finanzen.net
27.03.2019 13:51
Bewerten
(0)

DGAP-Adhoc: Südzucker AG: Südzucker veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/19 und

DRUCKEN

DGAP-Ad-hoc: Südzucker AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose
Südzucker AG: Südzucker veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/19 und

27.03.2019 / 13:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR
Mannheim, 27. März 2019

Südzucker veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/19 und
eine erste Prognose für das Geschäftsjahr 2019/20

Die Südzucker AG hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018/19 (1. März 2018 bis
28. Februar 2019) einen Konzernumsatz von rund 6,75 (Vorjahr: 6,98) Milliarden Euro erzielt. Das operative Konzernergebnis ging im gleichen Zeitraum auf rund 25 (Vorjahr: 445) Millionen Euro zurück. Der Ergebnisrückgang ist maßgeblich auf das Segment Zucker zurückzuführen.

Die veränderte Einschätzung zur Entwicklung im globalen und EU-Zuckermarkt bildete die Grundlage für den Restrukturierungsplan des Vorstands, dem der Südzucker-Aufsichtsrat am
25. Februar 2019 zustimmte. Mit dieser Neueinschätzung des Zuckermarktumfelds war eine erneute Überprüfung der Goodwill-Werthaltigkeit des Segments Zucker (Vorjahr: 780 Millionen Euro) verbunden, die zu einem Wertberichtigungsbedarf von rund 700 Millionen Euro führen wird. Daneben fallen im Konzern weitere rund 150 Millionen Euro Restrukturierungsaufwendungen an, die mit rund 100 Millionen Euro Wertberichtigungen auf Sachanlagen betreffen.

Südzucker rechnet im Konzern mit einem EBITDA von rund 350 (Vorjahr: 758) Millionen Euro und einer Eigenkapitalquote von rund 50 (Vorjahr: 54) Prozent.

Die Dividendenpolitik bleibt auf Kontinuität und nachhaltige Ergebnisentwicklung ausgerichtet. Gleichwohl hat der Vorstand unter Berücksichtigung der aktuellen Ergebnis- und Verschuldungssituation des Konzerns beschlossen, für das Geschäftsjahr 2018/19 eine Dividende von 0,20 (Vorjahr: 0,45) Euro je Aktie vorzuschlagen. Dies entspricht einer Ausschüttungssumme von 41 (Vorjahr: 92) Millionen Euro. Der Dividendenvorschlag steht unter dem Vorbehalt einer entsprechenden Beschlussfassung des Aufsichtsrats am 15. Mai 2019 und der Hauptversammlung am 18. Juli 2019.

Die Prognose für das Geschäftsjahr 2019/20 ist vor dem Hintergrund der sehr volatilen Zucker- und Ethanolmärkte von hoher Unsicherheit geprägt. Aktuell geht Südzucker für das Geschäftsjahr 2019/20 von einem Konzernumsatz in Höhe von 6,7 bis 7,0 Milliarden Euro und einem operativen Konzernergebnis in einer Bandbreite von 0 bis 100 Millionen Euro aus. Vor dem Hintergrund des weiterhin schwierigen Marktumfelds erwartet Südzucker einen weiteren operativen Verlust im Segment Zucker in Höhe von -200 bis -300 Millionen Euro. Hierbei rechnet Südzucker mit einer erlösbedingten deutlichen Ergebnisverbesserung ab Oktober 2019, dem Beginn des neuen Zuckerwirtschaftsjahres.

In dieser Prognose sind lediglich geringfügige Kosteneinsparungen aus dem Restrukturierungsplan enthalten, welche sich mittelfristig auf bis zu 100 Millionen Euro in Abhängigkeit vom Weltmarktpreis belaufen werden. Demgegenüber geht Südzucker in den Segmenten Spezialitäten und Frucht von Ergebnissteigerungen aus. Im Segment CropEnergies wird eine operative Ergebnisbandbreite von 20 bis 70 Millionen Euro erwartet.

Trotz der aktuell schwierigen Rahmenbedingungen für Zucker erwartet Südzucker ein Konzern-EBITDA von 360 bis 460 Millionen Euro (inkl. Anpassungen aus der Anwendung von IFRS 16).

Der vollständige Bericht für das Geschäftsjahr 2018/19 wird am 16. Mai 2019 veröffentlicht.

Südzucker AG
Zentralabteilung Investor Relations
Nikolai Baltruschat
Maximilianstraße 10
68165 Mannheim
Tel.: +49 621 421-240
Fax: +49 621 421-449
investor.relations@suedzucker.de


27.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Südzucker AG
Maximilianstr. 10
68165 Mannheim
Deutschland
Telefon: +49 (0)621 - 421-530
Fax: +49 (0)621 - 421-7530
E-Mail: investor.relations@suedzucker.de
Internet: www.suedzucker.de
ISIN: DE0007297004, XS0606202454, DE000A1AJLE6, XS0222524372
WKN: 729700, A1GNRQ, A1AJLE, A0E6FU,
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, München, Stuttgart; Freiverkehr in Hannover, Tradegate Exchange
EQS News ID: 792163

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

792163  27.03.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=792163&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu Südzucker AG (Suedzucker AG)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Südzucker AG (Suedzucker AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.05.2019Südzucker HoldDeutsche Bank AG
17.05.2019Südzucker NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.05.2019Südzucker buyWarburg Research
17.05.2019Südzucker buyKepler Cheuvreux
16.05.2019Südzucker NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.05.2019Südzucker buyWarburg Research
17.05.2019Südzucker buyKepler Cheuvreux
26.04.2019Südzucker buyWarburg Research
25.04.2019Südzucker buyKepler Cheuvreux
10.01.2019Südzucker buyCommerzbank AG
20.05.2019Südzucker HoldDeutsche Bank AG
17.05.2019Südzucker NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.05.2019Südzucker NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.04.2019Südzucker NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.04.2019Südzucker NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.04.2019Südzucker VerkaufenIndependent Research GmbH
28.03.2019Südzucker verkaufenDZ BANK
28.03.2019Südzucker SellWarburg Research
26.02.2019Südzucker ReduceKepler Cheuvreux
19.02.2019Südzucker SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Südzucker AG (Suedzucker AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Daimler will offenbar massiv in der Verwaltung sparen -- Ceconomy: Umbaukosten belasten -- Huawei-Maßnahmen gelockert -- Siemens im Fokus

GM dampft Carsharingdienst massiv ein. Kering macht mit seinem Wachstumskurs Investoren glücklich. Schuhhersteller warnen vor neuen US-Importzöllen. Türkei schreibt eintägige Verzögerung bei Devisengeschäften vor. EVOTEC kauft US-Biologika-Experten. thyssenkrupp-Aufsichtsrat berät neues Konzept.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000