finanzen.net
15.02.2018 09:07
Bewerten
(0)

DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE legt vorläufige Zahlen für 2017 vor

DRUCKEN

Mensch und Maschine Software SE legt vorläufige Zahlen für 2017 vor

^

DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE / Schlagwort(e): Vorläufiges

Ergebnis

Mensch und Maschine Software SE legt vorläufige Zahlen für 2017 vor

15.02.2018 / 09:07

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Fulminantes Q4 mit 32% EBITDA-Wachstum

- Erfolgsfaktoren MuM-Eigengeschäft und Kostendisziplin

- Neue Ertrags- und Cashflow-Rekorde in 2017

Wessling, 15. Februar 2018 - Ein fulminantes Schlussquartal mit rund 32%

EBITDA-Plus hat beim CAD/CAM-Spezialisten Mensch und Maschine Software SE

(MuM - ISIN DE0006580806) für neue Ertrags- und Cashflow-Rekorde im Jahr

2017 gesorgt. Erfolgsfaktoren waren dabei das starke Eigengeschäft verbunden

mit strikter Kostendisziplin. Die Umstellung von Verkauf auf Vermietung beim

Lieferanten Autodesk, die in den ersten neun Monaten noch spürbar gebremst

hatte, zeigte erste positive Impulse.

Nach den jetzt vorliegenden vorläufigen Zahlen stieg der Q4-Umsatz auf ca.

EUR 45,0 Mio (Vj 39,48 / +14%), so dass in 2017 ca. EUR 160,5 Mio (Vj 167,07

/ -4%) erlöst wurden, davon ca. EUR 50,4 Mio (Vj 46,24 / +9%) im

Software-Segment und ca. EUR 110,1 Mio (Vj 120,83 / -9%) im Systemhaus. Der

Rohertrag stieg auf ca. EUR 94,8 Mio (Vj 91,43 / +3,7%), wozu die Software

ca. EUR 48,9 Mio (Vj 44,73 / +9,4%) beitrug. Der Systemhaus-Rohertrag lag

bei ca. EUR 45,9 Mio (Vj 46,70 / -2%), davon ca. EUR 29,9 Mio (Vj 25,73 /

+16%) aus Dienstleistung und ca. EUR 16,0 Mio (Vj 20,97 / -24%) aus dem

Autodesk-Geschäft. Insgesamt kam 2017 rund 83% (Vj 77%) der

Konzern-Wertschöpfung aus proprietären Quellen, was die Rohmarge weiter auf

ca. 59% (Vj 54,7%) hochtrieb.

Das Betriebsergebnis EBITDA vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern stieg auf

den neuen Rekordwert von ca. EUR 18,0 Mio (Vj 15,76 / +14%), wobei die

MuM-Software ca. EUR 12,7 Mio (Vj 10,66 / +19%) und das Systemhaus ca. EUR

5,3 Mio (Vj 5,09 / +4%) beisteuerten. Die EBITDA-Rendite kletterte auf ca.

25% (Vj 23,1%) im Software-Segment, ca. 4,8% (Vj 4,2%) im Systemhaus und ca.

11,2% (Vj 9,4%) im Konzern. Das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter stieg

auf ca. EUR 8,5 Mio (Vj 6,59 / +29%) bzw. 52 Cent (Vj 40) pro Aktie und

markierte damit ebenfalls einen neuen Firmenrekord - wie auch der operative

Cashflow, der bei ca. EUR 15,2 Mio (Vj 14,64) oder 93 Cent pro Aktie (Vj 90)

hereinkam.

MuM-CEO Adi Drotleff freut sich über den gelungenen Jahresabschluss: "Wir

haben in 2017 trotz eines sehr flachen Rohertrags-Wachstums unsere

Ertragsziele erreicht und damit nicht nur neue Rekorde aufgestellt, sondern

auch bewiesen, dass unser striktes Kostenmanagement gut funktioniert. Damit

dürfte auch einem Dividendenvorschlag von 50 Cent nach 35 Cent im Vorjahr

nichts mehr im Wege stehen. Und das Q4 hat klar gezeigt, welche

Gewinnzuwächse bei MuM in Zukunft möglich sind."

Hinweis: Die testierten Zahlen, die auf der Bilanzpressekonferenz am

12.3.2018 veröffentlicht werden, können von den vorläufigen Zahlen

abweichen.

Unternehmensmeldung

---------------------------------------------------------------------------

15.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Mensch und Maschine Software SE

Argelsrieder Feld 5

82234 Wessling

Deutschland

Telefon: +49 (0)815 3933-0

Fax: +49 (0)815 3933-100

E-Mail: investor-relations@mum.de

Internet: www.mum.de

ISIN: DE0006580806

WKN: 658 080

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),

Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate

Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

654469 15.02.2018

°

Nachrichten zu Mensch und Maschine Software SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Mensch und Maschine Software SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Mensch und Maschine Software SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene Mensch und Maschine Software News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Mensch und Maschine Software News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Tag im Plus -- Dow trotz Rekord kaum bewegt -- Brenntag mit Gewinnwarnung -- GERRY WEBER-Aktie im Sinkflug -- Bayer-Strafe deutlich gesenkt -- JPMorgan, Goldman Sachs, CRH im Fokus

Bitcoin im Sog von Libra-Diskussion. Europaparlament wählt von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin. Wells Fargo steigert Gewinn. J&J kann Gewinn kräftig steigern und hebt Umsatzausblick an. US-Notenbankchef stellt erneut Leitzinssenkung in Aussicht. ams gibt OSRAM-Übernahmepläne auf. ZEW-Index fällt auch im Juli. BVB verkauft Diallo an PSG.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC SE566480