finanzen.net
23.05.2019 15:34
Bewerten
(0)

DGAP-Adhoc: QSC aktualisiert Prognose für das Gesamtjahr 2019 wegen Plusnet-Verkauf

DGAP-Ad-hoc: QSC AG / Schlagwort(e): Prognose
QSC aktualisiert Prognose für das Gesamtjahr 2019 wegen Plusnet-Verkauf

23.05.2019 / 15:34 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


QSC aktualisiert Prognose für das Gesamtjahr 2019 wegen Plusnet-Verkauf

23. Mai 2019. Die QSC AG hat heute ihre Prognose für das Gesamtjahr 2019 unter Berücksichtigung des am 6. Mai 2019 abgeschlossenen Vertrages über den Verkauf der Telekommunikationstochter Plusnet aktualisiert. Danach erwartet QSC infolge der nach heutigem Stand absehbaren Effekte der Transaktion, insbesondere aus der mit dem Verkauf verbundenen Entkonsolidierung von Plusnet, für das Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von mehr als 255 Mio. EUR, ein EBITDA von mehr als 145 Mio. EUR und einen Free Cashflow von mehr als 130 Mio. EUR. Vor dem Verkauf von Plusnet hatte das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von mehr als 350 Mio. EUR, ein EBITDA von mehr als 65 Mio. EUR sowie einen positiven Free Cashflow im niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Bereich erwartet. Die neue Prognose beruht auf der Annahme eines Vollzuges der Transaktion zum 31. Juli 2019 vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kartellbehörden sowie der Erfüllung weiterer Vollzugsbedingungen.

Die neue EBITDA-Prognose beinhaltet ein Entkonsolidierungsergebnis einschließlich der mit dem Plusnet-Verkauf verbundenen Transaktions- und Migrationskosten von schätzungsweise 110 Mio. EUR. Das Entkonsolidierungsergebnis selbst bildet im Wesentlichen Buchgewinne aus der Differenz zwischen dem vereinbarten Kaufpreis und den bilanzierten Werten ab. Die Free-Cashflow-Prognose ergibt sich aus dem Kaufpreis abzüglich mitverkaufter Liquidität und berücksichtigt darüber hinaus die Transaktions- und Migrationskosten einschließlich Steuern sowie die Finanzierung des zukünftigen Wachstums. Den Liquiditätszufluss aus dem Plusnet-Verkauf wird QSC zur schnelleren Umsetzung der Wachstumsstrategie, für mögliche Akquisitionen zur gezielten Ergänzung des Technologie-Portfolios sowie für die vollständige Rückführung der Verschuldung nutzen.

Die neue Umsatzprognose beruht ebenfalls auf der Annahme der Entkonsolidierung von Plusnet zum 31. Juli 2019. Sie entspricht, abgesehen von den ursprünglich geplanten und nun ab 1. August 2019 entfallenden Plusnet-Umsätzen, der bisherigen Umsatzprognose.


Erläuterungen:
Diese Ad-hoc-Mitteilung enthält zukunftsbezogene Angaben (sogenannte "forward looking statements"). Diese zukunftsbezogenen Angaben basieren auf den aktuellen Erwartungen und Prognosen zukünftiger Ereignisse vonseiten des Managements der QSC AG. Aufgrund von Risiken oder fehlerhaften Annahmen können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsbezogenen Angaben abweichen. Erläuterungen zu verwendeten Finanzkennzahlen finden sich im Geschäftsbericht 2018 der QSC AG (abrufbar unter https://www.qsc.de/de/investor-relations/ir-publikationen/).

Rückfragen an:
QSC AG

Arne Thull
Head of Investor Relations
T +49 221 669-8724
F +49 221 669-8009
invest@qsc.de
www.qsc.de


23.05.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: QSC AG
Mathias-Brüggen-Straße 55
50829 Köln
Deutschland
Telefon: +49-221-669-8724
Fax: +49-221-669-8009
E-Mail: invest@qsc.de
Internet: www.qsc.de
ISIN: DE0005137004
WKN: 513700
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 815265

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

815265  23.05.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=815265&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu QSC AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu QSC AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.02.2018QSC HoldCommerzbank AG
07.11.2017QSC HaltenIndependent Research GmbH
27.07.2016QSC HoldDeutsche Bank AG
10.05.2016QSC HaltenIndependent Research GmbH
04.05.2016QSC SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
01.03.2016QSC kaufenBankhaus Lampe KG
29.02.2016QSC kaufenBankhaus Lampe KG
28.01.2016QSC kaufenBankhaus Lampe KG
26.11.2015QSC kaufenBankhaus Lampe KG
09.11.2015QSC kaufenBankhaus Lampe KG
19.02.2018QSC HoldCommerzbank AG
07.11.2017QSC HaltenIndependent Research GmbH
27.07.2016QSC HoldDeutsche Bank AG
10.05.2016QSC HaltenIndependent Research GmbH
01.03.2016QSC NeutralOddo Seydler Bank AG
04.05.2016QSC SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
07.03.2016QSC SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.02.2016QSC SellWarburg Research
25.02.2016QSC SellWarburg Research
30.11.2015QSC SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für QSC AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

So folgen Sie Trends!

Anleger, die ohne Stra­tegie handeln, über­leben nicht lange am Markt. Die Trend­folge­stra­tegie gilt als eine der erfolg­reichsten Stra­tegien überhaupt. Wie Sie Trends früh­zeitig erkennen und wie Sie so deut­sche Aktien handeln, erfah­ren Sie im Online-Seminar. Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX legt moderat zu -- Asiens Börsen letztlich uneins -- Netflix verbucht höheren Gewinn -- Brexit-Gipfel beginnt -- Wirecard-Chef: Weiter keine Risiken für unser Geschäft -- Tesla, Lufthansa im Fokus

Fusion von T-Mobile und Sprint bekommt von FCC grünes Licht. zooplus steigert Umsatz. Trump: Hoffe auf erfolgreiche Handelsgespräche mit EU. Nestlé wächst weiter und kündigt Aktienrückkauf an. Corestate bestätigt nach Kurssturz seine Ziele.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
TUITUAG00