30.11.2020 17:35

Deutsche Telekom-Aktie aktuell: Deutsche Telekom leichter

Deutsche Telekom-Aktie aktuell: Deutsche Telekom leichter
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Zu den Verlustbringern des Tages zählt die Aktie von Deutsche Telekom. Das Papier von Deutsche Telekom befand sich zuletzt im Sinkflug und gab im XETRA-Handel 0,3 Prozent auf 15,12 EUR ab.
Werbung

Die Deutsche Telekom-Aktie gab im XETRA-Handel zuletzt um 0,3 Prozent auf 15,12 EUR nach. Hiermit zählt das Wertpapier zu den Verlierern im DAX, der derzeit bei 13.291 Punkten notiert. Die Deutsche Telekom-Aktie sank bis auf 15,08 EUR. Noch zum Handelsstart lag der Wert der Aktie bei 15,17 EUR. Zuletzt wechselten via XETRA 14.645.176 Deutsche Telekom-Aktien den Besitzer.

Am 20.02.2020 00:00:00 erreichte der Anteilsschein mit 16,75 EUR ein 52-Wochen-Hoch. Der Titel erreichte das 52-Wochen-Tief von 10,41 EUR am 16.03.2020 00:00:00.

Das mittlere Kursziel sehen Analysten bei 20,12 EUR. Im Vorfeld schätzen Experten, dass Deutsche Telekom einen Gewinn von 1,08 EUR je Aktie in der Bilanz 2021 stehen haben dürfte.

Die Deutsche Telekom AG ist ein weltweit führendes Dienstleistungs-Unternehmen der Telekommunikations- und Informationstechnologie-Branche. Der Konzern bietet seinen Kunden die gesamte Palette der Telekommunikations- und IT-Branche aus einer Hand, was Festnetztelefonie, Breitbandinternet, Mobilfunk, TV oder komplexen ICT-Lösungen für Geschäftskunden umfasst. Die Gesellschaft ist international ausgerichtet und in rund 50 Ländern vertreten. Der wachsenden Konvergenz der Technologien trägt die Gesellschaft mit einem zunehmend integrierten Produktportfolio Rechnung, das den Zugriff auf persönliche Daten wie Musik, Videos oder auch Adressen über alle Endgeräte hinweg ermöglicht. Kunden werden sowohl Netzzugänge wie auch Kommunikations- und Mehrwertdienste über Festnetz und Mobilfunk zur Verfügung gestellt. Das Stammgeschäft machen dabei klassische Anschlüsse aus. Die Gesellschaft ist auch in der Erschließung des Smart Grid Marktes, mit IT-Services sowie mit Internet- und Netzwerkdiensten tätig. Des Weiteren betreibt T-Systems, die Großkundensparte des Unternehmens, das Geschäft mit netzzentrierten ICT-Lösungen.

Die aktuellsten News zur Deutsche Telekom-Aktie

Glasfaser-Direktanschlüsse: Vodafone ändert Strategie

Credit Suisse hebt Deutsche Telekom auf 'Outperform' - Aktie profitiert

Vodafone-Aktie im Fokus: Funkturmbörsengang weckt Hoffnungen - Tücken im Kabelgeschäft

Redaktion finanzen.net

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf Deutsche TelekomJJ0BAQ
Open End Turbo Put Optionsschein auf Deutsche TelekomJC3F5W
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JJ0BAQ, JC3F5W. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2020Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
18.11.2020Deutsche Telekom buyJefferies & Company Inc.
18.11.2020Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
13.11.2020Deutsche Telekom kaufenIndependent Research GmbH
13.11.2020Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
25.11.2020Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
18.11.2020Deutsche Telekom buyJefferies & Company Inc.
13.11.2020Deutsche Telekom kaufenIndependent Research GmbH
13.11.2020Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
13.11.2020Deutsche Telekom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.11.2020Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
12.11.2020Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
23.10.2020Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
23.09.2020Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
01.09.2020Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
30.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
18.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
04.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
20.02.2020Deutsche Telekom verkaufenBarclays Capital
19.02.2020Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Aus dem einstigen Nischenmarkt um Gaming und E-Sports ist ein Milliardenmarkt entstanden. Erfahren Sie in unserem Live-Seminar morgen um 18 Uhr, welche Investitionsmöglichkeiten sich für Sie als Anleger ergeben könnten!

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones verliert -- Minister billigen ESM-Reform -- GlobalWafers will Siltronic übernehmen -- Moderna, Bitcoin, CureVac, Commerzbank, Corestate im Fokus

UniCredit braucht neuen Chef. Facebook will anscheinend Kundendienst-Startup Kustomer für eine Milliarde kaufen. US-Notenbank verlängert einige Corona-Hilfen bis Ende März 2021. Slack-Aktie auf Rekord - Salesforce-Gebot steht angeblich bevor. GM beteiligt sich nicht an Nikola. EU erlaubt Dupixent von Sanofi/Regeneron zur Behandlung von Kindern. Corona-Impfstoffstudie von US-Biopharmakonzern Novavax verzögert sich.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln