finanzen.net
14.06.2018 13:14
Bewerten
(0)

DGAP-Adhoc: Bastei Lübbe AG veröffentlicht vorläufige Zahlen 2017/2018: Stärkere Ergebnisbelastungen trotz Umsatzsteigerung im Kerngeschäft

DRUCKEN

DGAP-Ad-hoc: Bastei Lübbe AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
Bastei Lübbe AG veröffentlicht vorläufige Zahlen 2017/2018: Stärkere Ergebnisbelastungen trotz Umsatzsteigerung im Kerngeschäft

14.06.2018 / 13:14 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Meldung nach Artikel 17 MAR

Bastei Lübbe AG veröffentlicht vorläufige Zahlen 2017/2018: Stärkere Ergebnisbelastungen trotz Umsatzsteigerung im Kerngeschäft


Köln, 14.06.2018. Die Bastei Lübbe AG meldet nach vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/2018 einen Konzernumsatz von rund EUR 140 Mio. Das EBITDA liegt nach vorläufigen Berechnungen bei EUR 0,5 Mio. (bisher: rund EUR 5 Mio.) und das EBIT bei minus EUR 18 Mio. (bisher: rund minus EUR 11 Mio.). Mehrere Faktoren, insbesondere Einmaleffekte, belasten das Ergebnis im Geschäftsjahr 2017/2018 in einer Größenordnung von rund EUR 18 Mio. Dazu zählen der Verlust der zum 31. März 2018 verkauften Beteiligung BuchPartner GmbH, außerplanmäßige Wertminderungen bei den Beteiligungs- und Tochterfirmen oolipo AG, BookRix GmbH & Co. KG, Beam Shop GmbH und B+M Entertainment GmbH (vormals firmierend als Bastei Media GmbH) sowie eine zusätzliche, nicht Cashflow-wirksame Ergebnisbelastung bei aktivierten Autorenhonoraren in Höhe von EUR 8 Mio. Bei der letztgenannten Position handelt sich im Wesentlichen um einen Einmaleffekt, der in der Anpassung des erwarteten Abschreibungsverlaufs begründet ist. Die zum Jahresabschluss vorgenommene Detailanalyse hat einen um EUR 3 Mio. höheren Abschreibungs- und Wertminderungsbedarf ergeben, als noch im Vergleich zur Ad-hoc Meldung vom 1. Februar 2018 erwartet.

Bereinigt um außerplanmäßige Wertminderungen auf Beteiligungen sowie die zusätzlichen Wertminderungen auf aktivierte Autorenhonorare erhöhte sich das vorläufige operative Ergebnis (EBIT) im Kerngeschäft gegenüber dem Geschäftsjahr 2016/2017 um rund EUR 1 Mio. auf ca. EUR 3,5 Mio., mit eingerechnet ist dabei, dass das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018 aufgrund hoher Remissionen unter Plan verlief. Die Umsätze im Kerngeschäft Buchverlage stiegen im abgelaufenen Geschäftsjahr gegenüber dem Vorjahr um rund 20 % auf ca. EUR 85 Mio.

Die im Segment "Digital" geführte Tochtergesellschaft Deadalic Entertainment GmbH konnte ihren Umsatz im Berichtsjahr um rund 40 % auf ca. EUR 9 Mio. erhöhen und hat mit einem EBITDA von rund EUR 3 Mio. die Erwartungen erfüllt. Jedoch entwickelte und verkaufte sich das mit hohen finanziellen Mitteln entwickelte Blockbusterspiel "Die Säulen der Erde" im vierten Quartal 2017/2018 nicht wie geplant, so dass hierfür eine außerplanmäßige Wertminderung in einer Größenordnung von EUR 3 Mio. vorgenommen werden musste.

Das im Januar 2018 gestartete umfassende Programm zur nachhaltigen Effizienzsteigerung des Kerngeschäfts dauert an und verfolgt das Ziel, mittelfristig eine nachhaltige Verbesserung der EBIT-Marge im Kerngeschäft um 2 bis 3 Prozentpunkte auf 6 bis 8 % zu erreichen.

Trotz der höher als im Januar 2018 erwartet ausgefallenen notwendigen Bilanzbereinigung verfügt die Bastei Lübbe AG mit einer Eigenkapitalquote von 30 Prozent über die notwendigen Mittel, diese hohen Einmalbelastungen zu verkraften. Zudem handelt es sich um überwiegend nicht Cashflow-wirksame Effekte, welche die Liquidität des Konzerns nicht belastet haben.

Der Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2017/2018 mit dem Ausblick auf das laufende Jahr 2018/2019 wird aufgrund des deutlichen Mehraufwandes bei den diesjährigen Jahresabschlussarbeiten am 31. Juli 2018 veröffentlicht. Ursprünglich war die Veröffentlichung für den 2. Juli 2018 geplant.
Kontakt Bastei Lübbe AG:
Barbara Fischer
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0221 / 82 00 28 50
E-Mail: barbara.fischer@luebbe.de


14.06.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Bastei Lübbe AG
Schanzenstraße 6 - 20
51063 Köln
Deutschland
Telefon: 02 21 / 82 00 - 0
Fax: 02 21 / 82 00 - 1900
E-Mail: investorrelations@luebbe.de
Internet: www.luebbe.de
ISIN: DE000A1X3YY0, DE000A1K0169
WKN: A1X3YY, A1K016
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

695447  14.06.2018 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=695447&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu Bastei Lübbe AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bastei Lübbe AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.03.2015Bastei Lübbe KaufenGSC Research GmbH
24.03.2015Bastei Lübbe KaufenGSC Research GmbH

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bastei Lübbe AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Bastei Lübbe Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX unentschlossen -- Wall Street verhalten -- Linde-Aktie auf Rekordhoch -- eBay verklagt Amazon -- SAP enttäuscht bei Marge -- Dürr, GERRY WEBER, HeidelbergCement, Facebook im Fokus

Travelers verdient nach Katastrophenjahr wieder mehr. Chinas Währung fällt auf tiefsten Stand seit Anfang 2017. Schaden durch "Cum-Ex"-Steuerdeals wohl viel größer als gedacht. Nestlé wächst im dritten Quartal etwas stärker. Novartis hebt Umsatzausblick. Apple-Steuerstreit: EU-Kommission stellt Verfahren gegen Irland ein.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
So viel erhalten Bundesliga-Clubs durch Trikotsponsoring
Das Trikotsponsoring der Bundesliga 2018/2019
In diesen Städten leben die Superreichen
Welche Stadt ist besonders beliebt?
Automobilneuheiten-Messe
Neue Studien und Serienfahrzeuge
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Wirecard AG747206
SAP SE716460
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.578580
EVOTEC AG566480
Steinhoff International N.V.A14XB9
BVB (Borussia Dortmund)549309
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100