12.03.2021 09:35
Werbemitteilung unseres Partners

Corona-Krise beschert Inditex Gewinneinbruch - Aktie zieht dennoch an

Folgen
Werbung

Corona-Krise heißt geschlossene Geschäfte und Kontaktbeschränkungen. Für Modekonzerne bedeutet das: Umsatz- und Gewinneinbrüche, vielleicht sogar ein Abrutschen in die roten Zahlen. Letzteres kann die Zara-Mutter Inditex zwar eindrucksvoll verhindern, die Erwartungen der Analysten verfehlt der H&M-Konkurrent dennoch.

Kontaktbeschränkungen und geschlossene Geschäfte während der Coronavirus-Pandemie haben dem spanischen Modekonzern Inditex im vergangenen Jahr zu schaffen gemacht. Die Zara-Mutter beendete das Jahr 2020 mit einem deutlichen Umsatzrückgang. Noch stärker fiel der Ergebniseinbruch aus.

Inditex erzielte im abgelaufenen Jahr eigenen Angaben zufolge zwar einen Gewinn. Dieser lag bei etwa 1,1 Milliarden Euro. Das war ein Rückgang von 70 Prozent gegenüber 2019. Das Nettoergebnis verfehlte zudem die Erwartungen der Analysten, die mit 1,3 Milliarden Euro gerechnet hatten.

Jetzt registrieren und die Inditex-Aktie-Aktie kaufen

Nicht ganz so deutlich fiel der Umsatzeinbruch aus: Inditex, Konkurrent etwa von H&M, bezifferte den Erlös 2020 mit 6,8 Milliarden Euro – rund 28 Prozent weniger als noch 2019. Der Umsatzrückgang hätte aber noch deutlich höher ausfallen können, wenn der Onlinehandel nicht so stark gewachsen wäre. Laut Inditex betrug das Plus in diesem Bereich knapp 77 Prozent. 

Inditex-Aktie deutlich erholt

Ein Plus kann inzwischen auch die Aktie von Inditex wieder vorweisen. Seit Anfang November ist der Titel um rund 50 Prozent gestiegen, auch die 200-Tagelinie (rot) ist wieder aufwärts gerichtet. Zuletzt wurde auch der Widerstand bei rund 28 Euro geknackt, das Vor-Corona-Krisenniveau etwas oberhalb von 32 Euro ist in Sichtweite. Gestützt wird der Aufschwung auch von einem steigenden MACD (Momentum). 

Am Erfolg von Inditex lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nachrichten zu Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.03.2021Inditex HoldKepler Cheuvreux
12.03.2021Inditex NeutralUBS AG
12.03.2021Inditex OutperformBernstein Research
12.03.2021Inditex HoldJefferies & Company Inc.
11.03.2021Inditex UnderperformCredit Suisse Group
12.03.2021Inditex OutperformBernstein Research
11.03.2021Inditex buyKepler Cheuvreux
10.03.2021Inditex buyJefferies & Company Inc.
10.03.2021Inditex OutperformBernstein Research
05.03.2021Inditex overweightJP Morgan Chase & Co.
16.03.2021Inditex HoldKepler Cheuvreux
12.03.2021Inditex NeutralUBS AG
12.03.2021Inditex HoldJefferies & Company Inc.
11.03.2021Inditex NeutralUBS AG
11.03.2021Inditex Equal weightBarclays Capital
11.03.2021Inditex UnderperformCredit Suisse Group
01.03.2021Inditex UnderperformCredit Suisse Group
15.12.2020Inditex UnderperformCredit Suisse Group
07.12.2020Inditex UnderperformCredit Suisse Group
14.09.2020Inditex UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

US-Börsen schließen höher -- DAX beendet Handel deutlich stärker -- Nikola weiter mit roten Zahlen -- Siemens erhöht Prognose -- BMW, adidas, Siltronic, Beyond Meat, Peloton, GoPro im Fokus

USA: Kreditvergabe an Verbraucher steigt stärker als erwartet. US-Präsident Biden: Erholung der US-Wirtschaft ist kein Sprintn Airbus liefert im April wieder weniger Flugzeuge aus. EMA untersucht Fälle von Nervenerkrankung nach AstraZeneca-Impfung. Landkreis genehmigt Lagerhalle auf Tesla-Gelände. Frankreich blockiert wohl EU-Bestellung von BioNTech/Pfizer-Impfstoff - US-Zulassung beantragt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln