Metaverse: Der Sprung in die virtuelle Welt? - Investieren Sie jetzt mit dem Partizipationszertifikat in Unternehmen aus dem Metaverse Umfeld!-w-
17.10.2021 20:34

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

Folgen
Werbung

Tesla-Chef Musk spricht per Video als Überraschungsgast bei VW-Tagung

WOLFSBURG/ALPBACH - Tesla-Chef Elon Musk ist als Überraschungsgast per Video bei einer VW (Volkswagen (VW) vz)-Führungskräftetagung im österreichischen Alpach aufgetreten. Konzernchef Herbert Diess veröffentlichte am Samstag auf Twitter ein Bild, das ihn zusammen mit Musk auf einem Bildschirm auf einer Bühne zeigte. Diess schrieb dazu: "Mit einer neuen Denkweise & einer Revolution in unserer Konzernzentrale Wolfsburg können wir den neuen Wettbewerb schaffen." Es sei ein gutes Treffen mit 200 Topmanagern gewesen. Dazu bedankte sich Diess bei Musk und kündigte einen Besuch der Tesla-Fabrik in Brandenburg an: "Wir werden Sie bald in Grünheide besuchen." Nach Angaben eines Volkswagen (Volkswagen (VW) vz)-Sprechers lud Diess Musk auch zu einem Besuch in die Konzernzentrale nach Wolfsburg ein.

ROUNDUP/Nach Mängeln an Boeing-Jet: Airbus gibt Entwarnung

ROM/TOULOUSE - Nach neuen Bauteil-Mängeln Boeings (Boeing) Langstreckenjet 787 "Dreamliner" gibt der europäische Rivale Airbus für seine Maschinen Entwarnung. Zwar habe Airbus wie sein US-Konkurrent Produkte von dem italienischen Hersteller MPS bezogen, teilte ein Sprecher am Freitagabend in Toulouse mit. Dabei handle es sich aber lediglich um Oberflächentechnik für Aluminium-Teile und nicht um Titan-Teile wie bei Boeing. Zuvor hatte bereits der italienische Zulieferer Leonardo mitgeteilt, keine Titan-Teile von MPS an Airbus geliefert zu haben.

Sixt sagt weiter steigende Mietwagenpreise voraus

OBERPFAFFENHOFEN - Die Mietwagenpreise in Deutschland werden nach Einschätzung des Marktführers Sixt (Sixt SE St) weiter steigen, weil den Vermietern Neufahrzeuge fehlen. "Es wird eine weiterhin hohe Nachfrage bei gleichzeitiger Verknappung des Angebots geben", sagte Sixt-Vorstand Nico Gabriel dem Branchenblatt "Automobilwoche" laut Vorabmeldung vom Sonntag. Demnach erwartet er für die kommenden Monate deutliche Preissteigerungen. Zudem seien die Preise von Neuwagen in zehn Jahren um knapp 30 Prozent gestiegen, was ebenfalls höhere Tarife nach sich ziehe.

Comeback der Tormaschine: Haaland hält BVB auf Kurs

DORTMUND - Auch nach dem Abpfiff pflegte Erling Haaland seinen Ruf als Garant für großes Kino. Beseelt von zwei Treffern zum 3:1 (1:0) über den FSV Mainz beglückte der Dortmunder (BVB (Borussia Dortmund)) Torjäger einen auf den Rasen gelaufenen Fan mit seinem Trikot und einem Selfie. Der Spaß des Norwegers kam bei den Ordnungskräften weniger gut an - aber umso mehr bei den Fans. Mit lauten Sprechchören feierten sie Haalands triumphale Rückkehr. Ähnlich beeindruckt wie der Dortmunder Anhang verfolgte BVB-Kapitän Marco Reus das skurrile Geschehen: "Erling ist brutal wichtig für uns. Dass er bei seinem Comeback zwei Tore macht, ist fantastisch. Dafür haben wir ihn verpflichtet."

Tesla-Ausbau bei Berlin: Wasserverband warnt vor Trinkwasserknappheit

STRAUSBERG - Die Trinkwasserversorgung der Region ist bei einem weiteren Ausbau der Fabrik von US-Elektroautobauer Tesla in Grünheide bei Berlin nach Ansicht des zuständigen Wasserverbands noch nicht gesichert. "Wie man die Bedarfe decken will, ist völlig offen", sagte der Vorsteher des Wasserverbands Strausberg-Erkner (WSE), André Bähler, der Deutschen Presse-Agentur. Er verwies auch auf die Ansiedlung anderer Unternehmen wie Zulieferer sowie auf neue Wohnungen für Beschäftigte. Niemand wisse, woher das Wasser für den zusätzlichen Bedarf kommen solle. Zur Wassererschließung für die erste Ausbaustufe der Fabrik in Grünheide liegt bereits ein Vertrag vor.

