finanzen.net
19.02.2019 08:53
Bewerten
(1)

DGAP-News: Leifheit Aktiengesellschaft: Leifheit AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Jahr 2018

DRUCKEN

DGAP-News: LEIFHEIT Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung/Vorläufiges Ergebnis
Leifheit Aktiengesellschaft: Leifheit AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Jahr 2018

19.02.2019 / 08:53
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Leifheit AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Jahr 2018

  • Konzernumsatz mit 234,2 Mio. EUR leicht unter Vorjahr
  • EBIT im prognostizierten Korridor
  • Strategische Maßnahmen schaffen Basis für profitables Wachstum


Nassau, 19. Februar 2019 - Die Leifheit AG, einer der führenden Markenanbieter von Haushaltsartikeln in Europa, veröffentlicht heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018. Nach vorläufigen Berechnungen hat der Leifheit-Konzern im Jahr 2018 einen Umsatz von 234,2 Mio. EUR erzielt, der damit leicht unter dem Vorjahreswert lag (2017: 236,8 Mio. EUR). Das Konzern-EBIT erwartet der Vorstand bei etwa 13 Mio. EUR und damit im Rahmen der im Jahresverlauf angepassten Prognose für das operative Ergebnis. Das Ergebnis wurde insbesondere durch Währungseffekte und Materialpreissteigerungen sowie durch Einmalaufwendungen für die Veränderungen im Vorstand belastet.

Ivo Huhmann, Vorstand und Chief Financial Officer der Leifheit AG, kommentiert: "Im Leifheit-Konzern drehen wir aktuell an entscheidenden Stellschrauben. Wir haben uns im Jahr 2018 darauf konzentriert, weitreichende strategische Maßnahmen aufzusetzen, die wir Schritt für Schritt umsetzen werden. In diesem Zusammenhang investieren wir, um unter anderem die Potenziale im E-Commerce konsequenter zu nutzen, fokussiert Produktsegmente zu überarbeiten, unsere IT-Landschaft zu erneuern und zu integrieren und unser Geschäft in Osteuropa weiter auszubauen. Mit diesen Investitionen, die das Ergebnis im Jahr 2019 belasten werden, schaffen wir ein Unternehmen, das im Sinne seiner Aktionäre in den kommenden Jahren profitabel wachsen wird."

Im Heimatmarkt Deutschland konnte der Leifheit-Konzern ein moderates Umsatzwachstum auf 97,6 Mio. EUR (2017: 96,9 Mio. EUR) erzielen, während die Umsatzentwicklung in Zentraleuropa mit 100,7 Mio. EUR (2017: 102,9 Mio. EUR) hinter den Erwartungen zurückblieb. Im außereuropäischen Geschäft verzeichnete Leifheit im Geschäftsjahr 2018 einen deutlichen Umsatzrückgang auf 7,0 Mio. EUR (2017: 9,2 Mio. EUR), der vorwiegend auf das Projektgeschäft zurückzuführen ist. Die strategische Fokussierung auf die Kernmärkte in Zentral- und Osteuropa führte insbesondere zu einer positiven Entwicklung in den osteuropäischen Märkten. Dort konnte der Umsatz deutlich auf 28,9 Mio. EUR gesteigert werden (2017: 27,8 Mio. EUR).

Im Berichtsjahr wurden die berichtspflichtigen Segmente - bisher im Marken- und Volumengeschäft zusammengefasst - neu aggregiert. Der Umsatz im neuen Segment Household, welches mit Abstand am Größten ist, lag im Jahr 2018 mit 180,4 Mio. EUR unter dem Vorjahreswert von 182,9 Mio. EUR. Im deutlich kleineren Segment Wellbeing konnte Leifheit den Umsatz auf 19,9 Mio. EUR steigern (2017: 19,6 Mio. EUR). Im Segment Private Label verzeichnete das Unternehmen dagegen mit den französischen Tochterunternehmen Birambeau und Herby einen leichten Umsatzrückgang auf 33,9 Mio. EUR (2017: 34,3 Mio. EUR).

Den vollständigen Jahresfinanzbericht 2018 mit der Prognose für das laufende Geschäftsjahr wird Leifheit am 28. März 2019 veröffentlichen und im Internet unter finanzberichte.leifheit-group.com zur Verfügung stellen.

Über Leifheit

Die 1959 gegründete Leifheit AG ist einer der führenden europäischen Markenanbieter von Haushaltsprodukten. Der Leifheit-Konzern gliedert sein operatives Geschäft in die Segmente Household, Wellbeing und Private Label. Die Produkte der Marken Leifheit und Soehnle - zwei der bekanntesten Marken Deutschlands - zeichnen sich durch hochwertige Verarbeitungsqualität in Verbindung mit besonderem Verbrauchernutzen aus. Die französischen Tochterunternehmen Birambeau und Herby sind mit einem ausgewählten Produktsortiment zudem im serviceorientierten Private-Label-Segment tätig. Über alle Segmente hinweg konzentriert sich das Unternehmen auf die Kernkompetenzen in den Produktkategorien Reinigen, Wäschepflege, Küche und Wellbeing. Der Leifheit-Konzern beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und verfügt über 15 eigene Standorte und Niederlassungen weltweit. Seit 1984 sind die Aktien der Leifheit AG im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.leifheit-group.com, www.leifheit.de und www.soehnle.de.


Kontakt:
Leifheit AG
D-56377 Nassau
ir@leifheit.com
+49 2604 977218


19.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Leifheit Aktiengesellschaft
Leifheitstraße 1
56377 Nassau / Lahn
Deutschland
Telefon: 02604 977-0
Fax: 02604 977-340
E-Mail: ir@leifheit.com
Internet: www.leifheit-group.com
ISIN: DE0006464506
WKN: 646450
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

777237  19.02.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=777237&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu LEIFHEIT AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LEIFHEIT AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.12.2016LEIFHEIT kaufenBankhaus Lampe KG
16.11.2016LEIFHEIT NeutralOddo Seydler Bank AG
11.05.2015LEIFHEIT KaufenGSC Research GmbH
19.12.2014LEIFHEIT HaltenGSC Research GmbH
14.08.2013LEIFHEIT haltenBankhaus Lampe KG
06.12.2016LEIFHEIT kaufenBankhaus Lampe KG
11.05.2015LEIFHEIT KaufenGSC Research GmbH
07.09.2012LEIFHEIT kaufenPrior Börse
10.08.2012LEIFHEIT kaufenBankhaus Lampe KG
23.05.2012LEIFHEIT kaufenBankhaus Lampe KG
16.11.2016LEIFHEIT NeutralOddo Seydler Bank AG
19.12.2014LEIFHEIT HaltenGSC Research GmbH
14.08.2013LEIFHEIT haltenBankhaus Lampe KG
12.04.2013LEIFHEIT haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.03.2010LEIFHEIT Stopp 13 EURFocus Money
06.11.2008LEIFHEIT kein PotenzialNebenwerte Journal

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LEIFHEIT AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Minus -- US-Indizes im Plus -- HeidelbergCement will das Ergebnis 2019 moderat steigern -- FT legt mit Betrugsvorwürfen gegen Wirecard nach -- Fed, Biogen, Siemens, HORNBACH im Fokus

Allianz will HUK Spitzenplatz in der Autoversicherung abjagen. Nemetschek erhöht Dividende und plant Aktiensplit. AXA nimmt mit US-Anteilsverkauf 1,4 Milliarden Dollar ein. Führungsspitze von EssilorLuxottica streitet nach Fusion anscheinend um Chefposten. BMW, Daimler, Ford, VW: Ionity erwartet Schub bei Ausbau seines Ladesäulennetzes.

Top-Rankings

Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 11 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T
BMW AG519000