11.01.2021 14:59

DEAG-Aktie auf Talfahrt: Investor will Konzertveranstalter DEAG von der Börse nehmen

Dekotierung geplant: DEAG-Aktie auf Talfahrt: Investor will Konzertveranstalter DEAG von der Börse nehmen | Nachricht | finanzen.net
Dekotierung geplant
Folgen
Der vor allem bei Fintechs und anderen Start-up-Firmen aktive Investor Christian Angermayer will den von der Corona-Krise gebeutelten Berliner Konzertveranstalter und Ticketverkäufer DEAG von der Börse nehmen.
Werbung
Über eine maltesische Holding kündigte Angermayer, der 18 Prozent an der Berliner DEAG Entertainment hält, am Montag ein Übernahmeangebot für die restlichen Anteile an. Dabei hat er sich mit dem ehemaligen Hedgefonds-Manager Mike Novogratz und weiteren DEAG-Aktionären zusammengetan, die nach Unternehmensangaben zusammen auf 47 Prozent kommen und zusammen mit Angermayer investiert bleiben wollen. Novogratz, mit dem Angermayer schon mehrfach zusammengearbeitet hat, hält allein knapp 14 Prozent an der DEAG.

Firmengründer und DEAG-Chef Peter Schwenkow stellte sich hinter die Pläne: Die Großaktionäre hätten zugesagt, "trotz der nach wie vor bestehenden Unsicherheiten über die Zukunft der Live-Entertainment-Industrie durch die weiterhin bestehenden Restriktionen" den Wachstumskurs der DEAG zu begleiten. Mit voraussichtlich 3,07 Euro je Aktie liegt die Offerte an die übrigen Aktionäre deutlich unter dem Schlusskurs von 3,65 Euro am vergangenen Freitag. Bei der Entscheidung über den Rückzug von der Börse haben diese aber nichts mitzureden. Wenn sie nicht verkaufen, laufen sie Gefahr, ihre Aktien nicht mehr handeln zu können.

Die DEAG hat die Coronakrise, in der Großveranstaltungen über Monate praktisch verboten sind, nach eigenen Angaben bisher glimpflich überstanden. Trotz eines Umsatzeinbruchs um fast zwei Drittel auf 39 Millionen Euro in den ersten neun Monaten rechnet das Unternehmen 2020 nicht mit einem operativen Verlust. Anfang Dezember hatte sich die DEAG über die Staatsbank KfW einen Kredit über 25 Millionen Euro besorgt.

Auf der Handelsplattform XETRA verliert die DEAG-Aktie aktuell 14,25 Prozent auf 3,13 Euro.

München (Reuters)

Bildquellen: cosma / Shutterstock.com

Nachrichten zu DEAG Deutsche Entertainment AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu DEAG Deutsche Entertainment AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.05.2010DEAG Tipp des TagesDer Aktionär-online
30.11.2009DEAG Tipp des TagesDer Aktionär-online
26.08.2009DEAG dürfte bald durchstartenDer Aktionär
18.06.2009DEAG Hot Stock der WocheDer Aktionär
29.05.2009DEAG neues KurszielSES Research GmbH
27.05.2010DEAG Tipp des TagesDer Aktionär-online
30.11.2009DEAG Tipp des TagesDer Aktionär-online
26.08.2009DEAG dürfte bald durchstartenDer Aktionär
18.06.2009DEAG Hot Stock der WocheDer Aktionär
29.05.2009DEAG neues KurszielSES Research GmbH
18.12.2007DEAG holdneue märkte
25.04.2006DEAG HaltepositionAktienEinblick.de
16.02.2006DEAG im Auge behaltenDer Aktionär
14.11.2005DEAG investiert bleibenExtraChancen
07.10.2005DEAG Gewinne laufen lassenExtraChancen
26.06.2007DEAG sellneue märkte
08.05.2007DEAG sellneue märkte
07.04.2006DEAG Bär der WocheDer Aktionärsbrief

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DEAG Deutsche Entertainment AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Meistgelesene DEAG Deutsche Entertainment News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere DEAG Deutsche Entertainment News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX knapp im Plus -- Moderna mit Umsatz- und Gewinnsprung -- Bayer rutscht operativ unerwartet deutlich ab -- Siemens hebt zum dritten Mal Prognose an -- Conti, Zalando, Merck, adidas, Uber im Fokus

Ermittlungen wegen Offenlegens von Daimler-Geheimnissen. Beiersdorf wächst deutlich. XING-Betreiberin New Work wird optimistischer für 2021. ElringKlinger profitiert von anziehender Autokonjunktur. Hannover Rück verdient deutlich mehr und bestätigt Ausblick. Shop Apotheke verdient operativ deutlich weniger. S&T legt wegen starker Nachfrage deutlich zu. Novo Nordisk wird erneut zuversichtlicher.

Top-Rankings

Die Kinder dieser Superreichen erben nichts
Diese Superreichen hinterlassen ihren Kindern kein Erbe
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
Billiger als der Model 3: Diese Elektroautos der Konkurrenz könnten Tesla das Geschäft vermiesen
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Auf welche Mega-Trends setzen Sie?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln