my-si Webinar: Mit nachhaltiger, digitaler Strategie renditestark anlegen - So geht zeitgemäße Geldanlage heute - Hier anmelden-w-
02.08.2021 15:19

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 02.08.2021 - 15.15 Uhr

Folgen
Werbung

ROUNDUP: US-Ministerium schaltet sich in Allianz-Streit ein - Aktie sackt ab

MÜNCHEN - Die Allianz hat in den USA mit einer Untersuchung des US-Justizministeriums zu Schadenersatzklagen potenter Investoren zu kämpfen. Die Kläger werfen dem zum Münchner Konzern gehörenden Vermögensverwalter Allianz Global Investors (AGI) coronabedingte Milliardenverluste vor. Nach der Wertpapieraufsichtsbehörde SEC habe nun auch das US-Justizministerium (DOJ) eine Untersuchung eingeleitet, teilte die Allianz am Sonntag mit. Für die Allianz-Aktie ging es am Montag daraufhin deutlich abwärts.

ROUNDUP: Vonovia lässt bei Deutsche Wohnen nicht locker - Plant neue Offerte

BOCHUM/BERLIN - Der Immobilienkonzern Vonovia (Vonovia SE (ex Deutsche Annington)) gibt auch nach dem abermals gescheiterten Versuch einer Übernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen (Deutsche Wohnen SE) nicht auf: Die Bochumer wollen nun mit einer leicht erhöhten Offerte einen weiteren Anlauf wagen. Vonovia will den Aktionären der Deutsche Wohnen 53 Euro je Anteil in bar zahlen und damit einen Euro mehr als zuletzt, wie das Unternehmen in der Nacht zu Montag bekanntgab. Zunächst muss aber noch die Finanzaufsicht Bafin grünes Licht geben.

ROUNDUP: Flatexdegiro bekommt weniger neue Kunden - Aktie sackt ab

FRANKFURT - Beim Online-Broker flatexDEGIRO hat sich der Zustrom neuer Kunden im zweiten Quartal verlangsamt. Zwar stieg Zahl der Kunden in den ersten sechs Monaten des Jahres um mehr als 500 000 auf 1,75 Millionen, wie das im SDAX gelistete Unternehmen am Montag in Frankfurt mitteilte. Allerdings kamen im zweiten Jahresviertel nur rund 140 000 Neukunden hinzu. Flatexdegiro-Chef Frank Niehage sieht das Unternehmen dennoch auf Kurs, die Zahl der Kunden bis Jahresende wie geplant auf 2 bis 2,2 Millionen nach oben zu treiben und 2021 insgesamt 90 bis 110 Millionen Transaktionen abzuwickeln.

ROUNDUP: Pharmaunternehmen Medios erhöht Umsatzprognose - Aktie steigt

BERLIN - Das Spezialpharma-Unternehmen Medios hat im ersten Halbjahr so viel umgesetzt und verdient wie noch nie. Der Vorstand des SDax-Unternehmens (SDAX) erhöht deshalb ein weiteres Mal seine Jahresziele. "Wir gehen davon aus, dass sich die positive Geschäftsentwicklung auch in den kommenden Monaten fortsetzen wird", sagte Konzernchef Matthias Gärtner laut Konzernmitteilung am Montag in Berlin. Neben dem organischen Wachstum stünden auch Übernahmen weiterhin im Fokus.

ROUNDUP: HSBC zahlt nach Gewinnsprung wieder Dividende

LONDON - Die britische Großbank HSBC hat im zweiten Quartal dank einer besseren Lage bei faulen Krediten deutlich mehr verdient als ein Jahr zuvor. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Steuern sei auf 5,6 Milliarden Dollar (rund 4,7 Mrd. Euro) gestiegen, teilte die auf Asien fokussierte Bank am Montag in London mit. Im von Corona stark belasteten Vorjahresquartal hatte dieser Wert bei 2,6 Milliarden Dollar gelegen. Mit dem Quartalsergebnis schnitt die Bank deutlich besser ab, als von Bloomberg befragte Experten erwartet hatten. An der Börse wurden die Nachrichten positiv aufgenommen - zumindest zunächst.

Evotec plant Zweitnotierung an der Nasdaq

HAMBURG - Das Biotechunternehmen Evotec (EVOTEC SE) will zurück an die US-Börse. Der Konzern habe bei der zuständigen Börsenaufsicht SEC die notwendigen Unterlagen für ein bevorstehendes Angebot sogenannter American Depository Shares (ADS) eingereicht, teilte Evotec am Montag in der Hansestadt mit. Das im MDAX und TecDAX gelistete Unternehmen plant damit eine Zweitnotiz an der Technologiebörse Nasdaq. Die Einwilligung der SEC vorausgesetzt wird die Erstnotiz für die zweite Jahreshälfte erwartet, die endgültige Zahl der anzubietenden ADS und auch der Angebotspreis stünden aber noch nicht fest. Die neuen Aktien sollen aus dem genehmigten Kapital ausgegeben werden.

