Brasilianische Notenbank senkt Leitzins auf Rekordtief.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403