finanzen.net
09.08.2019 21:05
Bewerten
(0)

Continental lieferte jahrelang Autoteile mit zu hohem Bleigehalt

HANNOVER (dpa-AFX) - Der Autozulieferer Continental hat über Jahre hinweg zahlreiche elektronische Bauteile mit einem zu hohen Bleigehalt ausgeliefert. Man habe die "geringfügige Überschreitung" der gesetzlichen Grenzwerte selbst festgestellt und Anfang Juni den zuständigen Behörden gemeldet, teilte Continental am Freitagabend in Hannover mit. Die fraglichen Bauteile für Fahrzeuge seien vor allem seit 2016 in Leiterplatten zum Beispiel als Kondensatoren eingesetzt worden. Ein Sprecher von Continental sagte auf Anfrage, die Umwelt sei durch den Einbau der Teile nicht belastet worden.

Nach Informationen der Zeitung "Bild am Sonntag" sind die Komponenten in Fahrzeugen fast aller Autohersteller weltweit zu finden. Es soll sich demzufolge um mehrere Millionen Autos handeln, die nach 2013 produziert wurden. Der Continental-Sprecher sagte, das Unternehmen könne noch keine Zahl nennen, da sich die Blei-Grenzwerte für diverse Bauteile in den Jahren 2013, 2015 und 2016 geändert hätten.

Zu möglichen Rückrufen wollte der Sprecher sich nicht äußern. Das sei Sache des Kraftfahrt-Bundesamts. Er wies aber darauf hin, dass die Grenzwerte nur geringfügig überschritten worden seien. Die Produktqualität und die Sicherheit der Fahrzeuge seien nicht beeinträchtigt. Nach Mitteilung des Konzerns geht es um eine Bleimenge von durchschnittlich rund 0,0003 Gramm je betroffener Komponente oberhalb des Grenzwerts.

Als Ausgleich für die Verstöße hat Continental nach eigenen Angaben dem niedersächsischen Umweltministerium einen Maßnahmenplan vorgelegt. Demnach will das Unternehmen die Bleimengen in seinen elektronischen Bauteilen über die gesetzlichen Vorgaben hinaus verringern./brd/DP/fba

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf ContinentalDC4QF0
WAVE Unlimited auf ContinentalDS7L2A
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC4QF0, DS7L2A. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Continental AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Continental AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.09.2019Continental NeutralUBS AG
13.09.2019Continental overweightMorgan Stanley
09.09.2019Continental HaltenDZ BANK
09.09.2019Continental buyWarburg Research
03.09.2019Continental HoldCommerzbank AG
13.09.2019Continental overweightMorgan Stanley
09.09.2019Continental buyWarburg Research
22.08.2019Continental OutperformBernstein Research
16.08.2019Continental OutperformBernstein Research
16.08.2019Continental OutperformBernstein Research
17.09.2019Continental NeutralUBS AG
09.09.2019Continental HaltenDZ BANK
03.09.2019Continental HoldCommerzbank AG
03.09.2019Continental neutralIndependent Research GmbH
03.09.2019Continental NeutralUBS AG
02.09.2019Continental UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.08.2019Continental UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2019Continental UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.08.2019Continental UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.07.2019Continental UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Continental AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX am Hexensabbat leichter erwartet -- Asiens Börsen mit leicht positiver Tendenz -- China senkt neuen Referenzzins erneut -- TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge

London legt Brexit-Papiere vor - Anhörung zu Parlamentspause endet. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt. Walgreens, FedEx und Alphabet-Tochter Wing testen Drohnen-Lieferung.Raucher greifen beim Kauf ihrer Kippen tiefer in die Tasche.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
BASFBASF11
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403