16.08.2022 07:21

DAX-FLASH: Dax weiter stabil mit internationalem Rückenwind

Folgen
Werbung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einem wenig bewegten Wochenauftakt dürfte sich der Dax (DAX 40) am Dienstag moderat im Plus bewegen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Auftakt 0,2 Prozent höher auf 13 842 Punkte, womit er sich der runden Marke von 14 000 Punkte nähert. Der robuste Handelsausklang an der Wall Street und solide Asien-Börsen sprechen für Kursgewinne.

Schwache US-Wirtschaftsdaten hatten am Vorabend im New Yorker Handel die Erwartung gestützt, dass es die US-Notenbank Fed bei ihrem Zinserhöhungskurs nach den zuletzt großen Schritten mehr Vorsicht walten lassen könnte. Dieses Schema prägt die Erholungsrally an den Weltbörsen. Seit dem Juli-Tief bei etwa 12 400 Punkten hat der deutsche Leitindex mittlerweile elf Prozent gewonnen, aktuell steht er auf dem höchsten Stand seit mehr als zwei Monaten.

Weitere Signale für die Lage der US-Wirtschaft und den Druck, den eine potenzielle Rezession auf die Fed ausübt, dürften am Dienstag wieder von frischen Wirtschaftsdaten kommen, darunter die US-Industrieproduktion. Auf Unternehmensseite ist die Berichtssaison abgeklungen. In Deutschland steht noch ein Trading Update des Essenslieferdienstes Delivery Hero auf der Agenda./tih/jha/

Heute live um 18 Uhr: Platzt jetzt die Immobilienblase?

Grundbesitz gilt als krisensicher, doch manche Experten sehen bereits das Platzen der Immobilienblase voraus. Wie groß ist die Gefahr wirklich? Sollten Sie noch in Immobilien investieren? Und wie sichern Sie Ihr Eigenheim finanziell am besten ab?

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Stimmungsdaten: Dow schwächer -- DAX mit Verlusten -- Neue Sanktionen gegen Russland auf dem Weg -- Shop Apotheke erreicht wohl Gewinnschwelle -- Twitter, Lufthansa, Apple im Fokus

Siemens Gamesa wechselt Onshore-Chef aus. BKA geht anscheinend von staatlicher Sabotage bei Nord-Stream-Pipeline aus. Swift arbeitet an Vernetzung von digitalem Zentralbankgeld. Erdgaspreise sinken deutlich - Russland beliefert Italien wieder mit Gas. EU-Staaten bringen neue Russland-Sanktionen auf den Weg. Heidelberg Materials übernimmt JEV Recycling. GAZPROM will wieder Gas nach Italien liefern - Einigung mit Österreich.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln