finanzen.net
21.05.2019 10:04
Bewerten
(0)

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 21.05.2019 - 10.00 Uhr

DRUCKEN

FCC-Chef für T-Mobile/Sprint-Deal - Kreise: DOJ wohl dagegen

BELLEVUE/NEW YORK - Im Ringen um die Übernahme des US-Telekom-Konzerns Sprint (Sprint Nextel) könnte die Telekom-Tochter T-Mobile US zwischen die Fronten mehrerer US-Genehmigungsbehörden geraten. Kreisen zufolge tendiert das Justizministerium (DOJ) in Washington dazu, den Kauf trotz Zugeständnissen der beiden Unternehmen abzulehnen. Die für die Kartellaufsicht zuständige Behörde halte die Angebote der Konzerne nicht für ausreichend, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf eine mit der Überprüfung vertraute Person.

ROUNDUP: Evotec will US-Biologika-Experten übernehmen - Aktie legt zu

HAMBURG/SEATTLE - Das Biotech-Unternehmen Evotec (EVOTEC SE) stärkt sich durch eine weitere Übernahme. Die Hamburger wollen für bis zu 90 Millionen Dollar (rund 81 Mio Euro) in bar den US-Biologika-Experten Just Biotherapeutics vollständig übernehmen. Der MDax-Konzern (MDAX) verspricht sich davon erhebliche neue Geschäftsmöglichkeiten. Der Evotec-Vorstand deutete daher auch eine Überarbeitung seiner Prognosen an. Die Investoren zeigten sich erfreut: Kurz nach dem Handelsstart am Dienstagmorgen legte die Aktie zeitweise um fast vier Prozent zu.

Umbaukosten belasten Ceconomy - Aktie steigt

DÜSSELDORF - Die Kosten für den Konzernumbau haben das operative Ergebnis des Elektronikhändlers Ceconomy (Ceconomy St) im zweiten Quartal belastet. Das operative Ergebnis (Ebitda) sank um 20 Millionen auf 83 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Bereinigt und ohne die Beteiligung an dem französischen Händler Fnac Darty blieb das Ergebnis mit 80 Millionen Euro in etwa stabil. Einsparungen konnten dabei einen um 2 Prozent auf 5 Milliarden Euro gesunkenen Umsatz nahezu ausgleichen.

United Internet und Drillisch reduzieren Dividende wegen Lizenzauktion

MONTABAUR/MAINTAL - United Internet und seine Telekommunikationssparte 1&1 Drillisch haben ihre Ankündigung wahr gemacht: Beide Unternehmen kündigten am Montagabend an, wegen der immer noch andauernden 5G-Frequenzversteigerung den jeweiligen Hauptversammlungen eine nur noch eher symbolische Dividende vorschlagen zu wollen. In beiden Fällen sollen fünf Cent je Anteilschein ausgeschüttet werden.

Telecom Italia mit weniger Umsatz und Gewinn - Nettoverschuldung verringert

MAILAND - Telecom Italia hat das erste Quartal wie vorhergesagt mit leichten Abschlägen bei Umsatz und Gewinn beendet. Der Rückgang der Nettoverschuldung sei ein erstes Zeichen für die starke Hinwendung des neuen Managements zu Kostensenkung und Neustrukturierung interner Prozesse, hieß es in einer am Montagabend veröffentlichten Mitteilung. Auch die Erwartungen von Analysten wurden mit dem Zahlenwerk in etwa getroffen.

^

Weitere Meldungen

-Gewerkschaft der Polizei sieht E-Tretroller kritisch

-'Kicker': Borussia Dortmund verpflichtet Talent Morey von Barcelona

-Viele Kontrolleure krank gemeldet - Verspätungen am Flughafen Tegel

-Tarifverhandlungen für private und öffentliche Banken stocken

-Supermarkt senkt automatisch Preise

-Unu vernetzt seine E-Roller für Sharing-Dienste°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/mis

Wachstumsaktien im Fokus

Wie identifizieren Sie wachstumsstarke Aktien? Kai Knobloch erklärt heute Abend live, wie Sie die CASLIM-Methode anwenden und erfolgreich in Wachstumsaktien investieren - für Sie kostenlos! Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Dow im Plus erwartet --Bitcoin nahe 13.000-Dollar-Marke -- Tesla dürfte wohl Rekordquartal verfehlen -- USA: Abkommen mit China zu 90 Prozent komplett -- FedEx, thyssenkrupp im Fokus

Anzeige gegen Brenntag nach umstrittenen Chemikalien-Lieferungen. Apple kauft zu. Infineon-Aktie und Siltronic-Papiere legen zu: Chipwerte erholen sich nach optimistischen Signalen von Micron. GfK: Konsumklima fällt zum zweiten Mal in Folge. Siemens: "Wir warnen nicht vor zu hohen Gewinnschätzungen".

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
Barrick Gold Corp.870450
BASFBASF11
thyssenkrupp AG750000