Bayern kontra Dortmund: Transfer-Wettkampf um Adeyemi wird 'teuer'

MÜNCHEN - Beim Werben um Jung-Nationalspieler Karim Adeyemi treten die Bundesliga-Rivalen FC Bayern München und Borussia Dortmund (BVB (Borussia Dortmund)) mal wieder als direkte Konkurrenten auf. Sein langjähriger Förderer Manfred Schwabl rechnet damit, dass der aktuell für Red Bull Salzburg in der österreichischen Fußball-Bundesliga stürmende Adeyemi "teuer" wird, wenn er vermutlich im Sommer 2022 zu haben sein wird.

USA: FDA-Gremium empfiehlt auch Corona-Booster mit Johnson & Johnson

WASHINGTON - Nach Empfehlungen für die Mittel von Biontech (BioNTech (ADRs))/Pfizer und Moderna hat sich ein Expertengremium der US-Arzneimittelbehörde FDA auch für Corona-Auffrischungsimpfungen von Johnson & Johnson (JohnsonJohnson) ausgesprochen. Mit Johnson & Johnson geimpfte Menschen sollten mindestens zwei Monate nach ihrer bisherigen Impfdosis eine Auffrischungsimpfung bekommen können, entschied das Gremium am Freitag.

Commerzbank nimmt erste digitale Beratungszentren in Betrieb

FRANKFURT - In ihrem geschrumpftem Filialnetz setzt die Commerzbank künftig auf digitale Beratungszentren zur Betreuung von Kunden. Drei solcher Zentren mit jeweils 50 bis 100 Mitarbeitern eröffnet die Bank an diesem Dienstag (19.10.): in Berlin, in Düsseldorf sowie im schleswig-holsteinischen Quickborn - dem Sitz ihrer Online-Marke Comdirect.

Breuninger peilt Milliardenumsatz an

STUTTGART - Das Stuttgarter Modeunternehmen Breuninger wird nach Einschätzung von Firmenchef Holger Blecker wohl in diesem Jahr zum ersten Mal mehr als eine Milliarde Euro Umsatz machen. "Einschließlich des stationären Geschäfts wird Breuninger zur Mitte des Jahrzehnts voraussichtlich deutlich mehr als zwei Milliarden Euro umsetzen", sagte Blecker der "Welt am Sonntag". Mehr als 1,5 Milliarden Euro sollen bis 2025 allein über den Online-Verkauf in die Kassen fließen. Noch in diesem Monat will das Unternehmen Kundinnen und Kunden in Polen mit einem Online-Shop erreichen, hieß es in einer Mitteilung vom Sonntag. Damit würden die Waren erstmals ins nicht-deutschsprachige Ausland geliefert. Angebote für Österreich und die Schweiz gibt es demnach seit 2017 beziehungsweise 2019.

^

Weitere Meldungen

-Schnäppchenjagd in der Autoversicherung hat begonnen

-ZDF punktet bei den TV-Quoten mit 'Erzgebirgskrimi'

-Polizei fordert besseren Schutz vor Geldautomatensprengungen

-Luftansa Cargo gibt letzten dreistrahligen Jet MD-11 ab

-Arbeitgeberchef bringt längere Fristen für Kohlekraft ins Gespräch

-Gaskrise in EU: Russland ruft zu Verhandlungen auf

-Holetschek: Wir steuern in Pflege auf 'humanitäre Katastrophe' zu

-ROUNDUP: Zweiter Lavastrom auf La Palma rund 200 Meter vom Meer entfernt

-ROUNDUP: CDU-Landtagsabgeordneter kritisiert Pläne für früheren Kohleausstieg

-Firmenweihnachtsfeiern unter freiem Himmel im Trend

-BR-Intendantin: Bildungskanal ARD-alpha zu Wissensportal erweitern

-Früherer Kohleausstieg: Streit in der Brandenburger Kenia-Koalition

-ROUNDUP: Chaos an deutschen Flughäfen bleibt trotz Reisewelle aus

-Imkerbund fordert Zuschüsse für bienenschonende Spritztechnik

-China startet seine bisher längste Weltraummission

-Bezahlen per Gesichtserkennung in Moskauer U-Bahn möglich

-Skandinavische Fluggesellschaften schaffen regional Mundschutz ab

-Brandenburgs Grünen-Chefin: Früherer Kohleausstieg im Jahr 2030 notwendig°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/he

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln