finanzen.net
18.04.2019 15:19
Bewerten
(0)

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 18.04.2019 - 15.15 Uhr

DRUCKEN

IPO/ROUNDUP 2: Pinterest stemmt milliardenschweren Börsengang in New York

SAN FRANCISCO/NEW YORK - Die Fotoplattform Pinterest kann sich bei ihrem Gang an die Börse über rege Nachfrage nach ihren Aktien freuen. Vor dem am Donnerstag geplanten Debüt an der New York Stock Exchange (NYSE) wurden die Papiere zum Preis von jeweils 19 Dollar ausgegeben, wie Pinterest am Mittwochabend (Ortszeit) in San Francisco mitteilte. Damit gelang es, die unter dem Börsenkürzel "PINS" gehandelten Anteilscheine über der zuvor angepeilten Preisspanne zwischen 15 und 17 Dollar bei Anlegern loszuschlagen.

EU-Parlament bestätigt scharfe Klimaauflagen für Lastwagen

STRASSBURG - Erstmals gibt die Europäische Union auch für Lastwagen verbindliche Klimaschutzziele vor: Neue Modelle sollen bis 2025 im Durchschnitt 15 Prozent und bis 2030 mindestens 30 Prozent weniger Kohlendioxid ausstoßen als heutige. Diese im Februar mit den EU-Ländern vereinbarten Vorgaben bestätigte das Europaparlament am Donnerstag. Nun muss der Rat der Mitgliedsländer noch formal zustimmen, dann können die neuen Regeln in Kraft treten.

'MM': Neuer Daimler-Chef vor Sparprogramm und Jobabbau

HAMBURG - Der künftige Daimler-Konzernchef Ola Källenius führt sich laut einem Pressebericht womöglich mit einem Sparprogramm ein. Dabei könnten auch tausende Stellen auf dem Spiel stehen, schreibt das "Manager Magazin" (MM) am Donnerstag ohne eine genauere Angabe von Quellen. Priorität für Källenius sei es aktuell, "die Kennzahlen zu retten", heißt es unter Berufung auf einen der "Konzernmächtigen". Daimler-Aktien bauten am Donnerstag ihre Kursgewinne aus und legten zuletzt als Dax-Spitzenreiter um knapp zwei Prozent zu.

'MM': Finanzinvestoren zweifeln an Osram - Übernahme könnte wackeln

HAMBURG - Nach der erneuten Gewinnwarnung des Lichtkonzerns OSRAM könnte nun auch die angedachte Übernahme durch die Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle (The Carlyle Group LP) wackeln. "Das Vertrauen in den Investment- und Finanzierungscase ist erheblich gesunken", zitiert das "Manager Magazin" am Donnerstag einen beteiligten Investmentbanker. Die potenziellen Investoren rechnen seit Wochen einen Kauf von Osram durch, bislang war mit einem Übernahmeangebot gerechnet worden. Die Osram-Aktie verlor nach den Nachrichten am Morgen mehr als 6 Prozent an Wert und war damit Schlusslicht im MDAX.

ROUNDUP: Adva Optical macht zum Jahresauftakt Gewinn - Aktienkurs sackt ab

MÜNCHEN - Der Telekomausrüster Adva Optical Networking (ADVA SE) profitiert von der zunehmenden Digitalisierung und hat im ersten Quartal wieder einen Gewinn erzielt. Das Unternehmen, das offene Netzlösungen für die Bereitstellung von Cloud- und Mobilfunkdiensten anbietet, verbuchte einen Konzerngewinn von gut einer Million Euro, wie es am Donnerstag in München mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte Adva noch einen Verlust von 2,4 Millionen Euro verzeichnet. Der Umsatz stieg um 6,3 Prozent auf gut 128 Millionen Euro.

ROUNDUP: Nestle startet robust in das neue Geschäftsjahr - Aktie legt zu

VEVEY - Der Konsumgüterkonzern Nestle (Nestlé) ist mit Zuwächsen in das neue Geschäftsjahr gestartet. Der Umsatz nahm um 4,3 Prozent auf 22,2 Milliarden Schweizer Franken (rund 19,5 Mrd Euro) zu, wie das Unternehmen am Donnerstag im schweizerischen Vevey mitteilte. Das um Wechselkurseffekte sowie Zu- oder Verkäufe bereinigte organische Wachstum betrug 3,4 Prozent und lag höher als von Analysten erwartet. Dabei profitierte der Konzern auch von Preissteigerungen in Brasilien und den USA. Die Aktie gewann am Morgen in Zürich gut ein Prozent an Wert und war damit Spitzenreiter im SMI.

