finanzen.net
22.03.2019 00:52
Bewerten
(0)

DGAP-Adhoc: MS Industrie AG: Veräußerung der Fertigung für den Daimler-Weltmotor in den USA

DRUCKEN

DGAP-Ad-hoc: MS Industrie AG / Schlagwort(e): Verkauf/Strategische Unternehmensentscheidung
MS Industrie AG: Veräußerung der Fertigung für den Daimler-Weltmotor in den USA

22.03.2019 / 00:52 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, 22. März 2019

AD HOC Mitteilung

MS Industrie AG - Veräußerung der Fertigung für den Daimler-Weltmotor in den USA

München, den 22. März 2019. Die MS Powertrain Technologie GmbH, Trossingen, eine 100%ige Tochtergesellschaft der MS Industrie AG (WKN 585518; ISIN DE0005855183), veräußert auf Basis des Beschlusses des Vorstands und der Genehmigung des Aufsichtsrats die Fertigung der Ventiltriebsysteme für den Daimler-Weltmotor am Standort Webberville / Michigan an die Gnutti Carlo Gruppe (Gnutti Carlo S.p.A., Maclodio / Italien). Der Übergang der betroffenen rechtlichen US-Einheiten soll plangemäß Anfang April 2019 erfolgen. Mit dieser strategischen Maßnahme reduziert sich der Umsatz der MS Industrie Gruppe um rund EUR 80 Mio., gleichzeitig sinkt die Abhängigkeit von dem weltweiten Großkunden Daimler, der selbstverständlich weiterhin in Europa in gewohnter Qualität und Zuverlässigkeit, sowohl im Hinblick auf den Weltmotor, als auch eine Reihe von anderen Bauteilen und Komponenten im Powertrain-Segment beliefert wird.

Die Gnutti Gruppe (www.gnutticarlo.com, kurz "Gnutti"), gegründet von Carlo Gnutti im Jahr 1922, ist eine weltweit agierende, auf Powertrain Komponenten und Aluminium-Druckguss spezialisierte Industriegruppe mit einem Umsatzvolumen von rund EUR 740 Mio. und 4.000 Mitarbeitern an insgesamt 16 Standorten, zu der auch die Unternehmen Ljunghäll mit Sitz in Schweden (seit 2014) und TCG Unitech mit Sitz in Österreich (seit 2018) gehören.

Die MS Industrie Gruppe bleibt weiterhin in den USA präsent und wird die Geschäftsaktivitäten vor Ort - gerade auch im Zusammenhang mit der Vermarktung der Ultraschall-Schweißmaschinen im gesamten nordamerikanischen Markt - systematisch ausbauen. Die nicht durch das Segment Ultraschall Technologie genutzten Flächen der zu Beginn des Jahres 2019 erworbenen Betriebsimmobilie am Standort Webberville werden langfristig an Gnutti vermietet.

Die Transaktion bedeutet für den Standort Webberville vor allem eine langfristige Kontinuität, da die Belieferung des Daimler-Weltmotors in den USA auch über das Jahr 2021 hinaus aus dem Werk Webberville erfolgen kann. Nach der Transaktion werden die MS-Industrie Gruppe und Gnutti mit wechselseitigen Belieferungen von Teilen und Komponenten auch künftig in laufender Verbindung stehen.

Der Vorstand erwartet, dass sich im 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein einmaliger positiver Entkonsolidierungseffekt auf Ertrag und Vermögen der MS Gruppe in der Größenordnung von rund siebzehn Millionen Euro ergibt. Die Transaktion steht im Zusammenhang mit der von Vorstand und Aufsichtsrat strategisch angestrebten Risikobalance, sowohl innerhalb eines Geschäftsfelds, als auch zwischen den beiden Segmenten MS Powertrain Technology Group und MS Ultrasonic Technology Group.

Hintergrund:

Die MS Industrie AG mit Sitz in München ist die börsennotierte Muttergesellschaft einer fokussierten Industriegruppe der Antriebstechnik ("Powertrain Technology Group": Systeme und Komponenten für schwere Verbrennungsmotoren, kundenspezifische Elektromotoren) und der Ultraschalltechnik ("Ultrasonic Technology Group": Sondermaschinen, Serienmaschinen sowie Ultraschallsysteme und -komponenten). Zu den wesentlichen Kundenbranchen zählen die weltweite Nutzfahrzeug- und die PKW-Industrie, gefolgt von der Verpackungsmaschinenindustrie, der Medizintechnik und weiteren kunststoffverarbeitenden Branchen sowie dem allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau. Die Gruppe erwirtschaftete im Jahr 2018 ein Umsatzvolumen von rund 280 Mio. Euro mit über 1.250 Mitarbeitern an acht Produktionsstandorten, davon vier in Deutschland und jeweils einem in den USA, Brasilien, China und Bulgarien.

Weitere Informationen:

MS Industrie AG
Brienner Straße 7
80333 München
Tel: 089/20500900
Fax: 089/20500999
Mail: info@ms-industrie.ag
Internet: www.ms-industrie.ag


22.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MS Industrie AG
Brienner Straße 7
80333 München
Deutschland
Telefon: +49 (0) 89 20 500 900
Fax: +49 (0) 89 20 500 999
E-Mail: info@ms-industrie.ag
Internet: www.ms-industrie.ag
ISIN: DE0005855183
WKN: 585518
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

789053  22.03.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=789053&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu MS Industrie AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu MS Industrie AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.04.2019MS Industrie KaufenGBC
23.11.2018MS Industrie KaufenGBC
29.08.2018MS Industrie KaufenGBC
13.06.2018MS Industrie KaufenGBC
12.12.2017MS Industrie KaufenGBC
16.04.2019MS Industrie KaufenGBC
23.11.2018MS Industrie KaufenGBC
29.08.2018MS Industrie KaufenGBC
13.06.2018MS Industrie KaufenGBC
12.12.2017MS Industrie KaufenGBC
15.09.2010GCI Management haltenGSC Research GmbH
10.06.2010GCI Management haltenGSC Research GmbH
15.10.2009GCI Management haltenGSC Research GmbH
21.07.2009GCI Management spekulativ haltenGSC Research GmbH
10.02.2009GCI Management DowngradeGSC Research GmbH

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für MS Industrie AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX pendelt um Nulllinie -- Deutsche Bank & Commerzbank: Fusion gescheitert -- Wirecard steigert Umsatz -- Bayer übertrifft Erwartungen -- Nokia, Delivery Hero, Tesla im Fokus

Südzucker-Aktien steigen nach Kepler-Empfehlung. RBS-Chef zieht sich zurück. Norwegian verzeichnet Verlust in Q1. Iberdrola erhöht Ausblick nach Gewinnsprung. Japan hält an extrem lockerer Geldpolitik fest. Dialog Semiconductor schneidet besser ab als erwartet. Visa steigert Gewinn und Erlöse deutlich. UBS verdient trotz Einbußen mehr als erwartet.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SAP SE716460
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Daimler AG710000
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Facebook Inc.A1JWVX
Allianz840400
Aurora Cannabis IncA12GS7
SteinhoffA14XB9
E.ON SEENAG99