17.09.2021 17:55

Biotest-Aktie springt zweistellig hoch: Biotest wird nach Spanien verkauft

Creat steigt aus: Biotest-Aktie springt zweistellig hoch: Biotest wird nach Spanien verkauft | Nachricht | finanzen.net
Creat steigt aus
Folgen
Der hessische Arzneimittelhersteller Biotest wird für bis zu 1,58 Milliarden Euro an einen spanischen Konkurrenten verkauft.
Werbung
Der chinesische Mehrheitsaktionär Creat hat seine Beteiligung von knapp 90 Prozent der Stammaktien bereits für 773 Millionen Euro an den spanischen Pharmakonzern Grifols abgegeben, wie der Käufer am Freitag in Barcelona mitteilte. Die übrigen Aktionäre und die Besitzer der Vorzugsaktien von Biotest bekommen ein Übernahmeangebot. Die Spanier stellen Arzneimittel aus Blutplasma her und haben sich auf die Transfusionsmedizin spezialisiert. Auch Biotest ist auf Plasma-Produkte und biotherapeutische Medikamente spezialisiert.

Creat hatte bereits Anfang Juni angekündigt, "strategische Optionen" für das Unternehmen aus Dreieich bei Frankfurt zu prüfen - dreieinhalb Jahre nach dem Einstieg.

Für die Biotest-Stammaktien bietet Grifols jeweils 43 Euro, ein Aufschlag von 23 Prozent auf den Schlusskurs vom Donnerstag. Die Vorzugsaktionäre sollen 37 Euro je Aktie bekommen, gut vier Prozent mehr als der letzte XETRA-Kurs vor der Ankündigung. Die Vorzugsaktien sind weitgehend im Streubesitz. Creat hatte 2018 einschließlich Schulden 1,3 Milliarden Euro für Biotest gezahlt, die Aktien waren damals mit 940 Millionen Euro bewertet worden.

Biotest hatte sich von Creat vor allem finanzielle Unterstützung bei seiner Expansion versprochen. Das US-Geschäft musste das hessische Unternehmen im Zuge der Übernahme freilich verkaufen. Die US-Behörde CFIUS, die Auslandsinvestitionen in den USA kontrolliert, hatte Bedenken angemeldet. Seither hat es Biotest nicht aus der Verlustzone geschafft. Im vergangenen Jahr schrieb Biotest bei einem Umsatz von 484 Millionen Euro einen Nettoverlust von 31 Millionen Euro und erwartet auch für dieses Jahr wegen hoher Expansionskosten rote Zahlen.

Biotest mit Kurssprung wegen Übernahme durch Spanier

Die in keinem der großen DAX-Indizes mehr gelisteten Biotest-Aktien sind am Freitag angetrieben von einer Kaufofferte für die übrigen Aktionäre in die Höhe gesprungen. Im Zuge eines Besitzerwechsels rückten die Stammaktien letztendlich um 24,79 Prozent vor auf 43,80 Euro. Der neue spanische Mehrheitseigentümer Grifols bietet 43 Euro für die im Freiverkehr verbliebenen Papiere. Mit dem Erwerb wollen die Spanier ihr globales Angebot an Plasma-Therapien erweitern.

Der Blutplasma-Spezialist aus Dreieich bei Frankfurt gehörte zuvor dem Finanzinvestor Tiancheng aus Hongkong, der seine deutsche Pharmaceutical Holding für 1,1 Milliarden Euro an die Spanier abgegeben hat. Grifols ist damit vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen neuer Eigentümer von knapp 90 Prozent der stimmberechtigten Stammaktien und 1 Prozent der Vorzugsaktien von Biotest. Für letztere bietet Grifols 37 Euro, sie rückten um 8,7 Prozent auf 38,60 Euro vor. Damit lagen sie stärker als die Stammaktien über dem Angebotspreis.

München / Frankfurt (Reuters / dpa-AFX)

Bildquellen: Biotest AG

Nachrichten zu Biotest AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Biotest AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.09.2012Biotest holdCommerzbank Corp. & Markets
22.07.2010Biotest neutralHSBC
06.07.2009Biotest kaufenDie Actien-Börse
13.03.2009Biotest Abstauberlimit bei 22 Euro platzierenPrior Börse
22.12.2008Biotest haltenEuro am Sonntag
06.07.2009Biotest kaufenDie Actien-Börse
13.03.2009Biotest Abstauberlimit bei 22 Euro platzierenPrior Börse
29.10.2008Biotest chancenreichPrior Börse
10.09.2008Biotest bleibt ein aussichtsreiches InvestmentPrior Börse
21.07.2008Biotest weiterhin aussichtsreichEuro am Sonntag
11.09.2012Biotest holdCommerzbank Corp. & Markets
22.07.2010Biotest neutralHSBC
22.12.2008Biotest haltenEuro am Sonntag
18.11.2008Biotest nicht aus der Hand gebenGlobal Biotech Investing
09.10.2008Biotest dabeibleibenFocus Money

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Biotest AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung

Meistgelesene Biotest News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Biotest News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln