finanzen.net
07.05.2019 07:01
Bewerten
(0)

DGAP-News: Quartalszahlen der Ringmetall AG von allgemein gedämpfter Stimmungslage im Markt geprägt

DRUCKEN

DGAP-News: Ringmetall Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung
Quartalszahlen der Ringmetall AG von allgemein gedämpfter Stimmungslage im Markt geprägt

07.05.2019 / 07:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Quartalszahlen der Ringmetall AG von allgemein gedämpfter Stimmungslage im Markt geprägt

- Konzernumsatz legt nach Akquisition um 5,6 Prozent auf 29,9 Mio. EUR zu, auf vergleichbarer Basis jedoch leichter Umsatzrückgang
- EBITDA fällt entsprechend um 8,4 Prozent auf 2,5 Mio. EUR
- Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2019 unverändert

München, 7. Mai 2019 - Die Ringmetall AG (ISIN: DE0006001902), ein international führender Spezialanbieter in der Verpackungsindustrie, ist vor dem Hintergrund einer allgemein gedämpften Stimmungslage in der Wirtschaft und speziell auch in Teilen der Abnehmerindustrien mit Gegenwind in das Geschäftsjahr 2019 gestartet. Nach einem vielversprechenden Jahresauftakt war die zweite Hälfte des Quartals von einer spürbaren Zurückhaltung auf Kundenseite geprägt. Schon mit Beginn des zweiten Quartals zeichnete sich wiederum eine Entspannung der Lage ab.

Der Konzernumsatz erhöhte sich gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 5,3 Prozent auf 29,9 Mio. EUR (Q1 2018: 28,4 Mio. EUR). Darin enthalten sind auch die Umsätze der seit 1. Januar 2019 konsolidierten Nittel Halle GmbH. Bereinigt um die Akquisition ergab sich ein Umsatzrückgang um 3,7 Prozent. Das Ergebnis vor Ertragsteuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 2,5 Mio. EUR um 8,4 Prozent unter Vorjahr (Q1 2018: 2,7 Mio. EUR). Wesentliche Gründe für den Rückgang sind neben geringeren Absatzvolumen auch das höhere Stahlpreisniveau, das nur mit einer gewissen zeitliche Verzögerung über Preisanpassungen weitergegeben werden kann, sowie der planmäßige Aufwand für die Integration von Nittel. Ferner wirkte sich ein erhöhter Anteil an Zeitarbeitskräften ergebnismindernd aus. Die Anpassung des Vorjahreswertes (Q1 2018) ist einem veränderten Ausweis der sonstigen Steuern vor dem Hintergrund der Umstellung der Rechnungslegung auf IFRS geschuldet. Die EBITDA-Marge fiel mit 8,3 Prozent entsprechend niedriger aus (Q1 2018: 9,6 Prozent).

Die wesentlichen Kennzahlen zur Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2019 stellen sich wie folgt dar:

IFRS, in TEUR Q1 2019 Q1 2018 ∆ [abs.] ∆ [%]
Konzernumsatz 29.946 28.429 1.517 5,3%
Rohertrag * 13.600 12.166 1.434 11,8%
EBITDA 2.493 2.721 -228 -8,4%
EBITDA-Marge 8,3% 9,6%    
EBIT 1.802 2.193 -391 -17,8%
EBIT-Marge 6,0% 8,3%    
*Rohertrag definiert als: Umsatzerlöse einschließlich Bestandsveränderung abzüglich Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe sowie bezogene Leistungen

"Nach einem guten Start ins Jahr, kam es in der zweiten Quartalshälfte innerhalb weniger Tage zu einem deutlichen Absatzrückgang", erklärt Christoph Petri, Vorstandssprecher der Ringmetall AG. "Und obwohl wir aufgrund eines hohen Anteils an Zeitarbeitskräften grundsätzlich auf Umsatzschwankungen adäquat reagieren können, gelang uns dies in der Kürze der Zeit nicht, was sich negativ auf unsere Margen auswirkte. Schon mit Beginn des zweiten Quartals verbesserte sich die Situation aber wieder spürbar. Auf Gesamtjahressicht rechnen wir daher mit einem unverändert positiven Geschäftsverlauf."

Im Geschäftsbereich Industrial Packaging stieg der Umsatz um 8,4 Prozent auf 26,9 Mio. EUR (Q1 2018: 24,9 Mio. EUR). Die Umsatzentwicklung war hier zu 10,9 Prozentpunkten beziehungsweise 2,7 Mio. EUR von Akquisitionseffekten geprägt, zu 1,2 Prozentpunkten beziehungsweise 0,3 Mio. EUR von Effekten der Stahlpreisentwicklung sowie zu -3,7 Prozentpunkten beziehungsweise -0,9 Mio. EUR von der organischen Entwicklung des Geschäftsbereichs. Das EBITDA fiel mit 2,8 Mio. EUR um 5,5 Prozent niedriger aus (Q1 2018: 2,9 Mio. EUR). Hier wirkten sich vor allem die im Verhältnis zur Umsatzentwicklung in der zweiten Quartalshälfte zu hohen Personalkosten negativ auf die Ergebnisentwicklung aus.

Wesentlich deutlicher äußerten sich die veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Geschäftsbereich Industrial Handling. Hier reduzierte sich der Umsatz um 15,7 Prozent auf 3,0 Mio. EUR (Q1 2018: 3,6 Mio. EUR), was maßgeblich der Verschiebung von Abrufaufträgen über Anbauteile für Flurförderzeuge in das vierte Quartal zuzuschreiben ist. Die Umsatzentwicklung ist dementsprechend nahezu vollkommen von der organischen Geschäftsentwicklung geprägt. Das EBITDA lag mit 0,3 Mio. EUR deutlicher unter Vorjahr (Q1 2018: 0,4 Mio. EUR), da der Produktmix entsprechend deutlich weniger von höhermargigen eigenentwickelten Produkten und dafür deutlich mehr von niedrigmargigen OEM-Produkten geprägt war.

Einzelheiten zur Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2019 wird der Vorstand heute um 17:00 Uhr MEZ im Rahmen einer Telefonkonferenz für Analysten, institutionelle Investoren und Journalisten erörtern. Die Registrierung hierfür erfolgt per E-Mail über Frau Anja Brabec (brabec@ringmetall.de). Weitere Informationen zur Ringmetall Gruppe und ihren verbundenen Tochterunternehmen finden Sie unter www.ringmetall.de.

Kontakt:
Ingo Middelmenne
Investor Relations
Ringmetall AG
Telefon: +49 (0 )89 45 220 98 12
Mobil: +49 (0 )174 90 911 90
E-Mail: middelmenne@ringmetall.de

Über die Ringmetall Gruppe

Ringmetall ist ein international führender Spezialanbieter in der Verpackungsindustrie. Der Geschäftsbereich Industrial Packaging bietet hochsichere Verschlusssysteme und Innenhüllen für Industriefässer für die chemische, petrochemische, pharmazeutische und die lebensmittelverarbeitende Industrie an. Der Geschäftsbereich Industrial Handling entwickelt anwendungsoptimierte Fahrzeuganbauteile für das Handling und den Transport von Verpackungseinheiten. Neben der Konzernzentrale in München ist Ringmetall mit weltweiten Produktions- und Vertriebs-Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Italien, der Türkei, den Niederlanden sowie China und den USA vertreten. Weltweit erwirtschaftet Ringmetall einen Umsatz von über 120 Millionen Euro im Jahr.



07.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Ringmetall Aktiengesellschaft
Innere Wiener Str. 9
81667 München
Deutschland
Telefon: 089 / 45 22 098 - 0
Fax: 089 / 45 22 098 - 22
E-Mail: info@ringmetall.de
Internet: www.ringmetall.de
ISIN: DE0006001902
WKN: 600190
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 807723

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

807723  07.05.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=807723&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu Ringmetall (ex HPI)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ringmetall (ex HPI)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.07.2011HPI kaufenDer Aktionär-online
04.02.2008H.P.I. spekulativDoersam-Brief
20.07.2011HPI kaufenDer Aktionär-online
04.02.2008H.P.I. spekulativDoersam-Brief

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ringmetall (ex HPI) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Wachstumsaktien im Fokus

Wie identifizieren Sie wachstumsstarke Aktien? Kai Knobloch erklärt wie Sie die CASLIM-Methode anwenden und erfolgreich in Wachstumsaktien investieren - für Sie kostenlos! Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Ringmetall (ex HPI) Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer aus dem Handel -- OSRAM findet Käufer für schwächelndes Leuchtengeschäft -- Gold auf 6-Jahreshoch -- FedEx, LANXESS, Amazon im Fokus

AbbVie will Allergan für zweistelligen Milliardenbetrag übernehmen. Linde schließt Liefervertrag mit Exxon Mobil in Milliardenhöhe. Norwegens Staatsfonds darf in Rio Tinto, Walmart & Co. investieren. MorphoSys bestellt neuen Vorstandsvorsitzenden.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
BASFBASF11