01.12.2021 11:16

Commerzbank schießt nach oben - kaufen oder warten?

Folgen
Werbung
Die Commerzbank-Aktie sendet ein erstes Lebenszeichen und versucht dem Absturz, der seit letztem Freitag erfolgte, etwas entgegen zu setzen. Insgesamt steigen die Märkte heute wieder, viele Anleger gehen scheinbar erneut ins Risiko. Das Finanzinstitut profitiert auch noch immer von der positiven Meldung über einen größeren Deal mit der Allianz. DER AKTIONÄR erklärt, wie man sich jetzt aufstellen sollte.Kurse von sieben Euro und mehr erreichten die Commerzbank-Papiere vergangene Woche. Dann folgte der Abverkauf, ausgelöst durch die erneute Angst vor einer neuen Virus-Mutante. Positiv in den vergangenen Tagen war hingegen die Meldung, dass die Allianz mit der Bank die Vertriebskooperation für Versicherungsprodukte über 2023 hinaus verlängern könnte. DER AKTIONÄR berichtete. Analyst Tobias Lukesch hat daraufhin die Einstufung für die Aktien auf „Kaufen“ mit einem Kursziel von 8,10 Euro belassen. Er ist Experte bei der Investmentbank Kepler Cheuvreux.Lukesch ist nicht alleine mit seiner Einschätzung: Das Kursziel des Konsens liegt mit 7,15 Euro mittlerweile etwa zehn Prozent über dem aktuellen Kurs der Notierung. Allerdings ist das auch dem Abverkauf der letzten Tage geschuldet. Von 24 Analysten raten acht aktuell zum Kauf und vier zum Verkaufen. Der Rest würde dabeibleiben.Auch wenn es heute wieder kräftig nach oben geht: Der Absturz seit Freitag hat im Chart seine Spuren hinterlassen. Zwischen 6,60 und 6,45 Euro wurde eine Kurslücke gerissen. Derzeit befindet sich der Kurs erst am unteren Ende des Gap. Damit sich die Situation verbessert, sollte die Hürde erst überwunden werden. Positiv ist zumindest, dass heute die 50-Tage-Linie bei 6,35 Euro geknackt wurde.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.01.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
17.01.2022Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
13.01.2022Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
10.01.2022Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.12.2021Commerzbank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.01.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
13.01.2022Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
30.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
15.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
11.11.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
17.01.2022Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
10.01.2022Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.12.2021Commerzbank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.12.2021Commerzbank HoldWarburg Research
06.12.2021Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
05.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
04.11.2021Commerzbank VerkaufenDZ BANK
29.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
20.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln