finanzen.net
06.05.2019 13:22
Bewerten
(0)

Deutsche Dienstleister wachsen - Industrie schwächelt

DRUCKEN

Berlin/Düsseldorf (Reuters) - Die deutschen Dienstleister lassen sich kaum von der Schwäche der Industrie anstecken und heuern so viel Personal an wie zuletzt 2007.

"Der Service-Sektor ist stark ins zweite Quartal gestartet und verzeichnete das größte Wachstum bei Geschäftstätigkeit und Auftragseingang seit letztem September", erklärte das Institut IHS Markit am Montag zur Umfrage unter 400 Firmen. "Dank der starken Binnennachfrage bleibt der Dienstleistungssektor widerstandsfähig und trotzt dem Abwärtstrend im produzierenden Gewerbe", sagte Markit-Ökonom Phil Smith. Die Maschinenbauer hingegen verbuchten ihr viertes Auftragsminus in Folge. "Die exportgetriebene deutsche Industrie kann sich nicht abkoppeln von der globalen Verunsicherung", sagte Chefvolkswirt Ralph Wiechers vom Branchenverband VDMA.

Im ersten Quartal sank das Neugeschäft um zehn Prozent. Allein im März fielen die Bestellungen aus dem Inland um 15 Prozent, betonte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). "Der Auftakt ins laufende Jahr war für die Maschinenbauer in Deutschland wenig erfreulich." Die gesamte Industrie spürt derzeit die Abkühlung der weltweiten Konjunktur, hinter der auch die Unsicherheiten rund um die von US-Präsident Donald Trump angefachten Handelsstreitigkeiten und den Brexit stecken. Anders die konsumnahen Dienstleister - sie profitieren von der guten Kauflaune der Verbraucher und der immer noch positiven Inlandsnachfrage. Dies zeigte der Einkaufsmanagerindex für den Service-Sektor, der im April um 0,3 auf 55,7 Punkte stieg und damit deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Zählern blieb.

Das gemeinsame Barometer von Dienstleistern und Industrie kletterte auf 52,2 von 51,4 Punkte. Dies ist laut Markit aber "noch immer einer der niedrigsten Werte der letzten sechs Jahre". Denn der Index für die Industrie signalisierte zuletzt mit 44,4 Zählern ein deutliches Schrumpfen. Durch die enge Verbindung zur Industrie schwächelten nur Dienstleister der Sparte Transport und Lagerhaltung, sagte Markit-Experte Smith. Zudem laufe der Jobmarkt rund. "Das Beschäftigungswachstum beschleunigte sich so stark wie zu keinem Zeitpunkt nach der globalen Finanzkrise und konnte dadurch ein wenig die Besorgnisse bezüglich des jüngsten Arbeitsplatzabbaus in der Industrie abfedern."

Der Einkaufsmanagerindex für die gesamte Privatwirtschaft im Euro-Raum fiel derweil minimal um 0,1 auf 51,5 Punkte. Die Daten signalisieren laut Markit, dass die Wirtschaft in der Währungsgemeinschaft derzeit mit rund 0,2 Prozent etwas langsamer zulegt. Im ersten Quartal war das Bruttoinlandsprodukt noch um 0,4 Prozent gewachsen.

Anzeige

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    8
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.06.2019thyssenkrupp HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.05.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
20.05.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
16.05.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
16.05.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
28.05.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
20.05.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
16.05.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
16.05.2019thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
14.05.2019thyssenkrupp buyKepler Cheuvreux
20.06.2019thyssenkrupp HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.05.2019thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2019thyssenkrupp HaltenDZ BANK
15.05.2019thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.05.2019thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.05.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
13.05.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
13.02.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
12.02.2019thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
07.12.2018thyssenkrupp verkaufenBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Wachstumsaktien im Fokus

Wie identifizieren Sie wachstumsstarke Aktien? Kai Knobloch erklärt heute Abend live, wie Sie die CASLIM-Methode anwenden und erfolgreich in Wachstumsaktien investieren - für Sie kostenlos! Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Bitcoin kratzt an 13.000-Dollar-Marke -- Tesla dürfte wohl Rekordquartal verfehlen -- USA: Handelsabkommen mit China zu 90 Prozent komplett -- FedEx, thyssenkrupp, JOST im Fokus

Anzeige gegen Brenntag nach umstrittenen Chemikalien-Lieferungen. Apple kauft zu. Infineon-Aktie und Siltronic-Papiere legen zu: Chipwerte erholen sich nach optimistischen Signalen von Micron. GfK: Konsumklima fällt zum zweiten Mal in Folge. Siemens: "Wir warnen nicht vor zu hohen Gewinnschätzungen".

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Barrick Gold Corp.870450
Apple Inc.865985
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9