++ Powell signalisiert schnellere Drosselung: Marktanalyse zu US-Werten mit Egmond Haidt. Heute, 18:00 Uhr. Keine Sendung verpassen auf Youtube: BNP Paribas Zertifikate. ++-w-
20.10.2021 11:12

Impfstoffbedarf beflügelt Laborausrüster Sartorius auch 2022

Folgen
Werbung

München (Reuters) - Beim Göttinger Laborausrüster und Prozesstechnik-Spezialisten Sartorius boomt das Geschäft infolge der Corona-Pandemie bis ins nächste Jahr hinein.

In den ersten neun Monaten 2021 legte der Umsatz des Neulings im Leitindex Dax währungsbereinigt um 54 Prozent auf 2,53 Milliarden Euro zu. Das operative Ergebnis (Ebitda) schnellte sogar um 77 Prozent auf 866 Millionen Euro, wie Sartorius am Mittwoch mitteilte. Die operative Umsatzrendite (Ebitda-Marge) verbesserte sich auf 34,3 (2020: 29,1) Prozent. "Der Bedarf an Produkten für Coronavirus-Impfstoffe und Coronatests hat dabei eine deutlich verstärkende, allerdings keine dominante Rolle gespielt", sagte Vorstandschef Joachim Kreuzburg.

Sartorius profitiert doppelt von der Pandemie: Der Konzern rüstet Pharma- und Forschungslabore aus, die mit Corona-Tests derzeit alle Hände voll zu tun haben. Zudem produziert Sartorius Technologien zur Herstellung von Biopharmazeutika, zu denen auch Corona-Impfstoffe gehören. Die Sparte mit der französischen Tochter Sartorius Stedim Biotech generiert inzwischen drei Viertel des Umsatzes. Insgesamt trug das Geschäft mit der Corona-Pandemie in den ersten neun Monaten 21 Prozentpunkte zum Umsatzwachstum bei. "Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach unseren Produkten für die Impfstoffherstellung im nächsten Jahr auf dem Niveau von 2021 bleibt", sagte Kreuzburg der Nachrichtenagentur Reuters.

Bei der Marge profitiert Sartorius davon, dass Dienstreisen wegen der Krise wegfielen und die Neueinstellungen langsamer vonstatten gingen als der Umsatz wuchs. Dabei hat Sartorius die Mitarbeiterzahl seit Jahresbeginn um gut 2300 auf fast 13.000 aufgestockt, allein in der Produktion kamen 1500 dazu. Mehr als 1000 neue Stellen - vor allem im Vertrieb und in der Entwicklung - sind derzeit ausgeschrieben, wobei nicht alle in diesem Jahr besetzt werden könnten, wie Kreuzburg einräumte.

Der Vorstandschef bestätigte die Prognosen: Der Umsatz soll in diesem Jahr um rund 45 Prozent auf etwa 3,4 Milliarden Euro wachsen. Im laufenden vierten Quartal werde er in etwa auf dem Niveau der drei ersten Quartale liegen, in denen zwischen 791 und 898 Millionen umgesetzt wurden. "Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein deutlich zweistelliges Wachstum", sagte Kreuzburg. "Wir arbeiten seit Jahresbeginn an der Kapazitätsgrenze." Die Ebitda-Marge soll sich 2021 auf 34 (29,6) Prozent verbessern. Das entspräche einem operativen Gewinn von rund 1,15 Milliarden Euro. Der Auftragseingang lag nach neun Monaten um 72 Prozent über Vorjahr.

Bis 2025 will Sartorius den Umsatz auf fünf Milliarden Euro schrauben, bei einer Marge von 32 Prozent - auch wenn die Corona-Effekte dann verschwunden sein werden. Die Entwicklung von Biopharmazeutika wie Gen- und Zell-Therapien wachse derzeit sehr dynamisch, begründete Kreuzburg den Optimismus.

Nachrichten zu Sartorius AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sartorius AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.01.2012Sartorius buyCommerzbank Corp. & Markets
01.12.2011Sartorius buyWestLB AG
25.07.2011Sartorius buySociété Générale Group S.A. (SG)
18.02.2008Sartorius kaufenDie Actien-Börse
25.01.2007Sartorius akkumulierenAC Research
13.01.2012Sartorius buyCommerzbank Corp. & Markets
01.12.2011Sartorius buyWestLB AG
25.07.2011Sartorius buySociété Générale Group S.A. (SG)
18.02.2008Sartorius kaufenDie Actien-Börse
25.01.2007Sartorius akkumulierenAC Research

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sartorius AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX kräftig im Plus -- US-Börsen grün -- Behörde verbietet Delivery Hero Saudi-Arabien-Zukauf -- Saint-Gobain will GCP Applied Technologies übernehmen -- Tesla, Telekom, Airbus, Deutsche Bank im Fokus

AstraZeneca erwägt womöglich Börsengang der Impfstoffsparte. Bewegung im Ringen um italienischen Telekomkonzern TIM - Gegenwind für KKR. Allianz erwirbt Anteil an Offshore-Windpark von BASF. Aufregung nach spektakulärem Bundesliga-Gipfel zwischen FC Bayern und BVB. Deutsche Wohnen kommt für zooplus in MDAX - Auch Änderungen in SDAX und TecDAX.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln