++ Powell signalisiert schnellere Drosselung: Marktanalyse zu US-Werten mit Egmond Haidt. Heute, 18:00 Uhr. Keine Sendung verpassen auf Youtube: BNP Paribas Zertifikate. ++-w-
14.10.2021 18:21

DAX springt nach oben: Inflations-Angst verraucht - HelloFresh und SAP treiben an

Folgen
Werbung
Am deutschen Aktienmarkt hat sich die jüngste Erholung am Donnerstag beschleunigt. Der DAX ging mit einem Plus von 1,40 Prozent bei 15.463 Punkten knapp unter seinem kurz zuvor erreichten Tageshoch aus dem Handel. Damit erklomm er den höchsten Stand seit Ende September und wurde dabei am Nachmittag zusätzlich gestützt von starken US-Börsen.Diese erhielten zum einen Auftrieb durch eine Reihe erfreulich ausgefallener Quartalsberichte von US-Unternehmen. Zum anderen sanken die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe nicht nur überraschend deutlich, sondern fielen auch erstmals in der Corona-Krise unter 300.000.„In den kommenden Handelstagen muss sich nun zeigen, ob das Kursniveau oberhalb von 15.400 Punkten Bestand haben wird“, blieb Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect vorsichtig. Denn das Thema Energiepreise und Inflation werde im Fokus bleiben. Aktuell werde gehofft, dass die Preissteigerungen nun den Hochpunkt ausbildeten und die Inflation wieder zurückgehe. Eine Entspannung an den Rohstoffmärkten könnte dann auch dem Wirtschaftswachstum in Europa wieder auf die Sprünge helfen.Unter den Einzelwerten zählten die Aktien von HelloFresh mit plus 2,4 Prozent zu den Favoriten im DAX. Der Kochboxenanbieter baut sein Geschäft durch einen Einstieg in Italien aus und sieht dort angesichts von 26 Millionen Haushalten großes Potenzial. Im Sommer war HelloFresh bereits in Norwegen an den Start gegangen.SAP bauten ihr Kursplus vom Vortag aus und stiegen um weitere 2,9 Prozent. Europas größter Softwarehersteller hatte am Mittwoch seinen Quartalsbericht vorgelegt und zum dritten Mal in diesem Jahr seine Jahresziele angehoben. Um 1,6 Prozent ging es zudem für die Aktien von Adidas nach der Ankündigung weiterer Aktienrückkäufe aufwärts.Nach einer skeptischeren Einschätzung der Investmentbank Jefferies gehörten die Papiere von Covestro dagegen zu den wenigen Verlierern im Leitindex mit minus 0,7 Prozent. Analyst Chris Counihan widmet sich den seines Erachtens wesentlichen Themen für die Chemiebranche im Jahr 2022 und stufte das Papier des Kunststoffherstellers vor allem aus Bewertungsgründen auf "Hold" ab, denn er geht davon aus, dass sich die derzeitige Überrendite mittelfristig normalisieren wird.Die Papiere von Hannover Rück reagierten mit einem Plus von 1,9 Prozent auf Aussagen zur Dividende und eine positive Studie der DZ Bank. Der weltweit drittgrößte Rückversicherer will die reguläre Ausschüttung je Aktie künftig auch im Fall eines Gewinnrückgangs mindestens stabil halten und auch Sonderdividenden sollen weiterhin möglich sein. DZ-Bank-Analyst Thorsten Wenzel wurde zudem optimistischer und rechnet auch in diesem Jahr im Vergleich zu Wettbewerbern mit einem guten Ergebnis. Zudem dürfte Hannover Rück 2022 von Preiserhöhungen im Bereich Schaden/Unfall profitieren.Mit Material von dpa-AFX
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.10.2021SAP SE BuyBaader Bank
22.10.2021SAP SE OverweightBarclays Capital
22.10.2021SAP SE HoldKepler Cheuvreux
22.10.2021SAP SE NeutralUBS AG
22.10.2021SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.10.2021SAP SE BuyBaader Bank
22.10.2021SAP SE OverweightBarclays Capital
22.10.2021SAP SE BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021SAP SE BuyJefferies & Company Inc.
21.10.2021SAP SE BuyBaader Bank
22.10.2021SAP SE HoldKepler Cheuvreux
22.10.2021SAP SE NeutralUBS AG
22.10.2021SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.10.2021SAP SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.10.2021SAP SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.12.2019SAP SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
05.04.2019SAP SE ReduceOddo BHF
21.07.2017SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Dank seiner An­lage­stra­tegie Value-Inve­sting ist Warren Buffett einer der er­folg­reich­sten In­ve­storen aller Zei­ten. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie, wie Sie ebenfalls Buffetts Anlagestrategie für sich nutzen können und was Sie dabei beachten müssen.
Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen stärker -- DAX mit kräftigen Gewinnen -- Evergrande wohl bei Zinszahlungen im Rückstand -- Intel plant IPO von Mobileye -- BMW, VW, Bitcoin, Deutsche Post, ABB im Fokus

EU schaut bei Nuance-Kauf durch Microsoft offenbar genauer hin. Darmstädter Merck und Palantir kooperieren bei Datenanalyse. Airbus bekommt Esa-Zuschlag für Exoplaneten-Mission. Chemiewerte leben nach positiven Studien wieder auf. Amazon wechselt nach 20 Jahren Chef für deutschsprachige Länder. Rohingya verklagen Facebook wegen Hetze auf Social-Media-Plattform. ZEW-Konjunkturerwartungen sinken leicht.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln