finanzen.net
14.08.2019 22:08
Bewerten
(0)
Werbemitteilung unseres Partners

Daimler, Apple, Wirecard, Infineon - kommt alles wie 2009?

Die Untergangspropheten haben wir Konjunktur. Hochkonjunktur sogar im Moment. Der DAX soll so übel enden wie 2009. Alles wird furchtbar. Furchtbar ist aus unserer Sicht nur, dass solche Propheten oder Menschen die jedes Jahr “den Crash kommen sehen” Sie vor allem Rendite kosten. Und einen DAX-Crash vorherzusagen, wenn man ihn jedes Jahr ankündigt – wow, das kann jeder von uns. In unserem Börsenbrief gilt – die Lage ist komplett anders als 2008. Damals stand einer Dividendenrendite im DAX von 3,5 % eine ebenso hohe Zinslandschaft gegenüber. Heute reden wir von einem Gap von rund 4%. Dazu handeln Anleihen – wir haben unseren Lesern heute die 100-jährigen Anleihen des Landes NRW und von Österreich gezeigt – absurd hoch. Immobilien sind massiv geklettert und Investoren verlangen dort mitunter nur 1% Rendite. Deshalb – gehen Sie mutig nach vorne. Investieren Sie in IHRE Zukunft. In Wissen. In Wissen über Sentiment, Produkte, Anlagemöglichkeiten, kurz- und mittelfristiges Handeln / Trading, Volatilität, Behavoiral Finance und das Nutzen von Dividenden. Erkennen Sie sofort den Unterschied von ZEW zu Ifo, interpretieren Sie mit uns binnen Sekunden den VIX, den VDAX-new, den Fear and Greed, Put-Call-Ratios, erkennen Sie überkaufte oder überverkaufte Situationen am Markt. Handeln Sie die Emotionen des Marktes FÜR SICH. Unsere Abonnement ist monatlich kündbar wenn Sie mögen – also testen Sie uns gerne mal mit unserem Börsenbrief per mail, garniert mit Profi-Research, den Depots, täglichen Erklärvideos zum Markt mit Tradingideen, langfristigem Vermögensaufbau und Nutzen der Behavoiral Finance. Hier gelangen Sie zu unserem Angebot.  Wir erklären Ihnen dort auch, was bei den genannten Aktien für oder gegen 2008 spricht und warum die Lufthansa ein guter Indikator sein kann – wenn man um die Ecke denkt. 


Weiter zum vollständigen Artikel bei "Feingold Research"
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht mit Abgaben ins Wochenende -- US-Börsen stürzen ab -- Salesforce überraschend optimistisch -- thyssenkrupp will wohl KlöCo übernehmen -- Wirecard, Lufthansa im Fokus

HP bekommt neuen Chef. VW will sich womöglich an chinesischen Zulieferern beteiligen. Google ändert Android-Namensgebung. Commerzbank prüft wohl weiteren Abbau von bis zu 2500 Stellen. Continental will angeblich neun Werke schließen. Daimler hält an Kooperation mit Renault fest.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99