19.10.2021 16:51

Dragonfly Therapeutics gibt die Lizenzierung des sechsten Dragonfly-Medikaments durch Bristol Myers Squibb und den Erhalt von Meilensteinzahlungen nach der ersten Patientendosierung von zwei TriNK...

Folgen
Werbung

Das Unternehmen gibt sein sechstes von Bristol Myers Squibb lizenziertes Medikament und die ersten Patienten bekannt, die in die klinischen Phase-I-Studien aufgenommen und dosiert wurden, in denen die NK-Zell-Engager-Therapien CC-96191 und CC-92328 bei Patienten mit hämatologischen Malignomen untersucht werden. Dragonfly erhält für diese drei Meilensteine Zahlungen in Höhe von insgesamt 28 Millionen US-Dollar und hat Anspruch auf potenzielle zukünftige Meilensteine und Tantiemen auf den Nettoumsatz.

WALTHAM, Massachusetts, 19. Oktober 2021 /PRNewswire/ -- Dragonfly Therapeutics, Inc., ein Biotechnologieunternehmen für klinische Phasen, das neuartige Immuntherapien entwickelt, gab heute bekannt, dass Bristol Myers Squibb einen fünften TriNKET™-Immuntherapie-Kandidaten lizenziert hat, womit sich die Zahl der von Bristol Myers Squibb lizenzierten Arzneimittelkandidaten auf insgesamt sechs erhöht, einschließlich des neuartigen IL-12-Zytokins DF6002/BMS-986415 von Dragonfly. Seit ihrer ursprünglichen Zusammenarbeit im Jahr 2017, die sich auf hämatologische Malignome konzentrierte, haben die Unternehmen zwei weitere Kooperationen vereinbart, die Ziele in der Onkologie und der Neuroinflammation umfassen.

Dragonfly Therapeutics, Inc.

Dragonfly gab außerdem bekannt, dass die ersten Patienten in den klinischen Phase-I-Studien der beiden Prüfimmuntherapien CC-96191 und CC-92328, die an Bristol Myers Squibb lizenziert sind, behandelt wurden. Nach DF1001, dem auf HER2 ausgerichteten NK-Zell-Engager von Dragonfly, sind dies die zweiten und dritten TriNKET-Medikamentenkandidaten in der Klinik, zusammen mit DF6002/BMS-986415, einem neuartigen IL12-Fc-Fusionsprotein.

„Wir sind der Meinung, dass diese jüngste Entscheidung von Bristol Myers Squibb eine weitere Bestätigung für unsere Wirkstoffforschungsplattform ist", sagte Bill Haney, CEO von Dragonfly. „Wir freuen uns auch darüber, dass Bristol Myers Squibb die ersten Patienten mit unseren gemeinsam entwickelten zielgerichteten NK-Zell-Engager-Therapien behandelt hat. Die laufenden klinischen Studien von vier von Dragonfly entwickelten Medikamenten, darunter unser erstes Zytokin, unterstreichen die Breite des Dragonfly-Portfolios innovativer Therapeutika und das Tempo, mit dem unser Team Patienten mit Krebs- und Autoimmunerkrankungen wichtige neue Behandlungsmöglichkeiten bietet." 

Die klinische Phase-I-Studie für CC-96191 TriNKET ist eine erste Studie am Menschen, die die Sicherheit, Verträglichkeit und vorläufige biologische und klinische Aktivität von CC-96191 als Einzelwirkstoff bei rezidivierter oder refraktärer akuter myeloischer Leukämie (R/R AML) untersuchen wird. Weitere Informationen über die Studie, einschließlich der Zulassungskriterien, finden Sie unter: https://clinicaltrials.gov (ClinicalTrials.gov Kennung: NCT04789655).

Die klinische Phase-I-Studie für CC-92328 TriNKET ist eine erste Studie am Menschen, die die Sicherheit, Verträglichkeit und vorläufige biologische und klinische Aktivität von CC-92328 als Einzelwirkstoff bei rezidiviertem und/oder refraktärem multiplem Myelom (R/R MM) untersuchen wird. Weitere Informationen über die Studie, einschließlich der Zulassungskriterien, finden Sie unter: https://clinicaltrials.gov (ClinicalTrials.gov Kennung: NCT04975399).

Informationen zu Dragonfly
Dragonfly Therapeutics ist ein biopharmazeutisches Unternehmen für klinische Phasen, das sich der Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung von Therapien verschrieben hat, die seine neuartige Technologie nutzen, um das körpereigene Immunsystem für bahnbrechende Behandlungen für Patienten nutzbar zu machen. Dragonfly verfügt über eine umfangreiche Pipeline eigener präklinischer Kandidaten, die mit Hilfe der firmeneigenen Plattform entdeckt wurden und sich auf dem Weg in die Klinik befinden, sowie über produktive Kooperationen mit Bristol Myers Squibb, Merck und Abbvie in einem breiten Spektrum von Krankheitsbereichen.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns: 
www.dragonflytx.com 
https://www.linkedin.com/company/dragonfly-therapeutics-inc./ https://twitter.com/dragonflytx 

DRAGONFLY-PRESSEKONTAKT:
Anne Deconinckanne@dragonflytx.com 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/390962/Dragonfly_Therapeutics_Inc_Logo.jpg

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street letztlich weit im Plus -- DAX schließt über 15.800 Punkten -- Börsengang von Sportwagenbauer Porsche schreitet wohl voran -- Evergrande, Intel, BMW, VW, Deutsche Post im Fokus

EU schaut bei Nuance-Kauf durch Microsoft offenbar genauer hin. Darmstädter Merck und Palantir kooperieren bei Datenanalyse. Airbus bekommt Esa-Zuschlag für Exoplaneten-Mission. Chemiewerte leben nach positiven Studien wieder auf. Amazon wechselt nach 20 Jahren Chef für deutschsprachige Länder. Rohingya verklagen Facebook wegen Hetze auf Social-Media-Plattform.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln