finanzen.net
03.11.2016 09:01
Bewerten
(0)

China Unicom testet die G.metro-Technologie von ADVA Optical Networking erfolgreich im Fronthaul-Mobilfunknetz

ADVA Optical Networking SE / China Unicom testet die G.metro-Technologie von ADVA Optical Networking erfolgreich im Fronthaul-Mobilfunknetz . Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate Solutions. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire

Transponder mit automatischer Abgleichung sorgen in einem Feldversuch für entscheidende Reduzierung von Komplexität und Kosten

Peking, China. 3. November 2016. ADVA Optical Networking gab heute bekannt, dass China Unicom im Umfeld eines modernen Fronthaul-Netzes einen erfolgreichen Feldversuch seiner G.metro-Technologie (WDM-PON) durchgeführt hat. Der Prototyp verfügt über automatische, adaptive Wellenlängenselektion, um die Konfiguration und Verwaltung von Übertragungskanälen auf der bidirektionalen Glasfaserverbindung zwischen den Mobilfunkzellen und der Basisstation deutlich zu vereinfachen. Durch Einsatz autonomer Transponder erlaubt die innovative Technologie eine erhebliche Reduzierung von Kosten und Komplexität in Metro-Zugangsnetzen, wie z.B. Fronthaul- bzw. Backhaulnetze sowie in festnetzbasierten Breitband- und Unternehmensnetzen. Nach der erfolgreichen Evaluierung der G.metro-Technologie von ADVA Optical Networking stellte China Unicom die Lösung bei einer Produktvorführung in Peking seinen Kunden vor.

"Angesichts des enormen Wachstums mobiler Daten müssen Netzbetreiber innovative Methoden zur Steigerung der Kapazität finden. Konvergierte Metro-Zugangsnetze sind hierfür entscheidend; darüber hinaus kommt es jedoch auf eine Verringerung der Komplexität und Verbesserung der Betriebseffizienz an. Mit der Technologie von ADVA Optical Networking lassen sich diese Ziele erreichen", erklärt Guangquan Wang, Editor, G.metro Recommendation and Director, Network Technology Research Institute, China Unicom. "Im Feldversuch sowie bei der Vorführung im Labor konnten wir sehen, dass diese Lösung die Effizienz deutlich erhöht und gleichzeitig für minimale Latenz sorgt. Für den Test wurde der Prototyp an einem unserer zentralen Standorte in Tianjin installiert, um die Übertragungsstrecke zu einer der vorhandenen LTE-Stationen zu ersetzen. Die neue Technologie ließ sich nahtlos mit unserer bestehenden Mobilfunkausrüstung verknüpfen und hat die Qualität unserer Dienste in keiner Weise beeinträchtigt."

Tests haben gezeigt, dass die neue, innovative Architektur die Glasfaserkapazität in Zugangsnetzen signifikant erhöht. Der dem ITU-T G.metro-Standard entsprechende Prototyp von ADVA Optical Networking verbindet  entfernte Funkeinheiten, Basisstationen, Desktops und Endbenutzerstandorte direkt mit DWDM-Wellenlängen. Mit einem Signalabstand von 100 GHz lassen sich so bis zu 40 DWDM-Wellenlängenkanäle unterstützen. Auch ohne optische Verstärkung kann jeder Kanal Daten mit 10 Gbit/s über eine Glasfaserdistanz von 20 km übertragen. Durch Verwendung eines Wellenlängen-Lockers am zentralen Standort werden Komplexität und Kosten am entfernten Ende spürbar reduziert. Eine solche Verbesserung der Effizienz ist für konvergente Metro-Zugangs- und 5G-Netze der nahen Zukunft entscheidend. Die Tests haben ergeben, dass der Prototyp vollständig kompatibel zu aktueller, kommerzieller  Mobilfunktechnologie und somit bereit für eine Nutzung in der Praxis ist.

"Mobilfunknetzbetreiber stehen heute vor immensen Herausforderungen. Um die ständig wachsenden Volumina an mobilen Daten bewältigen zu können, müssen sie Netzarchitekturen von Grund auf verändern", erklärt Michael Eiselt, Director, Advanced Technology, ADVA Optical Networking. "Die erfolgreiche Machbarkeitsstudie zeigt, dass unsere innovative G.metro-Technologie die optimale Antwort ist. Nach fünf Jahren kontinuierlicher Entwicklung ist es uns gelungen, die Umsetzbarkeit und Zuverlässigkeit des Konzepts automatischer, adaptiver Wellenlängenselektion unter Beweis zu stellen. So konnten wir deutlich machen, dass die Technologie in einem Wirknetz zu einer signifikanten Verringerung der Gesamtkosten bei der Datenübermittlung beiträgt. Nach dem erfolgreichen und fehlerfreien Test unseres Prototyps steht einer Verwendung der G.metro-Technologie in der Praxis nichts mehr im Wege."

# # #

Über ADVA Optical Networking
Bei ADVA Optical Networking schaffen wir neue Alternativen für künftige Kommunikationsnetze, neue Ideen für eine vernetzte Welt. Unsere intelligenten Telekommunikationslösungen umfassen Hardware-Systeme, Software und Dienstleistungen, die von mehreren hundert Netzbetreibern und Tausenden Unternehmen eingesetzt werden. Seit zwanzig Jahren helfen wir unseren Kunden mit innovativer Übertragungstechnik, ihre Netze wettbewerbsfähiger zu machen und damit erfolgreicher zu sein. Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Als ihr zuverlässiger Partner sind wir stets bereit, ihre Erwartungen zu übertreffen. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Herausgegeben von:
ADVA Optical Networking SE, Munich, Germany
www.advaoptical.com

Pressekontakt:
Gareth Spence
Tel.: +44 (1904) 69 93 58
public-relations(at)advaoptical.com

Investorenkontakt:
Stephan Rettenberger
Tel.: +49 (89) 890 66 58 54
investor-relations(at)advaoptical.com





This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.
Source: ADVA Optical Networking SE via Globenewswire

--- Ende der Mitteilung ---

ADVA Optical Networking SE
Campus Martinsried, Fraunhoferstr. 9a Martinsried / München Deutschland

WKN: 510300;ISIN: DE0005103006;
Notiert: Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg,
Freiverkehr in Börse Berlin,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf,
Freiverkehr in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse,
Regulierter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse;


Nachrichten zu ADVA SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ADVA SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.07.2019ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.05.2019ADVA SE HoldDeutsche Bank AG
23.04.2019ADVA SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.04.2019ADVA SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.02.2019ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.07.2019ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.02.2019ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.07.2017ADVA SE buyOddo Seydler Bank AG
17.07.2017ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.07.2017ADVA SE buyOddo Seydler Bank AG
13.05.2019ADVA SE HoldDeutsche Bank AG
23.04.2019ADVA SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.04.2019ADVA SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.07.2018ADVA SE NeutralOddo Seydler Bank AG
27.04.2018ADVA SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.10.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.10.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.08.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.08.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.07.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ADVA SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7