finanzen.net
02.04.2019 07:11
Bewerten
(0)

DGAP-News: GRENKE AG: Gelungener Jahresauftakt mit starkem Neugeschäft im ersten Quartal 2019

DRUCKEN

DGAP-News: GRENKE AG / Schlagwort(e): Sonstiges
GRENKE AG: Gelungener Jahresauftakt mit starkem Neugeschäft im ersten Quartal 2019

02.04.2019 / 07:11
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Gelungener Jahresauftakt mit starkem Neugeschäft im ersten Quartal 2019

- Zunahme des Neugeschäfts der GRENKE Gruppe im ersten Quartal 2019 um 22,1 %
- Leasingkernmärkte zeigen sich wachstumsstark
- Zellteilungsstrategie fortgesetzt
 

Baden-Baden, den 2. April 2019: Die GRENKE Gruppe setzt ihr Wachstum mit einem anhaltend starken Neugeschäft im ersten Quartal fort. Das Neugeschäft der GRENKE Gruppe Leasing - das ist die Summe der Anschaffungskosten neu erworbener Leasinggegenstände - erhöhte sich gegenüber Vorjahr um 22,0 % auf 670,3 Mio. EUR (3M-2018: 549,2 Mio. EUR). Eine erfreuliche Entwicklung konnte ebenfalls im Neugeschäft der GRENKE Gruppe Factoring verzeichnet werden: So betrug die Summe der angekauften Forderungen 142,4 Mio. EUR, was einer Steigerung um 21,8 % gegenüber dem Vorjahr entspricht (3M-2018: 116,8 Mio. EUR).

"Die Neugeschäftsentwicklung der ersten drei Monate 2019 hat unsere Erwartungen übertroffen. Dieser positive Start ins Jahr ist wichtige Grundlage für das Erreichen unserer Geschäftsjahresziele. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir unser Unternehmensversprechen "Fast. Forward. Finance" im weiteren Jahresverlauf mit ganzheitlichen Lösungen rund um Leasing, Factoring und Banking voll und ganz einlösen können", erläutert Antje Leminsky, Vorstandsvorsitzende der GRENKE AG, den Erfolg des ersten Quartals.

Der Deckungsbeitrag 2 (DB2) im Segment Leasing betrug 111,2 Mio. EUR nach 97,1 Mio. EUR in den ersten drei Monaten des vorangegangenen Geschäftsjahres. Dies entspricht einer DB2-Marge von 16,6 % nach 17,7 % im Vorjahreszeitraum. Im Vorquartal (Q4-2018) betrug die DB2-Marge 17,0 %. Die DB1-Marge der Leasingsparte (Deckungsbeitrag 1 zu Anschaffungswerten) lag bei 12,0 % und erreichte einen Wert von 80,7 Mio. EUR (3M-2018: 12,7 % bzw. 69,5 Mio. EUR).

Die Anzahl der per eSignature geschlossenen Verträge ist im ersten Quartal 2019 erneut gestiegen. Das innovative Angebot, mit dem sich ein Leasingvertrag vollständig digital abwickeln lässt, kam seit der Einführung 2015 bei insgesamt 136.485 Verträgen zum Einsatz. Erfreulich entwickelte sich zudem das finanzierte Produktportfolio, insbesondere hinsichtlich seiner seit 2017 verstärkt angestoßenen Diversifizierung. Der Anteil medizintechnischer Produkte, kleinerer Maschinen sowie Anlagen hat sich seither in Summe erwartungsgemäß auf 29,0 % nach 27,2 % erhöht.

Hinsichtlich unserer Präsenz in den regionalen Märkten zeigten sich die Leasing-Kernmärkte Frankreich (+19,9 %) und Italien (+16,1 %) insgesamt wachstumsstark. Auch der Kernmarkt Deutschland erzielte ein ansehnliches Plus in Höhe von 6,9 %. Damit konnte GRENKE in allen drei Märkten erneut Anteile hinzugewinnen. Unter den weiteren wichtigen internationalen Märkten ragte insbesondere Spanien mit einem Neugeschäftswachstum von 65,4 % hervor.

"Alle unsere Regionen konnten im ersten Quartal wieder ein beachtliches Wachstum erzielen, womit wir uns in unseren drei Geschäftsbereichen innerhalb des avisierten Korridors für 2019 befinden. Das überdurchschnittliche Wachstum außerhalb von Deutschland, Frankreich und Italien führt zu einer zunehmenden Länderdiversifizierung und somit zu einer größer werdenden Unabhängigkeit von einzelnen Märkten. Der Wegfall der Steuervergünstigungen in dem für uns bedeutenden Markt Italien und die damit einhergehende Anpassung der Leasingkonditionen hat im ersten Quartal, vor allem im Januar, erwartungsgemäß zu etwas niedrigeren DB2-Quoten geführt; dennoch sind wir zuversichtlich, weiterhin solide Wachstumsraten zu erreichen und den Deckungsbeitrag mit Abschluss der Konditionsmigration im Verlaufe der nächsten Wochen zu stabilisieren.", erläutert Sebastian Hirsch, Mitglied des Vorstands der GRENKE AG.

Wie bereits erwähnt, entwickelte sich das Geschäft in der Region Südeuropa insgesamt positiv. Die vom italienischen Staat gewährten Steuervergünstigungen für geleaste Geräte im Rahmen des "Super ammortamento" liefen zum Ende des Jahres 2018 aus. Mit Abschluss der Konditionsumstellungen rechnet GRENKE jedoch mit einer Profitabilität des Neugeschäfts in Italien auf Niveau des Vorjahres unabhängig von der gegenwärtigen Debatte um ein Wiederaufleben des "Super ammortamento".

Im Rahmen der Zellteilungsstrategie eröffnete GRENKE im ersten Quartal 2019 jeweils einen neuen Standort in Belgien und Kanada. GRENKE ist damit weltweit auf fünf Kontinenten mit 146 Standorten für seine Kunden präsent. Für den weiteren Jahresverlauf sind zusätzliche Zellteilungen geplant. Zudem bereitet GRENKE derzeit im Rahmen einer Machbarkeitsstudie den Markteintritt des Leasingangebots in den USA vor.

Die GRENKE Gruppe verzeichnete von Januar bis März insgesamt 158.369 Leasinganfragen (davon international 134.481), aus denen 74.760 neue Leasingverträge (davon international 62.623) geschlossen wurden. Der mittlere Wert pro Leasingvertragsabschluss bewegte sich mit 8.965 EUR (3M-2018: 8.441 EUR) auf einem leicht erhöhten, insgesamt aber geschäftstypischen Niveau.

Die Umwandlungsquote (Anfragen in Verträge) in der GRENKE Gruppe (Leasingsparte) lag bei 47 %. In unseren internationalen Märkten wurden ebenfalls 47 % der Anfragen in Verträge umgewandelt. Sie ist somit niedriger als in der DACH-Region mit 51 %.

Im Segment Factoring konnte GRENKE das Neugeschäftsvolumen um 21,8 % auf 142,4 Mio. EUR (3M-2018: 116,8 Mio. EUR) steigern. Die Brutto-Marge des in Deutschland erzielten Neugeschäftsvolumens von 41,2 Mio. EUR bewegte sich mit 1,64 % (3M-2018: 1,60 %) auf weiterhin hohem Niveau. In den internationalen Märkten lag die Brutto-Marge des Neugeschäftsvolumens von 101,2 Mio. EUR bei 1,09 % (3M-2018: 1,26 %). Diese Marge bezieht sich auf den durchschnittlichen Zeitraum eines Factoring-Geschäftes von ca. 28 Tagen in Deutschland (3M-2018: ca. 28 Tage) und ca. 43 Tagen auf internationaler Ebene (3M-2018: ca. 40 Tage).

Die GRENKE Bank verzeichnete beim Kreditgeschäft für kleine und mittlere Unternehmen erneut einen erfreulichen Anstieg um 30,4 %. Absolut gesehen belief sich das Volumen per 31. März 2019 auf 11,8 Mio. EUR nach 9,0 Mio. EUR im Vorjahr. Das Einlagevolumen nahm um 25,4 % zu und betrug 723,1 Mio. EUR nach 576,6 Mio. EUR im Vorjahr.

GRENKE hat auch seine Marke im ersten Quartal neu positioniert. Mit dem neuen Markenversprechen "Fast. Forward. Finance" stellt das Unternehmen den kundenzentrierten Mehrwert noch mehr in den Vordergrund. So sollen Partner und Kunden umfassender als bisher von GRENKE-Lösungen profitieren.
 

Neugeschäftsentwicklung im Überblick (in Mio. EUR, Vorjahreszahlen angepasst)

  3M-2019 3M-2018 Veränd. in %
       
Neugeschäft GRENKE Gruppe Leasing 670,3 549,2 22,0
- davon International 515,5 412,1 25,1
- davon Franchise-International 18,8 11,4 65,6
- davon DACH* 136,0 125,8 8,1
Westeuropa (ohne DACH)* 186,7 152,1 22,8
Südeuropa* 212,7 171,7 23,9
Nord-/Osteuropa* 108,3 84,4 28,3
Übrige Regionen* 26,6 15,2 74,5
Neugeschäft GRENKE Gruppe Factoring 142,4 116,8 21,8
- davon Deutschland 41,2 43,6 - 5,5
- davon International 36,9 35,1 4,9
- davon Franchise-International 64,3 38,1 68,7
 
  3M-2019 3M-2018 Veränd. in %
GRENKE Bank      
Einlagevolumen 723,1 576,6 25,4
Neugeschäft KMU-Kreditgeschäft 11,8 9,0 30,4

Deckungsbeitrag 2 (DB2) des Neugeschäfts
     
GRENKE Gruppe Leasing 111,2 97,1 14,5
- davon International 88,1 76,8 14,7
- davon Franchise-International 3,9 2,4 61,6
- davon DACH* 19,2 17,9 7,5
Westeuropa (ohne DACH)* 32,7 27,2 20,5
Südeuropa* 33,7 33,2 1,7
Nord/Osteuropa* 20,0 15,6 27,6
Übrige Regionen* 5,6 3,3 72,1
 

* Regionen: DACH: Deutschland, Österreich, Schweiz
Westeuropa (ohne DACH): Belgien, Frankreich, Luxemburg, Niederlande
Südeuropa: Italien, Kroatien, Malta, Portugal, Slowenien, Spanien
Nord- | Osteuropa: Dänemark, Finnland, Großbritannien, Irland, Lettland, Norwegen, Schweden | Polen, Rumänien, Slowakei, Tschechien, Ungarn
Übrige Regionen: Australien, Brasilien, Chile, Kanada, Singapur, Türkei, VAE

Die Quartalsmitteilung über die ersten drei Monate 2019 wird das Unternehmen am 3. Mai 2019 veröffentlichen.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

GRENKE AG
Team Investor Relations

Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 7221 5007-204
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: http://www.grenke.de

Über GRENKE

Die GRENKE Gruppe (GRENKE) ist ein globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen. Kunden erhalten alles aus einer Hand: vom flexiblen Small-Ticket-Leasing über bedarfsgerechte Bankprodukte bis zum praktischen Factoring. Die schnelle und einfache Abwicklung sowie der persönliche Kontakt zu Kunden und Partnern stehen dabei im Mittelpunkt.

1978 in Baden-Baden gegründet, ist das Unternehmen heute mit über 1.500 Mitarbeitern in 32 Ländern weltweit aktiv. Die GRENKE-Aktie ist an der Frankfurter Börse im SDAX gelistet (ISIN: DE000A161N30).

Weitere Informationen zu GRENKE sowie zu den Produkten unter: www.grenke.de



02.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: GRENKE AG
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Deutschland
Telefon: +49 (0)7221 50 07-204
Fax: +49 (0)7221 50 07-4218
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: www.grenke.de
ISIN: DE000A161N30
WKN: A161N3
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 794473

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

794473  02.04.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=794473&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu GRENKE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GRENKE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.05.2019GRENKE buyDeutsche Bank AG
06.05.2019GRENKE buyWarburg Research
25.04.2019GRENKE buyHSBC
11.04.2019GRENKE buyDeutsche Bank AG
09.04.2019GRENKE buyDeutsche Bank AG
07.05.2019GRENKE buyDeutsche Bank AG
06.05.2019GRENKE buyWarburg Research
25.04.2019GRENKE buyHSBC
11.04.2019GRENKE buyDeutsche Bank AG
09.04.2019GRENKE buyDeutsche Bank AG
13.02.2019GRENKE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.01.2019GRENKE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2018GRENKE HoldCommerzbank AG
30.10.2018GRENKE Neutralequinet AG
26.10.2018GRENKE HoldCommerzbank AG
16.02.2009GRENKELEASING underperformCheuvreux SA
05.01.2009GRENKELEASING underperformCheuvreux SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GRENKE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Investieren in eine bessere Welt

Gutes Ge­wissen und hohe Ren­dite­chancen schlie­ßen sich nicht aus - auf die richtigen Produkte kommt es an. Wie Sie die besten nachhaltigen Anlageprodukte identifizieren, erklärt Heiko Geiger von Vontobel am Montag.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Huawei TechnologiesHWEI11
BMW AG519000
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733
BayerBAY001