finanzen.net
28.09.2018 15:30
Bewerten
(0)

DGAP-News: ABO Wind AG: Projektentwickler überzeugt mit Konstanz

DRUCKEN

DGAP-News: ABO Wind AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
ABO Wind AG: Projektentwickler überzeugt mit Konstanz

28.09.2018 / 15:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


- Im ersten Halbjahr 5,5 Millionen Euro Überschuss erwirtschaftet
- Abschluss bestätigt Erwartung eines erneut guten Jahresergebnisses
- Neue Projekte mit mehr als 1.600 Megawatt Leistung gesichert

Mit dem heute veröffentlichten Halbjahresergebnis untermauert ABO Wind den Ruf als konstant und solide arbeitender Projektentwickler. Der Spezialist für Wind- und Solarkraft hat in den ersten sechs Monaten des Jahres einen Überschuss von rund 5,5 Millionen Euro erwirtschaftet. "Wir sind auf Kurs, unsere Prognose für das Gesamtjahr und damit wiederum ein Ergebnis oberhalb der Zehn-Millionen-Euro-Marke zu erreichen", sagt Vorstand Dr. Jochen Ahn.

Das Jahr 2018 werde voraussichtlich im Durchschnitt der vergangenen vier Geschäftsjahre liegen, so Dr. Ahn. "Wir freuen uns über einen stetig erfolgreichen Geschäftsverlauf selbst in einer Zeit, die vor allem in Deutschland von erheblichen Herausforderungen geprägt ist." Der Halbjahresabschluss ist - wie auch die Berichte zu früheren Perioden - auf der Internetseite abrufbar: https://www.abo-wind.com/de/unternehmen/ueber-abo-wind/geschaeftsberichte.html

Dass sich die Rekordergebnisse der Geschäftsjahre 2016 und 2017 in diesem Jahr nicht würden wiederholen lassen, hatte der Vorstand erwartet und frühzeitig kommuniziert. So war das Ergebnis des ersten Halbjahres 2017 mit 8,8 Millionen Euro noch besser als das des laufenden Jahres. Bei anderen Kennzahlen hat ABO Wind zugelegt. Bemerkenswert ist insbesondere das Wachstum der Pipeline an in Entwicklung befindlichen Wind- und Solarparks. So ist es dem Entwickler gelungen, in den ersten sechs Monaten des Jahres neue Projekte mit einer Gesamtleistung von mehr als 1.600 Megawatt zu sichern.

Beim Neugeschäft spielen neben etablierten ABO Wind-Märkten wie Deutschland, Frankreich, Finnland oder Argentinien auch neue Länder wie Südafrika, Kolumbien oder Kanada eine tragende Rolle. Zudem fällt auf, dass bei der Flächensicherung die Solarenergie für das Wiesbadener Unternehmen mittlerweile ebenso bedeutsam ist wie die Windenergie.

Die Umsatzerlöse des ersten Halbjahres 2018 in Höhe von insgesamt 56,4 Millionen Euro (Vorjahresperiode: 73,9 Millionen Euro) gehen dagegen überwiegend auf das Konto von Windkraftprojekten in Finnland und Deutschland.

"Neben der guten Ertragslage freut mich, dass wir zugleich die Grundlage für langfristigen Erfolg verbessert haben", so Vorstand Dr. Ahn.



28.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


728731  28.09.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=728731&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu ABO Wind AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ABO Wind AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Meistgelesene ABO Wind News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere ABO Wind News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

ABO Wind Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Netflix Inc.552484
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11