finanzen.net
26.06.2019 11:49
Bewerten
(0)

DGAP-News: Euler Hermes bestätigt erneut das Investment-Grade Rating der Grammer AG

DGAP-News: Grammer AG / Schlagwort(e): Rating
Euler Hermes bestätigt erneut das Investment-Grade Rating der Grammer AG

26.06.2019 / 11:49
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Euler Hermes bestätigt erneut das Investment-Grade Rating der Grammer AG

Amberg, 26. Juni 2019 - Die Euler Hermes Rating GmbH hat in ihrem aktuellen Bericht das Investment Grade Rating für die Grammer AG bestätigt. Jedoch wurde das Rating von BBB auf BBB- gesenkt. Ausschlaggebend hierfür sind das gestiegene Verschuldungsniveau durch die Akquisition der Toledo Molding & Die. Inc. sowie zunehmende marktseitige Herausforderungen im Automotive-Segment. Für die kommenden 12 Monate erwartet Euler Hermes aufgrund des guten Auftragsbestandes der Grammer AG eine stabile Entwicklung des Ratings.

Im aktuellen Rating der Grammer AG spiegelt sich ferner sowohl die solide Finanzierung als auch die daraus folgende gute finanzielle Flexibilität wider.

Weiter hebt Euler Hermes die gute weltweite Positionierung des Grammer Konzerns mit Entwicklungs- und Produktionskapazitäten in den wichtigsten weltweiten Regionen hervor. Daneben wird die Technologie- und Qualitätsführerschaft in den Kernsegmenten mit Blick auf Trendthemen wie autonomes Fahren, Mobilitätskonzepte, Digitalisierung sowie die zunehmende Elektrifizierung von Fahrzeugen als strategischer Vorteil angesehen.

Euler Hermes erwartet eine weltweit mittel- bis langfristig moderate Absatzentwicklung für Pkw und Nutzfahrzeuge, von der Grammer als Zulieferer profitieren wird. Die Diversifikation über verschiedene Produkte, Kunden und Regionen stellt aus Sicht der Rating Agentur eine weitere Stärke dar.

Euler Hermes Rating sieht im Zusammenhang mit der Übernahme der Toledo Molding & Die, Inc. ein verbessertes Diversifikationsprofil und eine Verstärkung des Marktzugangs in der NAFTA-Region für Grammer.

Zusammenfassend bewertet die Ratingagentur das Geschäftsrisiko der Grammer AG unverändert als leicht erhöht. Das Finanzrisiko stellt sich nach Meinung der Analysten als moderat dar, obwohl sich Ertragskraft und Rentabilität 2018 durch WLTP-bedingte Umsatzrückgänge sowie Übernahmeaufwendungen abschwächten. Die Grammer AG verfügt außerdem über gute Strukturen, Prozesse und Systeme zur Handhabung operationeller Risiken.

Unternehmensprofil
Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge.

Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen, hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme sowie innovative thermoplastische Lösungen für die Automobil-Industrie an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze.

Mit rund 15.000 Mitarbeitern ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig. Die Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.


Kontakt:
GRAMMER AG
Boris Mutius
Tel.: 09621 66 2886
investor-relations@grammer.com


26.06.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Grammer AG
Georg-Grammer-Str. 2
92224 Amberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)9621 66-0
Fax: +49 (0)9621 66-1000
E-Mail: investor-relations@grammer.com
Internet: www.grammer.com
ISIN: DE0005895403, DE0005895403
WKN: 589540, 589540
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 831349

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

831349  26.06.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=831349&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu Grammer AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Grammer AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2019Grammer NeutralOddo BHF
09.11.2018Grammer HoldBaader Bank
15.10.2018Grammer HoldBaader Bank
27.09.2018Grammer HaltenDZ BANK
25.09.2018Grammer HoldBaader Bank
25.09.2018Grammer buyOddo BHF
09.08.2018Grammer buyOddo BHF
30.05.2018Grammer buyWarburg Research
30.05.2018Grammer buyBaader Bank
29.05.2018Grammer buyWarburg Research
29.04.2019Grammer NeutralOddo BHF
09.11.2018Grammer HoldBaader Bank
15.10.2018Grammer HoldBaader Bank
27.09.2018Grammer HaltenDZ BANK
25.09.2018Grammer HoldBaader Bank
10.11.2016Grammer ReduceOddo Seydler Bank AG
11.08.2016Grammer ReduceOddo Seydler Bank AG
01.04.2016Grammer ReduceOddo Seydler Bank AG
19.02.2016Grammer ReduceOddo Seydler Bank AG
20.10.2015Grammer ReduceOddo Seydler Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Grammer AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Immobilien
21.07.19
Optimistische Profi-Anleger
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
Allianz840400
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BayerBAY001