11.09.2021 09:45

Deutsche Telekom: Eine turbulente Woche

Folgen
Werbung
Hinter der Deutschen Telekom liegt eine aufregende Woche. In einem komplexen Deal wurden die Beteiligung an T-Mobile US ausgebaut, die Softbank als Großaktionär gewonnen und die Tochter T-Mobile Netherlands verkauft. Obwohl das Konstrukt auf breite Zustimmung trifft, kam die Aktie in der Folge unter Druck. DER AKTIONÄR fasst zusammen.Im Zentrum der Bemühungen der Telekom steht seit der Fusion von T-Mobile US mit dem Wettbewerber Sprint, dass die Beteiligung an der wachstumsstarken US-Tochter wieder über 50 Prozent ausgebaut wird. Der hohe Schuldenberg macht Zukäufe aber schwierig. Mit den Deals kommt der Konzern dem Ziel aber einen großen Schritt näher. Gleichzeitig wurde ein akzeptabler Verkaufspreis für die schon länger zur Disposition stehende niederländische Tochter erzielt.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.10.2021Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
18.10.2021Deutsche Telekom BuyDeutsche Bank AG
14.10.2021Deutsche Telekom OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.10.2021Deutsche Telekom BuyJefferies & Company Inc.
06.10.2021Deutsche Telekom BuyUBS AG
20.10.2021Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
18.10.2021Deutsche Telekom BuyDeutsche Bank AG
14.10.2021Deutsche Telekom OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.10.2021Deutsche Telekom BuyJefferies & Company Inc.
06.10.2021Deutsche Telekom BuyUBS AG
12.05.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
21.04.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
22.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
09.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
26.02.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
30.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
18.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
04.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
20.02.2020Deutsche Telekom verkaufenBarclays Capital
19.02.2020Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX um Vortagesschluss -- Software AG steigert Umsatz -- NEL erzielt Rekordumsatz -- Tesla verdient mehr -- Unilever mit Umsatzplus -- Evergrande, ADVA, Amadeus FiRe, IBM, SAP, Nemetschek im Fokus

RTL und Amobee wollen Gemeinschaftsfirma gründen. Fraport platziert Schuldschein über 500 Millionen Euro. HOCHTIEF-Tochter CIMIC steigert Umsatz. Zur Rose rechnet mit weniger Umsatzwachstum. Sartorius-Aktie knüpft an späte Erholung vom Vortag an. Analysten erhöhen Kursziele für Sixt. Anglo American erwartet Produktion teils am unteren Ende der Prognosespanne. RELX beschleunigt Wachstum.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln