finanzen.net
24.07.2017 08:50
Bewerten
(0)

DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE

DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE legt Halbjahresbericht vor

DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
Mensch und Maschine Software SE legt Halbjahresbericht vor

24.07.2017 / 08:50
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Starkes Q2 beschleunigt Ertragszuwachs
- 82% proprietäre Wertschöpfung & Rekordgewinn
- Wachstumsziele für 2017 komfortabel erreichbar

Wessling, 24. Juli 2017 - Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE (MuM - ISIN DE0006580806) konnte mit einem starken Q2 sein Gewinnwachstum deutlich steigern: Nach ohnehin überraschenden +2,7% im Q1 beschleunigte der EBITDA-Zuwachs auf satte +21% im Q2 und führte so zu neuen Ertragsrekorden. Möglich wurde dies, weil das zweistellige Wachstum der MuM-eigenen Software und Dienstleistung anders als im Q1 kaum noch durch die Umstellung von Verkauf auf Miete beim Lieferanten Autodesk gebremst wurde.

Während im Q1 der Konzernumsatz noch um -9,7% auf EUR 45,47 Mio (Vj 50,37) fiel, gab es im Q2 bereits ein zartes Umsatzplus auf EUR 38,12 Mio (Vj 37,45 / +1,8%). Im ersten Halbjahr wurden EUR 83,59 Mio (Vj 87,83 Mio / -4,8%) erlöst, wozu die Software EUR 25,22 Mio (Vj 23,11 / +9,1%) und das Systemhaus EUR 58,37 Mio (Vj 64,72 / -9,8%) beitrugen.

Der Halbjahres-Rohertrag stieg gegenläufig auf EUR 48,20 Mio (Vj 46,61 / +3,4%), weil der Zuwachs auf EUR 24,54 Mio (Vj 22,45 / +9,3%) bei der Software höher ausfiel als der Rückgang im Systemhaus-Segment auf EUR 23,67 Mio (Vj 24,16 / -2,0%). Das Q1 trug +1,5% zum Rohertrags-Zuwachs bei, im zweiten Quartal waren es bereits +5,5%.

Insgesamt legte die Wertschöpfung aus eigener Software und Dienstleistung um +11,8% auf EUR 39,64 Mio (Vj 35,45) zu, während der Rohertrag aus dem Verkauf von Autodesk-Software um -23% auf EUR 8,56 Mio (Vj 11,17) zurückging und nur noch knapp 18% (Vj 24%) zum Konzern-Rohertrag beitrug. Damit kommt jetzt gut 82% der Wertschöpfung aus proprietären Quellen, was sich auch an der auf 57,7% (Vj 55,8%) erhöhten Rohmarge zeigt - im Q2 war sie sogar bei 60,9% (Vj 58,8%).

Das Betriebsergebnis EBITDA vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern kletterte auf den neuen Rekordwert von EUR 9,13 Mio (Vj 8,33 / +9,5%), wobei die MuM-Software EUR 6,35 Mio (Vj 5,70 / +11,5%) und das Systemhaus EUR 2,77 Mio (Vj 2,64 / +5,2%) zum Konzern-EBITDA beitrugen. Aufgrund fallender Abschreibungen und Finanzkosten stieg das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter um +26% auf EUR 4,37 Mio (Vj 3,48) bzw. 27 Cent (Vj 21) pro Aktie. Der operative Cashflow blieb mit EUR 7,65 Mio (Vj 7,41) weiterhin auf hohem Niveau.

MuM-CEO Adi Drotleff ist für das zweite Halbjahr entspannt: "Unser Ziel-Korridor beim EBITDA von EUR 17,5 bis 18,5 Mio (Vj 15,76 / +11% bis +17%) für 2017 dürfte komfortabel erreichbar sein, zumal ab Q4 das Autodesk-Mietmodell seine positive Wirkung voll entfalten und dem Systemhaus-Segment wieder zu höherem Wachstum verhelfen sollte. Das Nettoergebnis dürfte dann bei EUR 8,5 bis 9,3 Mio (Vj 6,59 / +29% bis +41%) bzw. 52-57 Cent pro Aktie (Vj 40) hereinkommen. Bei Zielerreichung ist eine Dividende von 45-50 Cent (Vj 35) geplant."

 


24.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mensch und Maschine Software SE
Argelsrieder Feld 5
82234 Wessling
Deutschland
Telefon: +49 (0)815 3933-0
Fax: +49 (0)815 3933-100
E-Mail: investor-relations@mum.de
Internet: www.mum.de
ISIN: DE0006580806
WKN: 658 080
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

594879  24.07.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=594879&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu Mensch und Maschine Software SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Mensch und Maschine Software SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Mensch und Maschine Software SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Wall Street legt zu -- DAX schließt nahe 12.500 Punkte-Marke -- BAIC steigt bei Daimler ein -- Continental mit Gewinnwarnung -- Apple will wohl Teilgeschäft von Intel übernehmen -- BMW, OSRAM im Fokus

METRO: Umsatz gesteigert dank Ostergeschäft und bestätigt Prognose. Coca-Cola passt Umsatzprognose nach oben an. HELLA-Aktie profitiert von Analystenstudie. Eckert & Ziegler erhöht Prognose. Goldman Sachs-Chefökonom hält US-Zinssenkung für verfrüht. Trump will rasch über Geschäfte mit Huawei entscheiden - Huawei streicht US-Jobs.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will eine deutliche Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben. Unterstützen Sie diese Forderung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Continental AG543900
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480