finanzen.net
12.10.2018 14:32
Bewerten
(1)

DGAP-CMS: Deutsche Bank AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

DRUCKEN

DGAP Zulassungsfolgepflichtmitteilung: Deutsche Bank AG / Bekanntmachung
Deutsche Bank AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

12.10.2018 / 14:32
Veröffentlichung einer Zulassungsfolgepflichtmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


12.10.18

Nicht zur direkten oder indirekten Verbreitung in den bzw. in die Vereinigten Staaten oder einen anderen Rechtsraum, in dem eine solche Verbreitung rechtswidrig wäre, bestimmt.

Qingdao Haier Co., Ltd.

Vor-Stabilisierungs-Mitteilung

Deutsche Bank Aktiengesellschaft (Ansprechpartner: Dr. Foruhar Madjlessi; +49 (0) 69 910 38930) teilt hiermit als Stabilisierungskoordinator mit, dass der nachstehend genannte Stabilisierungsmanager das Angebot der folgenden Wertpapiere im Sinne von Artikel 3.2(d) der EU-Verordnung Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch stabilisieren kann.

Die Wertpapiere:
Emittent: Qingdao Haier Co., Ltd.
Garant (falls vorhanden): Nicht zutreffend Nominelles Gesamtvolumen: 304.750.000
Beschreibung: Stammaktien
(ISIN CNE1000031C1)
Angebotspreis: EUR 1,00 - EUR 1,50
Sonstige Angebotsbedingungen: Nicht zutreffend Stabilisierung:
Stabilisierungsmanager: Deutsche Bank Aktiengesellschaft Erwarteter Beginn des Stabilisierungszeitraums: 24.10.2018 Erwartetes Ende des Stabilisierungszeitraums: 23.11.2018 Existenz, maximale Größe und Nutzungsbedingungen der Mehrzuteilungsoption und Greenshoe-Option 39.750.000 Stammaktien Handelsplatz der Stabilisierung Frankfurter Wertpapierbörse

In Zusammenhang mit den oben genannten Wertpapieren kann der Stabilisierungsmanager durch die Greenshoe-Option abgedeckte Mehrzuteilungen der Wertpapiere vornehmen oder Transaktionen durchführen, um den Marktpreis der Wertpapiere während des Stabilisierungszeitraums auf einem höheren Niveau zu halten, als es ohne diese Maßnahmen der Fall wäre. Jedoch gibt es keine Zusicherung, dass eine Stabilisierung tatsächlich erfolgt und eine eingeleitete Stabilisierungsmaßnahme kann jederzeit eingestellt werden. Jegliche Stabilisierungsmaßnahme oder Mehrzuteilung erfolgt im Einklang mit sämtlichen einschlägigen Gesetzen und Regularien.

Diese Bekanntmachung dient ausschließlich Informationszwecken und ist nicht als Empfehlung oder Angebot zu verstehen, Wertpapiere in einem beliebigen Rechtsraum zu zeichnen oder anderweitig zu erwerben oder zu veräußern.

Diese Bekanntmachung stellt kein Angebot von Wertpapieren zum Verkauf in den Vereinigten Staaten dar. Die oben genannten Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem US-Wertpapiergesetz (United States Securities Act) von 1933 registriert und können nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung oder Befreiung von der Registrierungspflicht vorliegt. Die Wertpapiere werden in den USA nicht öffentlich angeboten.



12.10.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Bank AG
Taunusanlage 12
60325 Frankfurt a. M.
Deutschland
Internet: www.db.com

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

733083  12.10.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=733083&application_name=news&site_id=smarthouse
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.10.2018Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.10.2018Deutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
09.10.2018Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
04.10.2018Deutsche Bank NeutralUBS AG
03.10.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
26.04.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
18.10.2018Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.10.2018Deutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
04.10.2018Deutsche Bank NeutralUBS AG
02.10.2018Deutsche Bank HoldHSBC
12.09.2018Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.10.2018Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
03.10.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
19.09.2018Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
13.09.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
10.09.2018Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Akorn legt Berufung im Prozess gegen Fresenius ein -- Erster EZB-Zinsschritt 2019 wegen Italien-Streit später -- Apple kündigt weitere Keynote an

Chinas Wachstum fällt unerwartet stark. Volvo mit Ergebnissprung dank hoher Nachfrage. Porsche stellt klar: Verfolgen derzeit keinen Börsengang. EU sieht schwere Verstöße Italiens gegen Haushaltsregeln. Software AG übertrifft Erwartungen und bestätigt Jahresprognose. American Express steigert Quartalsgewinn um 22 Prozent.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
So viel erhalten Bundesliga-Clubs durch Trikotsponsoring
Das Trikotsponsoring der Bundesliga 2018/2019
In diesen Städten leben die Superreichen
Welche Stadt ist besonders beliebt?
Automobilneuheiten-Messe
Neue Studien und Serienfahrzeuge
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
SAP SE716460
EVOTEC AG566480
Steinhoff International N.V.A14XB9
BASFBASF11
Apple Inc.865985
BVB (Borussia Dortmund)549309
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T