finanzen.net
29.08.2019 12:33
Bewerten
(1)

Digitale Führungskompetenzen sind der Schlüssel für die künftige Wert- und Leistungssteigerung von Unternehmen

Bonn (ots) -

- Unternehmensberater sehen die größten Potenziale für den künftigen Erfolg ihrer Kunden bei Unternehmensführung, Personalwesen und IT - Besonders wichtig: Fachkräfte-Mangel managen, Fitness der Mitarbeiter bei der digitalen Veränderung sicherstellen und Lösungen für Big Data und Künstliche Intelligenz einführen

Auch wenn die deutsche Wirtschaft zurzeit eine konjunkturelle Delle durchläuft: Vor allem durch die Digitalisierung ergeben sich für die Unternehmen in den nächsten Jahren große Potenziale zur Wert
und Performancesteigerung. Den Unternehmensbereichen Unternehmensführung, Personalwesen und Informationstechnologie (IT) kommt dabei aus Sicht von Unternehmensberatern eine besonders hohe Bedeutung zu. So wird zum Beispiel die zentrale Aufgabe einer erfolgreichen Unternehmensführung darin bestehen, die schnellen Veränderungen durch die Digitalisierung mit neuen, agilen Führungsstilen zu managen. Auch frühzeitige und gezielte Nachfolgeregelungen in Firmen sorgen für eine Wertstabilität und zukünftiges Wachstumspotenzial. Zu diesen Ergebnissen kommt eine jüngst durchgeführte Befragung des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) unter rund 450 Consultingfirmen, bei der die drei größten Potenziale für den künftigen Unternehmenserfolg benannt und bewertet wurden. Die wichtigsten Schalthebel für Wert- und Leistungssteigerungen in den Unternehmen sehen die befragten Consultants in der Unternehmensführung (64 Prozent Zustimmung), im Personalwesen (35 Prozent Zustimmung) und in der IT (25 Prozent Zustimmung). Ralf Strehlau, BDU-Präsident: "Digitale Führungskompetenzen sind der Schlüssel für die künftige Wert- und Performancesteigerung in Unternehmen. Neue, agile Führungsstile spielen dabei zunehmend eine wichtige Rolle."

Weiterhin: Den Einfluss der Unternehmensbereiche Logistik (10 Prozent Zustimmung) sowie Marketing (7 Prozent Zustimmung) auf die Performancesteigerungen der Kundenfirmen in den nächsten Jahren schätzen die Consultants am geringsten ein.

In den Personalabteilungen der Kunden sehen die Unternehmensberater die größten Hebel für eine bessere Geschäftssituation darin, den Fachkräfte-Mangel zu managen und die Mitarbeiter fit für die Anforderungen der digitalen Transformation zu machen. In den IT-Abteilungen werden Themenstellungen rund um Big Data, Künstliche Intelligenz, Datamining oder Data Analytics die zentrale Rolle spielen. Für die Produktion steht die Vernetzung von Maschinen an erster Stelle der künftigen Erfolgsfaktoren. Im Vertrieb geht es im hohen Maße darum, neue Vertriebskanäle aufzubauen sowie ganz nahe an die Kunden heranzurücken. Damit können deren Wünsche über den gesamten Einkaufsprozess hinweg besser berücksichtigt werden.

OTS: BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater newsroom: http://www.presseportal.de/nr/9562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_9562.rss2

Pressekontakt: Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. Klaus Reiners // Pressesprecher Joseph-Schumpeter-Allee 29, 53227 Bonn T +49 (0) 228 9161-16 oder 0172 23 500 58, klaus.reiners@bdu.de

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Tag stabil -- Dow letztlich höher -- Fed senkt Leitzins -- FedEx meldet Gewinnwarnung -- Wirecard und Softbank, Beiersdorf, Software AG, HELLA, Covestro im Fokus

Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. BMW-Personalvorständin verlängert Vertrag nicht. Schwache Aktien der Software AG besiegeln Fehlausbruch. US-Behörde genehmigt Versum-Übernahme durch Merck. Regierung legt Blockchain-Strategie vor.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7