22.09.2021 05:39

Datenanalyse: Steigende Zahl automatisierter Cyberangriffe

Folgen
Werbung

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Kriminelle Hacker setzen nach einer neuen Datenanalyse bei Cyberangriffen immer häufiger auf automatisierte Massenattacken. Seltener werden dagegen gezielte Angriffe, bei denen Hacker noch persönlich am Computer sitzen, heißt es im neuen "Cybercrime Report" des britischen Unternehmens Lexisnexis.

Demnach haben zwischen Januar und Juni automatisierte Angriffe mit Hilfe von Bot-Netzwerken weltweit um 41 Prozent auf geschätzte 1,2 Milliarden Einzelfälle zugenommen, etwa die Hälfte davon traf demnach Unternehmen im Bereich Finanzdienstleistungen. Mit Bot-Attacken sind Angriffe von ferngesteuerten vernetzten Rechnern gemeint. Bösartige Botnets werden meist genutzt, um Spam zu versenden oder Nutzerdaten zu stehlen. Nicht automatisierte Hackerangriffe nahmen demnach um fast 30 Prozent ab.

Das Land, in dem die meisten Bot-Attacken ihren Ursprung haben, sind laut Bericht nach wie vor die Vereinigten Staaten. Das Wachstum der automatisierten Online-Angriffe fiel in den Regionen Asien-Pazifik und Lateinamerika am stärksten aus. In der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) wurde dagegen der geringste Anstieg verzeichnet.

Für den Report wertete Lexisnexis nach eigenen Angaben Daten der Firmenkunden aus - das umfasst unter anderem 20 Milliarden Logins und knapp fünf Milliarden Bezahlvorgänge. Das Unternehmen gehört zum Londoner Relx-Konzern (RELX), einem internationalen Anbieter von Datenbanken, inklusive Sicherheitssoftware zur digitalen Identitätsfeststellung./cho/DP/zb

Nachrichten zu RELX PLC (ex Reed Elsevier)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RELX PLC (ex Reed Elsevier)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.10.2021RELX OutperformCredit Suisse Group
22.10.2021RELX OverweightBarclays Capital
22.10.2021RELX BuyKepler Cheuvreux
21.10.2021RELX NeutralUBS AG
07.10.2021RELX NeutralUBS AG
22.10.2021RELX OutperformCredit Suisse Group
22.10.2021RELX OverweightBarclays Capital
22.10.2021RELX BuyKepler Cheuvreux
07.10.2021RELX OutperformCredit Suisse Group
01.09.2021RELX OutperformCredit Suisse Group
21.10.2021RELX NeutralUBS AG
07.10.2021RELX NeutralUBS AG
30.07.2021RELX NeutralUBS AG
29.07.2021RELX NeutralUBS AG
28.06.2021RELX NeutralUBS AG
19.07.2006Reed Elsevier sellGoldman Sachs
17.07.2006Reed Elsevier Plc sellGoldman Sachs

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RELX PLC (ex Reed Elsevier) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln