finanzen.net
27.05.2020 16:00
Werbemitteilung unseres Partners

Daimler: Jetzt kommt die Brennstoffzelle

Folgen
Werbung

Daimler Truck und der Lkw-Konkurrent Volvo arbeiten in einem Joint Venture bereits an einem Brennstoffzellenantrieb für Nutzfahrzeuge. Nun plant die Lkw-Tochter des Dax-Konzerns auch eine Kooperation mit dem Motorenbauer Rolls Royce Power Systems. Es geht um Notstromsysteme.

In Zeiten der Corona-Krise und des Strukturwandels in der Automobilindustrie sucht die Lkw-Sparte des Daimler-Konzerns neue Geschäftsfelder. In diesem Zusammenhang plant sie eigenen Angaben zufolge eine Kooperation mit dem britischen Motorenbauer Rolls Royce Power Systems. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit soll die Themen Notstromversorgung und Brennstoffzellen stehen.

Laut Daimler Trucks ist geplant, dass das gemeinsame Unternehmen stationäre Notstromversorgungssysteme mit Brennstoffzellentechnik entwickelt und dann auch vertreibt. Die Systeme sollen emissionsfrei arbeiten und damit eine Alternative zu mit Dieselmotoren betriebenen Notstromaggregaten sein. Die Diesel-Notstromsysteme sind bislang marktführend und werden auch zur Abdeckung von Spitzenlasten eingesetzt.

Jetzt registrieren und die Daimler-Aktie kaufen

Daimler Truck plant den Angaben zufolge ein erstes Demonstrationsgerät bis Ende des Jahres. Es soll in Friedrichshafen in Betrieb gehen. Daimler hat bereits mit dem Lkw-Konkurrenten Volvo ein Joint Venture gegründet, um Brennstoffzellenantriebe für Nutzfahrzeuge zu entwickeln und zum Einsatz zu bringen. 

Daimler-Aktie bricht nach oben aus

Erfolgreich hat sich auch die Aktie von Daimler zurückgemeldet und konnte den bedeutenden Widerstand bei rund 33 Euro knacken. Begleitet wird der Ausbruch von einem steigenden MACD (Momentum), was positiv zu werten ist. Der kurzfristige Aufwärtstrend ist intakt, der nächste Widerstand wartet bei rund 40 Euro. Knapp darüber verläuft auch die 200-Tagelinie (rot). 

Am Erfolg von Daimler lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.10.2020Daimler HoldKepler Cheuvreux
16.10.2020Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.10.2020Daimler buyJefferies & Company Inc.
16.10.2020Daimler NeutralUBS AG
16.10.2020Daimler buyWarburg Research
16.10.2020Daimler buyJefferies & Company Inc.
16.10.2020Daimler buyWarburg Research
16.10.2020Daimler kaufenIndependent Research GmbH
16.10.2020Daimler buyGoldman Sachs Group Inc.
16.10.2020Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
19.10.2020Daimler HoldKepler Cheuvreux
16.10.2020Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.10.2020Daimler NeutralUBS AG
15.10.2020Daimler NeutralUBS AG
08.10.2020Daimler HaltenIndependent Research GmbH
07.10.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
24.09.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
17.08.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
14.08.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
23.07.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Erfahren Sie im Experten-Seminar heute um 18:00 Uhr, welche Aktien bei welchem Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahl profitieren!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX leichter -- GRENKE: Sonderprüfungen bislang ohne "Auffälligkeiten" -- BMW überrascht positiv -- Permira macht bei TeamViewer Kasse -- UBS, MTU, FMC, JENOPTIK, IBM im Fokus

Britsche Wettbewerbshüter erwägen Prüfung von LANXESS-Verkauf. KION wagt wieder Prognose 2020. Moderna-Chef macht Hoffnung auf US-Notfallzulassung für Corona-Impfung. Intel verkauft Flashspeicher-Sparte für neun Milliarden US-Dollar. NORMA wagt neue Prognose. Sartorius wird noch etwas optimistischer. Niedrigere Rohstoffpreise belasten Betriebsgewinn von Yara. Cognac-Durst in den USA und China hilft Remy Cointreau.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
NIOA2N4PB
XiaomiA2JNY1
Siemens Energy AGENER6Y
HelloFreshA16140