finanzen.net
20.02.2019 17:24
Bewerten
(0)

Die Seamless Air Alliance kündigt große Fortschritte bei der Entwicklung der nächsten Generation von Inflight-Konnektivität an

DRUCKEN

BARCELONA, Spanien, 20. Februar 2019 /PRNewswire/ -- Nächste Woche wird die Seamless Air Alliance auf dem Mobile World Congress Fortschritte bei ihrer Mission zur Entwicklung der nächsten Generation von Inflight-Konnektivität bekannt geben. Dies ist ein wichtiger Ausgangspunkt für die Allianz, deren Mitgliederzahlen sich seit ihrem ersten Meeting im Juni letzten Jahres verfünffacht haben. Die Allianz verfügt über eine neue Einrichtung für Forschungslabore und setzt ihre Arbeit in ihren drei Arbeitsgruppen fort, indem sie Spezifikationen für Technologie, Anforderungen und Betriebsabläufe erstellt.

Diese Entwicklungen stellen einen wichtigen Schritt dar, um die Konnektivität im Flugverkehr so einfach und angenehm wie am Boden zu gestalten. Im Rahmen des Airbus-Standes (Halle 6, Stand 6G34) stellt die Seamless Air Alliance Spezifikationsthemen vor, die abgeschlossen und für ihre Mitglieder veröffentlicht wurden.

„Das Passagiererlebnis mit Inflight-Konnektivität bleibt eine der großen technologischen Herausforderungen. Vom ersten Tag an waren wir entschlossen, bei unserer Mission Branchen und Technologien zusammenzubringen, um das Internet-Erlebnis an Bord einfach zugänglich und angenehm zu gestalten", erklärte der Chief Executive Officer der Allianz, Jack Mandala.

„Ich war durch die gezeigte enthusiastische und engagierte Reaktion und die Erweiterung der Fachgebiete, auf die wir durch aktive Beteiligung von immer mehr Unternehmen und Organisationen an unserer Gemeinschaft zurückgreifen können, außerordentlich ermutigt", ergänzte er.

Die beim MWC 2018 angekündigte Seamless Air Alliance ist inzwischen auf 23 Mitgliedsunternehmen mit mehr als hundert Schlüsselfiguren aus allen Mitgliedsstaaten angewachsen, die an ihren drei Arbeitsgruppen teilnehmen; und die Zahl der Mitglieder steigt weiter.

Die Seamless Air Alliance wurde von den Gründungsmitgliedern Airbus, Airtel, Delta Air Lines, OneWeb und Sprint ins Leben gerufen. Air France KLM, Aeromexico und GOL Linhas Aereas Inteligentes sowie global führende Technologieunternehmen wie Astronics, Collins Aerospace, Comtech, Cyient, iDirect, Inmarsat, Intelsat, Latecoere, Nokia und Panasonic schlossen sich der Alliantz direkt an.

Heute freut sich die Allianz, fünf weitere neue Mitglieder vorzustellen: Adaptive Channel, Etihad Airways, GlobalReach Technology, Safran und SITAONAIR.

„Wir freuen uns sehr, dass sich diese Unternehmen uns angeschlossen haben: um mit anderen Mitgliedern die nächste Generation der Konnektivität zu entwickeln", sagte Herr Mandala.

Die Seamless Air Alliance wird es Reisenden an Bord eines jeden Fluges einer beliebigen Fluggesellschaft auf der ganzen Welt ermöglichen, mit ihren eigenen Geräten automatisch eine Internet-Verbindung herzustellen, ohne dass ein komplizierter Anmeldeprozess oder eine Paywall erforderlich ist.

Die Allianz kündigt auch die Veröffentlichung einer neuen Forschungsstudie über den wirtschaftlichen Nutzen der Standardisierung des Markts für Inflight-Konnektivität auf dem Mobile World Congress an. Diese Studie können Sie unter https://www.seamlessalliance.com/publications/ herunterladen

Die Allianz nähert sich schnell ihrem Ziel, die Technologie im Laufe des Jahres 2019 vorzustellen, und erwartet großes Interesse seitens der Vertreter aus allen Bereichen der Kommunikationsbranche in Barcelona.

Weitere Informationen Weitere Informationen zur Seamless Air Alliance und die Möglichkeiten, Mitglied zu werden, finden Sie unter www.SeamlessAlliance.com

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/824074/Seamless_Air_Alliance_Logo.jpg

 

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich leichter -- Dow beendet Handel im Minus -- Fed tastet Leitzins nicht an -- BMW erwartet Gewinnrückgang -- Gllyphosat-Prozess: Urteil gegen Bayer -- Post, NORMA, zooplus im Fokus

TOM TAILOR verkauft Bonita. HORNBACH meldet weitere Gewinnwarnung. Tusk: Kurze Verschiebung des Brexits wohl möglich. OSRAM-Chef setzt Fragezeichen hinter Ziele und will mehr sparen. Gewinnwarnung: Schwache Wirtschaft verhagelt FedEx das Geschäft. CTS Eventim zahlt für 2018 mehr Dividende. FUCHS PETROLUB will 2019 um 2 bis 4 Prozent wachsen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
BMW AG519000
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
Allianz840400
TeslaA1CX3T