Inflation - Temporär oder nachhaltig? - Mit dem Vontobel Inflation Influenced Index investieren Sie je nach Inflationsszenario dynamisch in diverse Werte!-w-
28.10.2021 07:36

DAX kaum verändert vor EZB-Zinsentscheid, Lufthansa, Volkswagen, Shell, Amazon und Apple mit Zahlen - das ist heute wichtig

Folgen
Werbung
Vor einem Reigen an Quartalsberichten und der Leitzinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) dürfte der DAX am Donnerstag kaum verändert in den Handel starten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Handel wenige Punkte tiefer auf 15.698 Punkte.Die EZB steht angesichts des hohen Inflationsdrucks vor einer schwierigen Zinssitzung. Präsidentin Christine Lagarde dürfte versuchen, die zuletzt gestiegenen Inflationserwartungen zu dämpfen. Über die Zukunft des Krisenprogramms Pepp wird die EZB aber wohl erst auf ihrer Sitzung im Dezember entscheiden.Die jüngste Rekordrallye an den US-Börsen ist am Mittwoch im Zuge durchwachsener Quartalszahlen nur an der Nasdaq-Börse weiter gegangen. Bei den Standardwerten im Dow Jones Industrial zogen sich die Anleger vor allem im Späthandel zurück. Nachdem sich der Leitindex am Vortag mit knapp 35.893 Punkten zeitweise der 36.000er Marke genähert hatte, ging er nun 0,74 Prozent tiefer bei 35.490,69 Zählern über die Ziellinie. Im Plus hat hingegen der Nasdaq 100 geschlossen, im Tagesverlauf konnte er sogar ein neues Rekordhoch erklimmen.Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Donnerstag schwächer tendiert. Der japanische Leitindex Nikkei-225 büßte zuletzt 0,81 Prozent ein. Der CSI-300-Index, der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, sank um 0,25 Prozent und in Hongkong ging es für den Hang Seng um 0,06 Prozent bergab. Die von den Rentenmärkten signalisierten Wachstumssorgen belasteten die Märkte.Am heutigen Donnerstag gibt es eine ganze Flut von Quartalszahlen. Es berichten unter anderem Lufthansa, Volkswagen, Shell, Linde und am Abend Amazon und Apple.DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.(Mit Material von dpa-AFX)
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.12.2021Volkswagen (VW) vz BuyUBS AG
08.12.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
07.12.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.12.2021Volkswagen (VW) vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
03.12.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
08.12.2021Volkswagen (VW) vz BuyUBS AG
07.12.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.12.2021Volkswagen (VW) vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
03.12.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
26.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.12.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
01.12.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
01.11.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
28.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
27.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
08.11.2021Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
30.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
20.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
16.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich fester -- DAX schließt in Rot -- BioNTech-Impfstoff bei 3 Dosen effektiv gegen Omikron -- HelloFresh stellt für 2022 weiteres Wachstum in Aussicht -- Apple, HORNBACH, TUI im Fokus

Deutsche Börse verlängert Vertrag von CFO Pottmeyer. Rheinmetall will Pumpen-JV in China und Japan ganz übernehmen. Merck KGaA stockt Venture-Capital-Fonds um Millionenbetrag auf. Volkswagen schmiedet Bund für Batteriezellen - 2022 Stabilisierung der Werksauslastung erwartet. Moody's erhöht Daimler-Ausblick auf positiv. Baader-Studie vertreibt Ceconomy-Anleger.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln