finanzen.net
10.05.2019 16:05
Bewerten
(0)

DGAP-News: artnet AG: artnet Auctions setzt starkes Wachstum fort

DRUCKEN

DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Umsatzentwicklung
artnet AG: artnet Auctions setzt starkes Wachstum fort

10.05.2019 / 16:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


artnet Auctions setzt starkes Wachstum fort

Zweistelliges Umsatzwachstum bei Online-Auktionen im ersten Quartal 2019

Anhaltend hohe Nachfrage nach Werbeflächen auf artnet News

Web-Traffic von artnet steigt um 24% auf durchschnittlich 3,5 Millionen Besucher im Monat

Berlin/New York, 10. Mai 2019-Die Berliner artnet AG hat ihren Gesamtumsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 aufgrund starken Wachstums in den Segmenten artnet Auctions und artnet News gegenüber dem Vorjahr um 3% auf 5,3 Mio. US-Dollar (USD) gesteigert. Das Konzernergebnis verbesserte sich auf -43 TUSD nach -370 TUSD im ersten Quartal 2018.

artnet Auctions setzte den positiven Trend des vierten Quartals 2018 fort und steigerte den Provisionsumsatz im ersten Quartal 2019 gegenüber dem Vorjahr um 12% auf 1,1 Mio. USD. Auctions war erneut profitabel, nachdem das Segment im Geschäftsjahr 2018 erstmalig einen positiven Beitrag zum Betriebsergebnis geleistet hatte. Der durchschnittliche Lospreis verkaufter Werke kletterte im ersten Quartal um 38% auf 16 TUSD. "Wir setzen unseren Schwerpunkt auf Kunstwerke in sehr hoher Qualität, die unsere Kunden online schneller und preiswerter handeln können als bei traditionellen Auktionen. Der Markt nutzt diese Vorteile zunehmend", sagte artnet-Vorstand Jacob Pabst. Den höchsten Preis erzielte eine Skulptur des britisch-indischen Künstlers Anish Kapoor, Ohne Titel, 2013, die für 300.000 USD den Besitzer wechselte. Der strategische Fokus auf hochwertige Kunst hatte im Schlussquartal 2018 zum höchsten Umsatz seit dem Start der Online-Auktionsplattform im Jahr 2008 geführt.

Die Werbeerlöse stiegen aufgrund starker Nachfrage nach Anzeigenflächen auf artnet News ebenfalls um 12% auf 1,0 Mio. USD. Im Segment News stiegen die Werbeeinnahmen um 31%. Die Nachrichtenplattform trug damit fast drei Viertel zu den gesamten Werbeerlösen bei. Die Popularität von artnet News, im Kunstmarkt fest als führende Online-Quelle für exklusive Nachrichten und Kommentare etabliert, stärkt die gesamte Marke von artnet. Die Zahl der Seitenbesucher (Traffic) auf allen artnet-Webseiten stieg im ersten Quartal um 24 % auf durchschnittlich 3,5 Millionen im Monat.

Im Galerie-Netzwerk fiel der Umsatz um 7 % auf 1,2 Mio. USD. Die Zahl der Mitglieder im Galerie-Netzwerk gab nach, weil viele kleinere und mittelgroße Galerien mit anhaltend hohen Betriebskosten kämpfen und der Konkurrenzdruck in diesem Sektor besonders hoch ist. "Wir stärken das Vertriebsteam, passen die Mitgliedschaftspakete an und haben Initiativen gestartet, um den Galerien mehr Seitenbesucher zuzuführen. Wir sind zuversichtlich, dass sich die geschäftliche Erholung des vergangenen Jahres auch 2019 fortsetzen wird", sagte Vorstand Pabst. artnet hatte die Galerieseiten 2018 neu gestaltet, damit Galeriemitglieder ihren Bestand an Kunstwerken einfacher verwalten und einem globalen Publikum im Internet präsentieren können.

Im Kernsegment Price Database blieb der Umsatz im ersten Quartal unverändert bei 1,9 Mio. USD. Die Preisdatenbank umfasst mehr als 12,5 Millionen Auktionsergebnisse und ist ein elementares Rechercheinstrument für Kunstmarktteilnehmer. artnet profitierte von der anhaltend hohen Nachfrage nach detaillierten und hochwertigen Marktdaten.

Das artnet-Management hält an den Prognosen für das Geschäftsjahr 2019 fest. artnet rechnet mit einem Umsatzwachstum auf 23,0 Mio. USD bis 24,0 Mio. USD. Im Geschäftsjahr 2018 hatte artnet einen Rekordumsatz von 21,6 Mio. USD erzielt. Die vollständige Quartalsmitteilung zum ersten Quartal 2019 ist abrufbar unter: www.artnet.de/investor-relations/quartalsberichte

Für Presseanfragen kontaktieren Sie bitte: press@artnet.com

Über artnet
artnet ist die führende Online-Informationsquelle für den internationalen Kunstmarkt und die erste Adresse für die Recherche und den Handel von Kunst im Internet. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat das Unternehmen den Kunstmarkt kontinuierlich modernisiert. Die Price Database, eine Datenbank mit mehr als 12,5 Millionen illustrierten Auktionsergebnissen von 1.800 Auktionshäusern aus den vergangenen 30 Jahren, sorgt für unübertroffene Transparenz im Kunstmarkt. Das Galerie-Netzwerk ermöglicht es Mitgliedsgalerien, ihre Kunstwerke einem Millionenpublikum im Internet zu präsentieren. Die Auktionsplattform artnet Auctions bietet seit 2008 online Versteigerungen an. Der 24-Stunden-Nachrichtendienst artnet News informiert aktuell über weltweite Trends und Persönlichkeiten des Kunstmarkts.

Die artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet, dem Segment mit dem höchsten Transparenzstandard.

ISIN: DE000A1K0375
LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31



10.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: artnet AG
Oranienstraße 164
10969 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 20 91 78 -0
Fax: +49 (0)30 20 91 78 -29
E-Mail: info@artnet.de
Internet: www.artnet.de
ISIN: DE000A1K0375
WKN: A1K037
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 809997

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

809997  10.05.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=809997&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu artnet AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu artnet AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.08.2010artnetcom kaufenSES Research/ Warburg Gruppe
02.08.2010artnetcom kaufenDer Aktionär
24.11.2009artnet kaufenSES Research GmbH
03.11.2009artnet kaufenSES Research GmbH
24.09.2009artnet kaufenSES Research GmbH
05.08.2010artnetcom kaufenSES Research/ Warburg Gruppe
02.08.2010artnetcom kaufenDer Aktionär
24.11.2009artnet kaufenSES Research GmbH
03.11.2009artnet kaufenSES Research GmbH
24.09.2009artnet kaufenSES Research GmbH
06.08.2009artnet dabeibleibenDer Aktionär

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für artnet AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene artnet News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere artnet News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich fester -- DAX schließt mit kleinem Minus -- Fed lässt US-Leitzins unangetastet -- Steinhoff schreibt erneut Milliardenverlust -- Deutsche Bank, FMC, Vossloh, HELLA im Fokus

Delivery Hero hebt Umsatzprognose für 2019. Harley-Davidson schließt trotz Trump-Kritik Partnerschaft in China. Siltronic- und Infineon-Aktie ziehen an: Deutsche Chipwerte im Erholungsmodus. Hummels-Transfer von Bayern zum BVB perfekt. Daimler-, VW- und BMW-Aktie im Fokus: US-Kartellklagen gegen deutsche Autobauer vorerst abgewiesen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Amazon906866
Beyond MeatA2N7XQ
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11