Axa steigert Gewinn überraschend stark - Flutkatastrophe dürfte teuer werden

PARIS - Der französische Versicherer AXA hat seinen Gewinn ein Jahr nach den hohen Schäden durch die Corona-Krise überraschend kräftig gesteigert. Mit knapp vier Milliarden Euro lag der Überschuss im ersten Halbjahr 180 Prozent höher als ein Jahr zuvor, wie der Konkurrent des deutschen Versicherers Allianz am Montag in Paris mitteilte. Damit schnitt Axa besser ab als von Analysten im Schnitt erwartet.

Sportwagenbauer Ferrari verkauft mehr Autos als vor der Krise

MARANELLO - Der italienische Luxussportwagenbauer Ferrari hat im zweiten Quartal gut an der deutlich anziehenden Nachfrage verdient. Das Unternehmen lieferte fast doppelt so viele Autos aus wie im coronabedingt sehr schwachen Vorjahresquartal und der Umsatz stieg um 81 Prozent auf etwas mehr als eine Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Montag in Maranello mitteilte. Auch die stärkere Personalisierung von Autos sowie mehr ausgelieferte Motoren an die Stellantis-Marke (Stellantis) Maserati und andere Formel-1-Teams trugen dazu bei. Umsatz und Auslieferungen lagen damit höher als im zweiten Quartal 2019 vor der Krise.

ROUNDUP: US-Bezahldienst Square will Ratenzahlungs-Anbieter Afterpay schlucken

SAN FRANCISCO/MELBOURNE - Mit der Übernahme des australischen Zahlungsdienstleisters Afterpay will der US-Bezahldienst Square sein Geschäft um Ratenzahlungen erweitern. Der Deal mit einem Wert von gut 29 Milliarden US-Dollar (24,4 Mrd Euro) solle im ersten Quartal des kommenden Jahres abgeschlossen sein, teilten beide Unternehmen am Montag in San Francisco und Melbourne mit. Square will den Kaufpreis vollständig in eigenen Aktien bezahlen, könnte aber ein Prozent des Gesamtwertes auch in bar abgelten. Damit wäre der Afterpay-Zukauf der größte der Firmengeschichte der Kalifornier.

Eine Million Fahrzeuge mit Elektroantrieb

BERLIN - In Deutschland ist die Schwelle von einer Million Elektrofahrzeugen überschritten. Mit den Neuzulassungen des Juli sei diese Zahl für Plug-in-Hybride und reine Stromer erreicht, erklärten Verkehrs-, Umwelt- und Wirtschaftsministerium am Montag. Dabei werden allerdings nicht nur Pkw, sondern auch Nutzfahrzeuge und Busse mit eingerechnet.

^

Weitere Meldungen

-Fahrermangel in Großbritannien: Aldi erhöht Löhne von Lkw-Lenkern

-Chipmangel bremst weiterhin den deutschen Markt für Neuwagen

-Branche: Lieferengpass bei Fahrrädern verschärft sich

-VW-Chef: Marken jetzt gut zugeordnet - Autonomie und Gemeinsamkeiten

-Immobilienverkauf bringt Bahn mehr als zwei Milliarden Euro ein

-VW-Chef: Daten treiben autonomes Fahren - neue US-Strategie in Arbeit

-Deal soll 'Zoombombing'-Klage mit Millionenzahlung beenden

-Bezahl-Plattform Sky Q künftig auch übers Internet verfügbar

-PwC: Jeder sechste Stromer von deutschen Autobauern

-Weltgrößter Kupferproduzent steigert Gewinn um mehr als 800 Prozent

-Neuer Bafin-Chef Branson will Aufsichtsbehörde von 'Weltklasse'

-Brasilianische Fluggesellschaft will 220 Lilium-Elektrojets kaufen

-Experte erwartet KI-Wettrüsten mit Hackern

-Finanzvorstand Klaus Patzak verlässt Schaeffler nach nur einem Jahr wieder

-Verbleibende Clubs der Super League berichten von Erfolg vor Gericht°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/zb

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt mit herben Verlusten -- Sixt erwartet 2021 mehr Gewinn -- Lufthansa startet Milliarden-Kapitalerhöhung -- BioNTech, Drägerwerk, BMW, VW, Vonovia und Deutsche Wohnen, im Fokus

Konsortium reicht Übernahmeangebot für Europcar bei AMF ein. BAWAG will Gewinn und Dividende steigern. Vestas schließt Windturbinenwerk in Lauchhammer in Brandenburg. Banken-Aktien leiden unter Evergrande-Krise. Aurubis-Werk nimmt Betrieb nach Hochwasser wieder auf. Allianz-Vorständin Hunt nach Hedgefonds-Affäre vor Aus. ING Deutschland baut auf Zustimmung von Kunden zu Gebühren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln