finanzen.net
14.04.2019 14:58
Bewerten
(0)

Die Begehrlichkeiten von BVB-Kapitän Marco Reus: Lockerheit, Spaß, Inspiration

DRUCKEN

DORTMUND (dpa-AFX) - Marco Reus hat eine ganz große Sehnsucht. Auf dem beschwerlich gewordenen Weg zum erhofften Meistertitel wünscht sich der Borussia-Kapitän (BVB (Borussia Dortmund)) Lockerheit, Spaß am Fußballspielen, Inspiration - Eigenschaften, die der 29-Jährige bei sich und seinen Dortmunder Kollegen seit Wochen schmerzlich zu vermissen scheint. Und freie Köpfe, denn "natürlich spielt der Kopf eine Rolle". Reus' Analyse nach dem 2:1 (2:0) über den FSV Mainz 05 lässt erahnen, dass er sich vor allem um die mentale Belastbarkeit des Teams sorgt.

Trainer Lucien Favre bestätigte die Einschätzung seines Spielführers, als er bemerkte, die Mannschaft habe nach dem deprimierenden 0:5 bei Titel-Mitbewerber Bayern München "viel Druck" gehabt: "Es ist ein Analyseproblem - wir sind immer am Limit." Nun, vor den verbleibenden Herausforderungen in Freiburg, gegen Schalke, in Bremen, gegen Düsseldorf und zum Showdown beim früheren Favre-Verein Mönchengladbach, muss und will der Schweizer "ein paar Dinge korrigieren".

Die Korrekturen sind augenscheinlich nötig - nicht erst seit Samstag. Die 1:2-Niederlage in Augsburg, das 0:0 beim Abstiegskandidaten Nürnberg oder das 3:2 von Berlin lassen erkennen, dass die psychische Last phasenweise auch die Beine schwer macht. Und hätte der neben dem Doppel-Torschützen Jadon Sancho (17./24. Minute) vor allem in der Schlussphase überragende Favre-Landsmann Roman Bürki nicht die drei Punkte gegen Mainz festgehalten, wäre es abermals zu einem Rückschlag im Duell mit den Bayern gekommen.

"Dass wir uns zu Hause den Schneid abkaufen lassen, war nicht schön zu sehen", bekannte Reus, der die zweiten 45 Minuten als "ganz schlecht" einordnete. Und es sei auch nicht der Plan gewesen, "dass wir auf Roman zurückgreifen müssen". Dieser Roman (Bürki) zweifelte nach dem Anschlusstreffer von Robin Quaison (83.) daran, ob das Ganze noch lange gut gegangen wäre: "Wir haben es ein bisschen über uns ergehen lassen und gedacht, es geht schon gut. Es hat sich angefühlt, als hätten die Mainzer zwei Spieler mehr auf dem Feld."

Eine simple Umstellung von Mainz-Chefcoach Sandro Schwarz auf ein 4-4-2-System mit Mittelfeld-Raute führte nach der Pause zu Bürkis Gefühl, das nicht trog. Es schien, als stünden die BVB-Profis in den letzten 20, 25 Minuten komplett neben sich. Insbesondere nach dem 2:1 sei es "richtig wild" geworden, kommentierte Borussia-Sportdirektor Michael Zorc: "Da wurde es nochmal richtig eng."

Ob das etwas mit der Pleite von München zu tun hatte, konnte Zorc nicht sagen. Stattdessen hielt er es mit allen, die den knappen Erfolg bewerteten. Da hieß es, "nur das Ergebnis zählt" (Favre), "ich nehme die drei Punkte und freue mich" (Zorc), "wir haben die drei Punkte, das ist das Wichtigste" (Axel Witsel). Bürki und Reus trieb indes auch Anderes um: Wie kann die Mannschaft es schaffen, sich so zu befreien, dass spielerische Gelassenheit und Inspiration wieder zu wesentlichen Elementen des BVB-Tuns auf dem Rasen werden?

Warum sie aktuell verunsichert wirken? Bürki: "Ich weiß es nicht. Ich werde nochmal mit ein paar Jungs reden müssen. Ich will wissen, welches Gefühl sie hatten." Reus appellierte im TV-Sender Sky an Wesentliches und das, was am Ende den Unterschied ausmachen könnte zwischen dem BVB und den Bayern: "Wenn du Meister werden willst, musst du über deine Grenzen gehen."/dfu/DP/he

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
09.05.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
17.03.2017BVB (Borussia Dortmund) kaufenOddo Seydler Bank AG
29.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
09.05.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
17.03.2017BVB (Borussia Dortmund) kaufenOddo Seydler Bank AG
22.02.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
Huawei TechnologiesHWEI11
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
E.ON SEENAG99