20.06.2022 16:34

DGAP-News: Vonovia SE: Vonovia unterschreibt Berliner Wohnungsbundnis

Folgen
Werbung

DGAP-News: Vonovia SE / Schlagwort(e): Sonstiges
Vonovia SE: Vonovia unterschreibt Berliner Wohnungsbundnis (News mit Zusatzmaterial)

20.06.2022 / 16:34
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Vonovia unterschreibt Bündnis für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen in Berlin

- Rolf Buch: Nur gemeinsam lassen sich die besonderen Probleme am Berliner Wohnungsmarkt lösen.

- Wir sind überzeugt, dass diese Kraftanstrengung gerade jetzt im Interesse der Mieterinnen und Mieter in Berlin richtig ist.

- Schutz insbesondere für einkommensschwache Mieterinnen und Mieter in Berlin.


Bochum/Berlin, 20.6.2022 Vonovia hat heute die Vereinbarung des Bündnisses für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen in Berlin unterzeichnet. Damit unterstützt das Wohnungsunternehmen als Teil des Bündnisses und verlässlicher Partner der Stadtgesellschaft die formulierten Ziele und Umsetzungsschritte.

Dazu erklärt Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender Vonovia: Das Bündnis für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen in Berlin ist die Grundlage für die kommenden Jahre, einen gemeinsamen und konstruktiven Weg aus der angespannten Situation am Wohnungsmarkt in der Bundeshauptstadt zu finden. Denn nur gemeinsam lassen sich die besonderen Probleme am Berliner Wohnungsmarkt lösen. Mit dem Bündnis ist es gelungen, konstruktive und respektvolle Gespräche zwischen den beteiligten Akteuren am Berliner Wohnungsmarkt zu organisieren und zu einem zukunftsfähigen Abschluss zu führen. Dieser Schulterschluss ist künftig die Basis, verlässlich zu bauen, zu renovieren und zu vermieten.

Rolf Buch: Das Ergebnis der Bündnisvereinbarung ist eine Herausforderung für Vonovia und auch andere Akteure des Bündnisses. Das gilt insbesondere unter dem Eindruck der deutlich veränderten Rahmenbedingungen am Wohnungsmarkt in den vergangenen Monaten, darunter die starken Bau- und Energiekostensteigerungen, die Auswirkungen der hohen Inflation und der anhaltende Fachkräftemangel. Wir sind überzeugt, dass diese Kraftanstrengung gerade jetzt im Interesse der Mieterinnen und Mieter in Berlin richtig ist. Insbesondere einkommensschwachen Mieterinnen und Mieter in Berlin bietet das Bündnis nun zusätzliche Lösungen. Vonovia ist bereit, diese neue Grundlage für unsere Versprechen an die Berliner Mieterinnen und Mieter zu akzeptieren und diesen Weg gemeinsam mit dem Land Berlin weiterzugehen.

Mietentwicklung von Vonovia in Berlin

Gemeinsam mit der Deutsche Wohnen hat Vonovia rund 140.000 Wohnungen in Berlin, bei einer Durchschnittsmiete von dort 7,23 . In allen Städten und Regionen, in denen es einen qualifizierten Mietspiegel gibt, ist er die Grundlage für die Mietverträge von Vonovia. Die Mietspiegel sorgen dafür, dass die Mieten im Bestand von Vonovia in den vergangenen sieben Jahren durchschnittlich nur um ein Prozent jährlich gestiegen sind. In den vergangenen beiden Jahren hat Vonovia in Berlin keine Mieten nach §558 BGB erhöht. Nach dem Aus des Mietendeckels 2021 hat Vonovia zudem darauf verzichtet, Mietnachzahlungen in Höhe von rund 10 Mio. von den Mieterinnen und Mietern zurückzufordern.

Vonovia hatte dem Land Berlin bereits im Frühjahr 2021 mit dem Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen drei freiwillige Zusagen gegeben: die kommunalen Wohnungsbestände zu stärken, mehr neue Wohnungen zu bauen und Steigerungen bei den Bestandsmieten zu begrenzen. Das Bündnis für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen in Berlin schafft nun eine neue, deutlich darüber hinaus gehende Grundlage für die Zusagen an die Berliner Mieterinnen und Mieter.
 

Fotomaterial Bildunterschrift: Rolf Buch (vorne), Vorstandsvorsitzender von Vonovia, unterzeichnet die Bündnisvereinbarung im Beisein von Berlins Regierender Bürgermeisterin Franziska Giffey (2. v. r.).

Hinweis zu den Bildrechten: Verwendung des Fotos frei. Bitte geben Sie die folgende Quelle an: Vonovia.



Über Vonovia

Vonovia bietet rund einer Million Menschen in Deutschland ein Zuhause. Das Wohnungsunternehmen steht mitten in der Gesellschaft, deshalb haben die Aktivitäten von Vonovia niemals nur eine wirtschaftliche, sondern immer auch eine gesellschaftliche Perspektive. Vonovia beteiligt sich daran, Antworten auf die aktuellen Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt zu finden. Das Unternehmen setzt sich ein für mehr Klimaschutz, mehr altersgerechte Wohnungen und für ein gutes Zusammenleben in den Quartieren. In Kooperation mit sozialen Trägern und den Bezirken unterstützt Vonovia soziale und kulturelle Projekte, die das nachbarliche Gemeinschaftsleben bereichern. Zudem beteiligt sich Vonovia an der im Moment besonders wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe: dem Bau neuer Wohnungen.

Vonovia beschäftigt rund 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (inklusive Deutsche Wohnen), Vorstandsvorsitzender ist Rolf Buch.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Datei: Foto_Rolf Buch unterzeichnet Berliner Wohnungsbündnisvereinbarung


20.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Vonovia SE
Universitätsstraße 133
44803 Bochum
Deutschland
Telefon: +49 234 314 1609
Fax: +49 234 314 2995
E-Mail: investorrelations@vonovia.de
Internet: www.vonovia.de
ISIN: DE000A1ML7J1
WKN: A1ML7J
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1379607

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1379607  20.06.2022 

Ausgewählte Hebelprodukte auf Vonovia SE (ex Deutsche Annington)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Vonovia SE (ex Deutsche Annington)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.12.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
14.06.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
23.01.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
08.06.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.
25.05.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vonovia SE (ex Deutsche Annington) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Siemens Energy will Jahresziele erreichen -- Palantir enttäuscht beim Gewinn -- Berkshire Hathaway mit Nettoverlust -- BioNTech, Bayer, Lufthansa im Fokus

Pfizer plant Milliardenübernahme. Givaudan-Aktie profitiert von Einstieg der Tetra-Pak-Familie. Porsche steigert Gewinn im ersten Halbjahr deutlich. Samsung will in Deutschland eine halbe Million Falt-Smartphones verkaufen. Hypoport steigert Gewinn deutlich. Kalifornische Fahrzeugbehörde reicht Klage gegen Tesla ein.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln