finanzen.net
24.06.2019 12:03
Bewerten
(0)

Digitalisierter Produktauslauf: Soley erschließt Viessmann siebenstelliges Einsparpotenzial (FOTO)

München/Allendorf (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Datengestützte Portfoliobereinigung mobilisiert Ressourcen für Innovation und Wachstum

- Viessmann-CTO Markus Klausner: "Soley übersetzt Komplexität in Wirtschaftlichkeit" - Soley-Geschäftsführer Maximilian Kissel: "Digitalisiertes Portfoliomanagement mit riesigen Potenzialen für gesamte Wertschöpfungskette" - Soley-Lösungen bereits erfolgreich im Einsatz u. a. bei Krones, Festo, MAN, Brückner, ZF und Bosch Rexroth

Soley, das auf Produktportfolio-Optimierung spezialisierte Scale-up aus München, macht das Traditionsunternehmen Viessmann fit für seine Zukunftsmärkte. Als einer der international führenden Hersteller von Energiesystemen bereinigt und optimiert Viessmann sein Produktportfolio mit Soley und setzt die dabei freiwerdenden Ressourcen gezielt für Innovation und nachhaltiges Wachstum ein. Mit Hilfe der Softwarelösung erhöhte Viessmann innerhalb kurzer Zeit seinen Produktauslauf um rund 25-30 Prozent, trennte sich auf diese Weise konsequent und effizient von nicht mehr nachgefragten Produkten und erschließt so ein jährliches Einsparpotenzial im siebenstelligen Bereich. (Sehen Sie hier das Projekt-Video: https://go.soley.io/digi-prod-auslauf.)

Dr. Markus Klausner, CTO der Viessmann Heizungssysteme GmbH: "Viessmann wandelt sich vom klassischen Heizungshersteller zum Anbieter nahtlos integrierter Klimalösungen. Aufgrund der damit verbundenen höheren Komplexität im Produktprogramm kommt dem Thema Produktauslauf eine immer größere Bedeutung zu. Soley stellt die Wirtschaftlichkeit des Produkts inklusive des Zubehörs dar und hilft uns festzustellen, ob es noch ökonomisch sinnvoll ist, oder ob wir es auslaufen lassen."

Datengestützte Portfoliobereinigung reduziert interne Aufwände. Soley stellt die dazu erforderliche Transparenz her und unterstützt den aufwändigen Entscheidungsprozess. Wo zuvor Mitarbeiter mehrere Tage lang Daten unterschiedlichster Art - z. B. Stücklisten, Bestände, Vertriebszahlen, Verwendungsnachweise - zusammengetragen haben, verknüpft Soley diese Daten jetzt in kürzester Zeit zu einem digitalen Abbild des kompletten Produktprogramms. Hat Soley einerseits Erfolgsbringer bzw. andererseits inzwischen wenig rentable Produkte und Bauteile identifiziert, bewerten die Verantwortlichen diese im digitalisierten Entscheidungsprozess auf gemeinsamer Datengrundlage und entscheiden über deren Fortbestand bzw. Auslauf. Das ermöglicht Entscheidungen über den Produktlebenszyklus in vollkommen neuer Geschwindigkeit und Qualität.

Soley-Mitgründer und -Geschäftsführer Dr.-Ing. Maximilian Kissel: "Soley wirkt wie ein Fitnessprogramm für komplexe Produktportfolios: Unsere Lösung reduziert unnötigen Ballast auf Produkt- und Bauteilebene schnell und systematisch. Wir stärken damit nachhaltig die Leistungsfähigkeit unserer Kunden - mit enormer Hebelwirkung für die gesamte Wertschöpfungskette."

Für Viessmann-CTO Klausner hat die Zusammenarbeit mit Soley noch einen weiteren wesentlichen Vorteil: "Soley passt prima zu uns, weil es mit anderen Systemen, die wir im Haus haben, nahtlos interagiert. Soley ist skalierbar, das heißt, diese Lösung wird auf das komplette Programm von Viessmann angewendet. Ich bin sehr froh, dass wir uns für die Lösung von Soley entschieden haben, weil sie uns in der Entscheidungsfindung für den Produktauslauf deutlich beschleunigt und den Entscheidungsprozess erheblich verbessert."

Soleys Ansatz ist schnell und wirkungsvoll, um auf Grundlage vorhandener Daten nachhaltig Kosten zu reduzieren, gebundenes Working Capital zu mobilisieren und so die Profitabilität zu steigern. Soley unterstützt Industrieunternehmen überall dort, wo gewachsene Komplexität im Produktportfolio die operative Arbeit in Produktmanagement, Einkauf, Logistik oder in der Produktion ausbremst. Soleys unterschiedliche Lösungen sind bereits bei zahlreichen renommierten Firmen, u. a. bei Krones, Festo (https://go.soley.io/festoStory), MAN, Brückner Maschinenbau, ZF und Bosch Rexroth im Einsatz.

Über Soley

Mit den Softwarelösungen von Soley digitalisieren Industrieunternehmen aufwändige Prozesse im Produktmanagement und optimieren so ihr komplexes Produktportfolio in kürzester Zeit. Soley berücksichtigt relevante Abhängigkeiten zwischen Kundenbestellungen, Produkten, Bauteilen und Lieferanten und sorgt damit für hundertprozentige Transparenz. Mit Soley eliminieren Unternehmen Margenfresser, Kostentreiber, Redundanzen und Altlasten im gesamten Produktportfolio. Dies reduziert Komplexität, senkt Kosten und befreit Ressourcen für Innovation und Wachstum entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Die 2015 gegründete Soley GmbH digitalisiert Expertenwissen und Methoden für datenbasiertes Komplexitätsmanagement und entwickelt daraus leistungsfähige Apps - für schnellere, bessere und transparentere Entscheidungen. Das steigert die Leistungsfähigkeit des Produktmanagements um ein Vielfaches und realisiert jährliche Einsparpotenziale in Millionenhöhe.

OTS: Soley GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/135087 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_135087.rss2

Pressekontakt: Soley GmbH www.soley.io Dr. Hans Jürgen Croissant Unternehmenssprecher Tel. +49 (0)89 9041016-20 croissant@soley.io

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
Allianz840400
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11