18.03.2020 13:40

UBS-Finanzchef - Bank hat sich in Krise als widerstandsfähig erwiesen - Hilfen der SNB erwartet

Corona-Krise: UBS-Finanzchef - Bank hat sich in Krise als widerstandsfähig erwiesen - Hilfen der SNB erwartet | Nachricht | finanzen.net
Corona-Krise
Folgen
Die Schweizer Großbank UBS hat die Coronavirus-Krise nach eigener Auskunft bisher weitgehend unbeschadet überstanden.
Werbung
Der als Reaktion auf die Finanzkrise vollzogene Umbau hin zu einem wetterfesteren Geschäftsmodell mit einer starken Bilanz und der Ausrichtung auf die Vermögensverwaltung habe sich ausgezahlt, sagte Finanzchef Kirt Gardner am Mittwoch auf einer Investorenkonferenz. "Die UBS ist stark, widerstandsfähig, verfügt über gut diversifiziert Ertragsquellen und geht mit dem Risiko umsichtig um." Die Anleger reagierten beruhigt, die UBS-Aktie legte in einem insgesamt schwachen Sektor zu.

Die Bank habe von der Krise stark betroffenen Branchen wie Luftfahrt sowie Öl und Gas nur in sehr beschränktem Ausmass Kredite gewährt. Auch bei Krediten an Privatkunden sei die UBS vorsichtig gewesen. Wegen des Einbruchs der Märkte hätten die Nachschusspflichten (Margin Calls) der Kunden zwar kräftig angezogen. "Trotz der in vielerlei Hinsicht historischen Einbrüche an den Märkten hatten wir relativ wenige Verluste", sagte Gardner. Mit den eigenen Liquiditäts-Beständen, die während der Finanzkrise in weiten Teilen der Branche auszutrocknen drohten, fühle sich die UBS wohl.

Auch die Stärkung der technologischen Infrastruktur habe sich gelohnt. "Wir haben ohne Unterbrechungen sehr hohe Volumina in allen unseren Geschäftsbereichen, insbesondere im Handel, erfolgreich bewältigt", sagte Gardner. Die UBS wolle an den geplanten Investitionsvorhaben festhalten. Zudem bekräftigte der weltweit größte Verwalter von Privatvermögen die Sparvorgabe von einer Milliarde Dollar.

Die UBS habe im bisherigen Jahresverlauf gute Fortschritte bei der Umsetzung der Strategie gemacht. Zur Erreichung der Ziele im laufenden Jahr äußerte er sich nicht explizit. "Ein gewisser Gegenwind ist unvermeidlich, aber unsere Erträge sind breit diversifiziert", erklärte Gardner. Er deutete an, dass die von vielen Notenbanken gesenkten Leitzinsen und die geschrumpften verwalteten Vermögen Bremsspuren bei den Erträgen hinterlassen könnten. Zudem dürften Kunden etwa Wertschriften-Kredite bei der UBS eher abbauen, sodass die Bank wohl auch hier weniger verdienen werde als ursprünglich geplant.

Die Auswirkungen des Coronavirus auf die Branche und die Weltwirtschaft seien schwer abzuschätzen, aber sie dürften tiefgreifend sein, sagte Gardner. "2020 wird ein Jahr des Wandels sein, an das wir uns alle noch sehr lange erinnern werden."

UBS-Finanzchef - Rechne mit Hilfsmaßnahmen der SNB für Firmen

Die UBS rechnet mit Maßnahmen der Schweizerischen Nationalbank (SNB) zur Stützung der von der Coronavirus-Krise am stärksten gebeutelten Wirtschaftszweige.

"Ich gehe davon aus, dass wir bis Ende der Woche oder am Wochenende einige konkrete Ankündigungen der SNB sehen werden, die eine gewisse Hilfe und Unterstützung bieten werden," sagte Finanzchef Kirt Gardner am Mittwoch auf einer Anlegerkonferenz. "Das begrüßen wir selbstverständlich." Das Institut sei an den Gesprächen maßgeblich beteiligt gewesen. Die SNB legt am (morgigen) Donnerstag die geldpolitische Lagebeurteilung vor.

Zürich (Reuters)

Bildquellen: Pincasso / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu UBS

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UBS

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.07.2021UBS Equal-weightMorgan Stanley
23.07.2021UBS Sector PerformRBC Capital Markets
21.07.2021UBS UnderweightBarclays Capital
21.07.2021UBS OutperformCredit Suisse Group
20.07.2021UBS BuyJefferies & Company Inc.
21.07.2021UBS OutperformCredit Suisse Group
20.07.2021UBS BuyJefferies & Company Inc.
20.07.2021UBS OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.07.2021UBS BuyJefferies & Company Inc.
20.07.2021UBS OverweightJP Morgan Chase & Co.
26.07.2021UBS Equal-weightMorgan Stanley
23.07.2021UBS Sector PerformRBC Capital Markets
20.07.2021UBS Sector PerformRBC Capital Markets
20.07.2021UBS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.07.2021UBS Sector PerformRBC Capital Markets
21.07.2021UBS UnderweightBarclays Capital
19.07.2021UBS UnderweightBarclays Capital
06.07.2021UBS UnderweightBarclays Capital
30.04.2021UBS UnderweightBarclays Capital
27.04.2021UBS UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UBS nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Vor Fed-Entscheid: DAX leicht im Plus erwartet -- Asiens Börsen in Rot -- Deutsche Bank mit bestem 2. Quartal seit Jahren -- BASF meldet Milliardengewinn -- Apple, Microsoft, Alphabet, Bayer im Fokus

Barclays kann Risikovorsorge für Kreditausfälle auflösen - Gewinn steigt. HELLA erfüllt dank regen Neugeschäfts die eigenen Erwartungen. Deutsche-Bank-Fondstochter DWS erhöht Prognose - Starkes zweites Quartal. Telefonica Deutschland hebt Jahresprognose an. Chipnachfrage treibt Wafer-Hersteller Siltronic an. OMV legt dank Chemiesparte starkes Quartal hin.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln