finanzen.net
11.07.2018 09:34
Bewerten
(0)

DGAP-News: Ve-RI Listed Real Estate: Anteil an europäischen Werten wächst

DRUCKEN

DGAP-News: Veritas Investment GmbH / Schlagwort(e): Fonds
Ve-RI Listed Real Estate: Anteil an europäischen Werten wächst

11.07.2018 / 09:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


PRESSEINFORMATION

FRANKFURT, 11. JULI 2018

Ve-RI Listed Real Estate: Anteil an europäischen Werten wächst

  • Quartalsweise Umschichtung führt zu verstärktem Engagement in Europa.
     
  • Zwei Werte zum ersten Mal in Fonds aufgenommen.
     
  • Länder- und Sektordiversifikation weiterhin sehr breit.

Die Reallokation für das dritte Quartal des global in REITs und börsennotierte Immobilienaktien investierenden Ve-RI Listed Real Estate ( DE0009763276 [R] und DE000A0MKQM3 [I]) ist abgeschlossen.

Zur Selektion der Aktien verwendet das Fondsmanagement von Veritas Investment das eigens entwickelte Aktienselektionsmodell, das rein systematisch vorgeht. Neben Quality- und Valuebewertungen kommen dabei die rein quantitative Faktoren Trendstabilität, Low Risk und Nachhaltigkeit (sogenannte ESG-Kriterien) zum Einsatz. "Unser Ziel ist es, unterbewertete Qualitätsaktien aus dem Immobilienbereich zu finden, die in der Vergangenheit auch stürmische Zeiten an den Märkten mit einer relativ geringen Schwankungsbreite überstanden haben. Das erklärt auch, warum sich in unserem Portfolio wenige US-amerikanische Werte befinden", erklärt der zuständige Fondsmanager von Veritas Investment, Christian Riemann, das grundsätzliche Vorgehen. Aus der Kombination dieser Kriterien ergibt sich ein Gesamtranking. Die 30 Werte, die in diesem Aktienselektionsprozess aus rund 400 in Frage kommenden Titel insgesamt am besten abschneiden, bilden das Portfolio des Fonds. "So ist man als Anleger mit dem Ve-RI Listed Real Estate hoch flexibel in rund 4.000 Immobilien weltweit investiert. Quartalsweise überprüfen wir die Zusammensetzung des Fonds. So können wir zügig auf Marktveränderungen reagieren. Unsere Investments sind an keine bestimmte Immobilie oder fixes Immobilienportfolio gebunden ", so Christian Riemann weiter.

Insgesamt wurden diesmal neun Titel des Fonds ausgetauscht. Zum ersten Mal im Ve-RI Listed Real Estate vertreten sind die australische Shopping Centres Austalasia Properties Group (SCA) und die Aeon REIT aus Japan. Beide Unternehmen sind im Sektor Einzelhandel und Shoppingcenter tätig. Die SCA wurde im Oktober 2012 von der Woolworth Limited gegründet und besitzt nach eigenen Angaben ein diversifiziertes Portfolio von insgesamt 77 Einkaufszentren in ganz Australien mit einem Gesamtwert von etwa 2,5 Mrd. US-Dollar (Stand: 31.12.2017).

Für mindestens die nächsten drei Monate enthält der Fonds somit börsennotierte Gesellschaften aus insgesamt 14 Nationen. Am stärksten vertreten sind Werte aus Singapur (17 Prozent) gefolgt von Kanada, Großbritannien und Deutschland mit jeweils 13 Prozent. Europäische Werte stellen mit 53 Prozent weiterhin den größten Anteil; Asia Pacific kommt auf 30 Prozent und Nordamerika auf 17 Prozent.

Weitere Informationen zum Ve-RI Listed Real Estate und die detaillierte Zusammensetzung des Portfolios finden Sie unter: www.veritas-investment.de.

ÜBER VERITAS INVESTMENT

Veritas Investment wurde 1991 als Kapitalverwaltungsgesellschaft nach deutschem Recht gegründet und ist nun seit über 25 Jahren erfolgreich am deutschen Markt tätig. Als konzernunabhängige Investmentboutique konzentrieren wir uns ausschließlich auf unsere Kernkompetenz: das Asset Management.

Wir sind Spezialist für systematische, prognosefreie Investmentstrategien. Wir wollen damit Chancen an den Märkten gezielt nutzen und Risiken konsequent reduzieren. Wir sind davon überzeugt, dass diese systematischen und prognosefreien Anlageentscheidungen die Grundlage für langfristige Wertzuwächse schaffen können - unabhängig von Modetrends und emotionalen Einflüssen.

Mit unserem 20-köpfigen Team verwalten wir vermögensverwaltende Fonds und Aktienfonds. Auszeichnungen und Ratings belegen die Qualität unserer Investmentstrategien und Fonds.

..........

PRESSEKONTAKT:

Veritas Investment GmbH
Ralf Droz
mainBuilding, Taunusanlage 18
60325 Frankfurt

Tel. +49 (0)69. 97 57 43 -73
Email: r.droz@veritas-investment.de
www.veritas-investment.de

RISIKOHINWEISE:

Bitte beachten Sie: Die Veritas Investment GmbH bietet keine Anlageberatung. Die Inhalte dieser Meldung dienen ausschließlich fachlichen Informationszwecken und sind nicht als Empfehlung zu verstehen, bestimmte Transaktionen einzugehen oder zu unterlassen. Die enthaltenen Informationen wurden sorgfältig zusammengestellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Die Meldung kann Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, deren Inhalte von der Veritas Investment GmbH nicht kontrolliert werden. Daher übernimmt die Veritas Investment GmbH für derartige Inhalte keine Haftung. Darüber hinaus übernimmt die Veritas Investment GmbH keine Haftung für in dieser Meldung von Dritten zur Verfügung gestellte Daten und Informationen. Bei den dargestellten Wertentwicklungen handelt es sich ausschließlich um Vergangenheitswerte, aus denen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung des Fonds gezogen werden können. Allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen ist der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen in Verbindung mit dem jeweils letzten Jahres- und/oder Halbjahresbericht des Fonds. Diese Unterlagen und die Wesentlichen Anlegerinformationen erhalten Sie in deutscher Sprache kostenlos bei der Veritas Investment GmbH und im Internet unter www.veritas-investment.de und in Österreich bei der Zahlstelle Société Générale S.A., Paris, Zweigniederlassung Wien, Prinz-Eugen-Straße 8-10/5/TOP 11, A-1040 Wien.



11.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


703469  11.07.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=703469&application_name=news&site_id=finanzen_net_premiumInteresse an der Veröffentlichung Ihrer Pressemitteilung auf Finanzen.net?

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- RWE: Vorzeitiges Aus für Hambach würde Milliarden kosten -- Uber könnte Deliveroo schlucken -- Tesla, Adobe, Amazon, Netflix im Fokus

HeidelbergCement verkauft Werk in Ägypten an Emaar Industries. Drei Novartis-Medikamente in Europa zur Zulassung empfohlen. Britisches Pfund nach May-Ansprache unter Druck. Bayer-Aktie: Mehr als nur Glyphosat-Risiken. Micron steigert Gewinn und Umsatz kräftig. DAX-Änderung ab Montag: Commerzbank steigt ab, Wirecard auf.

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Skyworks Solutions Inc.857760
Scout24 AGA12DM8
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (TSMC) (Spons. ADRs)909800
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Aurora Cannabis IncA12GS7
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
BMW AG519000
BayerBAY001