American Express verdient deutlich weniger

NEW YORK - Der Kreditkartenanbieter American Express ist aufgrund hoher Ausgaben mit deutlich weniger Gewinn ins Geschäftsjahr gestartet. Im ersten Quartal fiel der Überschuss im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 1,6 Milliarden US-Dollar (1,4 Mrd Euro), wie der Finanzkonzern am Donnerstag in New York mitteilte. Die Erlöse legten zwar um sieben Prozent auf 10,4 Milliarden Dollar zu, blieben damit aber unter den Erwartungen der Analysten. Zudem verbuchte der Rivale von Visa und MasterCard einen kräftigen Kostenanstieg um elf Prozent, weil viel Geld in Werbe- und Bonusprogramme zur Kundengewinnung gesteckt wurde. Bei Anlegern kamen die Zahlen nicht gut an - die Aktie geriet vorbörslich zunächst mit mehr als zwei Prozent ins Minus.

ROUNDUP: Sartorius startet stark ins Jahr - Aktie auf Berg- und Talfahrt

GÖTTINGEN - Der Pharma- und Laborausrüster Sartorius (Sartorius vz) ist überraschend stark ins Jahr gestartet. Vor allem dank der gefragten Technologien zur Herstellung von Biopharmazeutika legten Umsatz und Gewinn im ersten Quartal kräftig zu, wie das Unternehmen am Donnerstag in Göttingen mitteilte. Auch neue Aufträge gingen reichlich ein. Damit lief es für Sartorius deutlich besser als für das Gesamtjahr angepeilt. Und auch die Erwartungen von Analysten übertraf das Unternehmen deutlich.

Zooplus startet mit gebremstem Wachstum ins Jahr - Ziele bekräftigt

MÜNCHEN - Der Tierbedarf-Onlinehändler zooplus ist trotz starker Zuwächse bei den Eigenmarken vergleichsweise verhalten ins Jahr gestartet. Im ersten Quartal stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 363 Millionen Euro, wie das im SDax gelistete Unternehmen am Donnerstag in München mitteilte. "Der Start in das Jahr 2019 verläuft erwartungsgemäß mit etwas verhaltenem Schwung", kommentierte Vorstandschef Cornelius Patt die Zahlen.

Unilever wächst aus eigener Kraft stärker als erwartet

ROTTERDAM/LONDON - Der niederländisch-britische Konsumgüterkonzern Unilever hat zum Jahresauftakt wegen des Verkaufs des Geschäfts mit Brotaufstrich weniger umgesetzt als im Vorjahr. Die Erlöse sanken im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,6 Prozent auf 12,4 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Organisch - sprich bereinigt um Zu- und Verkäufe sowie Wechselkurseffekte - stiegen die Erlöse jedoch um 3,1 Prozent und damit etwas stärker als von Analysten erwartet. Dazu trugen auch Preiserhöhungen bei.

Boeing-Chef Muilenburg: Kommen bei 737-Max-Zertifizierung voran

CHICAGO - Der nach zwei Flugzeugabstürzen in eine tiefe Krise geratene US-Luftfahrtkonzern Boeing kommt bei den Bemühungen um eine Wiederzulassung seiner Unglücksjets der Baureihe 737 Max nach eigenen Angaben voran. "Wir machen laufend Fortschritte auf dem Weg zur Zertifizierung unseres 737-Max-Software-Updates", teilte Boeing-Chef Dennis Muilenburg in der Nacht auf Donnerstag über Twitter mit.

Senvion sichert sich nach Insolvenz-Anmeldung Millionen-Kredit

BERLIN - Der angeschlagene Windrad-Hersteller Senvion hat sich nach eigenen Angaben einen dringend benötigten Geldbetrag zur Fortsetzung des Betriebs sichern können. Senvion habe einen verbindlichen Kreditvertrag über 100 Millionen Euro "mit seinen Kreditgebern und wesentlichen Anleihegläubigern" unterzeichnet, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Kredit mit einer Laufzeit von 12 Monaten ermögliche "die Fortführung der Geschäftstätigkeit".

^

Weitere Meldungen

-Huawei bietet Deutschland 'No-Spy-Abkommen' an

-Pernod Ricard rechnet mit mehr Gewinn

-Monopolkommission gegen Ministererlaubnis für Fusion Miba und Zollern

-Schneider Electric sieht sich nach robustem Jahresstart auf Kurs bei Zielen

-'Lila Bäcker' will mehr als 70 Filialen schließen oder verkaufen

-Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb

-VW-Manager: Prognosen für autonomes Fahren zu optimistisch

-Volkswagen setzt auf eigenes 5G-Funknetz

-Aiwanger verlangt Airbus-Aufträge für Augsburger Tochter

-ROUNDUP: Facebook lud Kontaktdaten von 1,5 Millionen Nutzern ungefragt hoch

-Frankreich verbietet Titandioxid in Lebensmitteln ab 2020°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/mis

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Asiens Börsen uneinheitlich: Shanghai Composite deutlich im Plus -- Drillisch und United Internet zahlen wegen 5G nur kleine Dividende.

EVOTEC kauft US-Biologika-Experten. thyssenkrupp-Aufsichtsrat berät neues Konzern-Konzept. Trotz IPO-Debakel: Uber-CEO sieht sein Unternehmen auf einem Niveau wie Facebook und Amazon.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000