ETF-Sparpläne mit Xtrackers ETFs - einfach, transparent und flexibel Vermögen aufbauen! Jetzt informieren!-w-
11.10.2021 17:20

Deutsche Post: Jetzt wird es brenzlig

Folgen
Werbung
Der Online-Boom sowie die guten Frachtgeschäfte haben der Aktie der Deutschen Post einen Höhenflug beschert. Erst kürzlich hat das Unternehmen daher seineGewinnprognose angehoben. Trotz dieser Top-News befindet sich der Titel noch immer im Korrekturmodus und notiert nur noch knapp über einer wichtigen Marke.Die Deutsche-Post-Aktie hat eine enorm steile Rallye hingelegt. Seit der Corona-Delle konnte sie in der Spitze über 220 Prozent zulegen. Nachdem sich aber bereits Anfang Juli die Aufwärtsbewegung abflachte, ist seit Mitte September endgültig die Luft raus.Vor knapp einem Monat prallte der Titel knapp unter dem Rekordhoch bei 61,38 Euro ab und rutscht seitdem immer weiter ab. Inzwischen notiert er nur noch gut ein Prozent über der wichtigen charttechnischen Unterstützung an der 200-Tage-Linie bei 51,31 Euro.Sollte der Kurs nachhaltig unter diese Marke fallen, könnte sich der Verkaufsdruck weiter erhöhen. Mit weiteren Rücksetzern bis an das 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 45,36 Euro muss dann gerechnet werden. Darunter bietet das 2020er-Hoch bei 43,50 Euro weiteren Halt.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Deutsche Post AG

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.11.2021Deutsche Post BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.11.2021Deutsche Post BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.11.2021Deutsche Post KaufenDZ BANK
22.11.2021Deutsche Post OverweightBarclays Capital
10.11.2021Deutsche Post BuyUBS AG
29.11.2021Deutsche Post BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.11.2021Deutsche Post BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.11.2021Deutsche Post KaufenDZ BANK
22.11.2021Deutsche Post OverweightBarclays Capital
10.11.2021Deutsche Post BuyUBS AG
05.11.2021Deutsche Post HoldWarburg Research
04.11.2021Deutsche Post HoldKepler Cheuvreux
08.10.2021Deutsche Post HoldWarburg Research
18.08.2021Deutsche Post HoldWarburg Research
10.08.2021Deutsche Post HoldWarburg Research
02.03.2020Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
18.12.2019Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
12.11.2019Deutsche Post UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.10.2019Deutsche Post UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.10.2019Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX mit erneutem Rückschlag -- thyssenkrupp will einen Gang hochschalten -- Apple berichtet wohl über nachlassende iPhone-Nachfrage -- Boeing, Vodafone, KRONES, Vonovia, Dürr im Fokus

Shell startet Aktienrückkauf. EU-Kommission bestraft Banken wegen Devisen-Kartell. Nordex erhält Auftrag für Windturbinen über 50 MW aus Schottland. Ströer erwägt offenbar Verkauf von Asambeauty. Fed: US-Wirtschaft mit bescheidenem bis moderaten Tempo gewachsen. TeamViewer & Co.: Drei deutsche Unternehmen fliegen aus dem Stoxx Europe 600. Square benennt sich in Block um.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln